logo

Veranstaltungen

3. November 2020, 12.15 Uhr - 14.00 Uhr

"Wir brauchen Frauen, die sich trauen"

Geschlechtergerechtigkeit im Topmanagement || Aus der Reihe "Viertel nach Zwölf - Hamburger Mittagsgespräche" // Online-Veranstaltung


In Kooperation mit der Buchhandlung stories!


Die Veranstaltung findet online statt.
Den Link für die digitale Teilnahme erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung automatisch rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Anmeldung erforderlich

Anmeldung>

event Manuela Rousseau (li.) und Philine Erfurt Sandhu

 

Bis vor wenigen Monaten wurde kein einziger der 30 deutschen DAX-Konzerne von einer Frau geleitet, fast zwei Drittel der Vorstände börsennotierter Unternehmen bestehen sogar nach wie vor ausschließlich aus Männern. Eine der wenigen Frauen, die es in die Spitzenetage geschafft hat, ist Manuela Rousseau. Seit 20 Jahren gehört sie dem Aufsichtsrat des Beiersdorf-Konzerns an, mittlerweile ist sie dort auch stellvertretende Vorsitzende. In ihrem Buch "Wir brauchen Frauen, die sich trauen" reflektiert sie die inneren und äußeren Fesseln, die Frauen überwinden müssen, wenn sie in Leitungspositionen der deutschen Wirtschaft vordringen wollen. Bei "Viertel nach Zwölf" trifft Manuela Rousseau auf die Wirtschafts- und Organisationswissenschaftlerin Philine Erfurt Sandhu, die 2013 über "Selektionspfade im Topmanagement" promovierte. Sie lehrt u.a. an der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht.

Die Veranstaltung sollte ursprünglich bereits Anfang April stattfinden, musste dann aber wegen der Corona-Pandemie verschoben werden.

 

Hinweise zur Veranstaltung unter den Bedingungen von Covid 19

Informationen dazu gibt es hier > und bei Akademie-Studienleiter Jürgen Heilig >

< zurück