logo

Veranstaltungen

13. November 2016, 15.30 Uhr
20146 Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Salon Licht & Dunkel

Edgar Reitz


Edgar Reitz Slogan "Papas Kino ist tot" machte ihn bekannt. In den 60'er Jahren begann die kritische Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Situation der Bundesrespublik auch im Film. Matthias Elwardt, Jörg Herrmann und Hans-Gerd Schwandt sprechen mit Edgar Reitz über seine Filme "Mahlzeiten" und "Heimat" und die sich daraus resultierenden Perspektiven.

Keine Anmeldung erforderlich.

Eintritt: 6 €/ 5 €

Programm >

Im Salon, dem Ort für Gespräche mit "Kinoleuten", ist diesmal Edgar Reitz zu Gast.

< zurück