logo

Veranstaltungen

29. September 2016, 19.30 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

Trägt Religion zur Integration bei?

Religionen können unterschiedliche Funktionen übernehmen: Sie können zur Gastfreundschaft, zur Integration und zum Engagement für das Gemeinwesen anregen, sie können aber auch zur Bildung von Parallelgesellschaften beitragen oder extremistischen Gruppen zur Legitimation von Gewalt dienen. Wie kann die Religion Integration und den Zusammenhalt der Gesellschaft fördern? Podiumsgespräch mit dem Berliner Theologen Rolf Schieder.

> mehr
30. September 2016, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Züssow, Bio Tagungshotel „Wichernhaus“, Gustav-Jahn-Straße 6

Ein gutes Leben im Alter

Mit dem Abschlussbericht der Enquete-Kommission "Älter werden in Mecklenburg-Vorpommern" des Landtages Mecklenburg-Vorpommern sind die Herausforderungen und Lösungsansätze benannt. Ob Mobilität oder Infrastruktur, medizinische Versorgung oder altersgerechtes Wohnen: Landkreise und Kommunen sind ebenso gefordert wie bürgerschaftliches Engagement. Im Gespräch mit Betroffenen und Verantwortungsträgern wird nach konkreten Umsetzungsstrategien gefragt.

> mehr
30. September 2016, 13.00 Uhr - 15.00 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Glückliche Revolte: Grundlos glücklich

Wir laden herzlich ein zum musikalischen Genuss und einem kleinen Imbiss am Geburtstag Dorothee Sölles und wollen uns gerne von ihren Texten inspirieren lassen. Zu Gast ist Viola Gabor – Sprecherin, Sängerin, Künstlerin aus Köln.

> mehr
1. Oktober 2016
Neumünster, Anscharkirche

Neue Anfänge nach 1945?

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? In Neumünster ist die Ausstellung bis zum 19. Oktober zu sehen.

> mehr


> weitere Veranstaltungen

Aktuelles

Wanderausstellung in Neumünster

Neue Anfänge nach 1945?

Von 1. bis 18. Oktober ist unsere Ausstellung über die Evangelische Kirche in der NS-Zeit und den Nachkriegsjahrzehnten in der Anscharkirche in Neumünster zu sehen.

Mehr über dieses bundesweit einmalige Projekt, das den langen Schatten des "Dritten Reichs" bis in die 80er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts folgt, lesen Sie zum Beispiel in der "Zeit" >  oder  hören Sie  bei "Deutschlandradio Kultur" >

Mehr zur Ausstellung und zum Begleitprogramm gibt es unter www.nordkirche-nach45.de >

Junge Ausstellungsbesucher - auf den Spuren der Geschichte