logo

info Bundesland thema thema2 thema3 thema4 Studienleitung Studienleitung2 Studienleitung3 Studienleitung4
21. Juli 2017
Nieblum auf Föhr, St.-Johannis-Kirche, Karkstieg

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellungseröffnung

Die Wanderausstellung "Neue Anfänge nach 45? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen" macht vom 21. Juli bis zum 10. September 2017 Station im »Friesendom« St. Johannis auf Föhr.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
29. Juni 2017, 18.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

Was kostet uns die Freiheit der Märkte?

Finanzmarktregulierung und Welthandel als Herausforderung für den G20-Gipfel

Die Deregulierung der Finanzmärkte führte 2008 zur Finanzkrise. Nun strebt der US-Präsident eine erneute Lockerung der Vorgaben für die Wall Street an unter gleichzeitiger Abschottung der USA. Welche Chancen und Gefahren bieten Freihandelsabkommen? Die Nationalökonomin Susanne Schmidt hat klare Vorstellungen davon, was Deutschland und die G20 in Bezug auf Banken und Wirtschaft tun sollten. Ihr Vater Helmut Schmidt hatte einst die Weltwirtschaftsgipfel mit ins Leben gerufen. Sven Hilbig, Brot für die Welt, vertritt die Perspektiven der Länder des Südens. Und der SPD-Europaparlamentarier Joachim Schuster wird zu Fragen der politischen Verantwortung Stellung nehmen. 

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
23. Juni 2017, 15.00 Uhr - 24. Juni 2017, 14.00 Uhr
Parchim, Edith-Stein-Haus, Invalidenstraße 20

Dialog und Position

Was brauchen wir in der politischen Auseinandersetzung? I 4. Forum Kirche und Rechtsextremismus im Norden

Worte können Hass schüren, einschüchtern und ermutigen. Worte markieren Positionen. Mit Worten wollen wir andere von unseren Ansichten überzeugen. Wer den Dialog sucht, bringt unterschiedliche Überzeugungen und Interessen in ein Gespräch. Wie kann Kommunikation auf Augenhöhe, auch über widersprüchliche politische Standpunkte, gelingen, und wie finden und vertreten wir die eigene Positionierung in der aktuellen gesellschaftlichen Situation und in unseren Kirchen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Nübel, Nora Nübel, Nora
23. Juni 2017, 18.00 Uhr - 25. Juni 2017, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Antisemitismus in den Medien

Wenn antisemitische Deutungen unser Weltbild bestimmen

Fast jeder Meldung über Israel in den Nachrichten folgen Kommentare in den sozialen Medien, die sich antisemitischer Stereotype bedienen. In Spielfilmen, Fotos und Karikaturen behaupten sich immer wieder Vorurteile aus der langen und prägenden Tradition der Judenfeindschaft. Vergangene Deutungsmuster, z. B. in den großen Passionsmusiken des Protestanten Johann Sebastian Bach, wirken bis heute nach. Sensibilität im Wahrnehmen und klarer Einspruch sind deshalb notwendig.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
21. Juni 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Deichtorhallen, Deichtorstraße 1-2

Die vier Elemente im Werk Violas

Begleitprogramm zur Viola-Ausstellung in den Deichtorhallen

Der amerikanische Videokünstler Bill Viola setzt sich in seinem Werk mit den existenziellen Lebensthemen auseinander: mit Geburt, Tod, Liebe, Emotion und Spiritualität. Dabei greift er immer wieder auch religiöse Motive auf. Es finden sich Bezüge zur Mystik, zum Buddhismus, zum Sufismus und auch zur Bibel.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
20. Juni 2017
Eutin, St.-Michaelis-Kirche, Schloßstr. 2

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellungseröffnung in Eutin

Die Wanderausstellung "Neue Anfänge nach 45? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen" macht vom 20. Juni bis zum 18. Juli 2017 Station in der Eutiner St.-Michaelis-Kirche.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
18. Juni 2017, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

Der Kampf um die deutsche Schuld

Weizsäcker-Rede (1985), "Historikerstreit" (1986) und Jenninger-Sturz (1988) – Fernsehausschnitte I Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west)deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 2012. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
16. Juni 2017, 12.00 Uhr - 17. Juni 2017, 17.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Street Art

Kunst im öffentlichen Raum

Hauswände und Stromkästen werden bemalt oder beklebt, Bäume und Poller werden bestrickt oder verkabelt. Jede Bushaltestelle, jede Sitzbank kann ein nächstes potenzielles Kunstwerk sein. Street Art ist eine nichtkommerzielle Form von Kunst im öffentlichen Raum. Die Künstler und Künstlerinnen spielen mit dem Stadtraum, sie überraschen und provozieren. Was bewirkt diese Kunstform und wie verändert sie das Stadtbild?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Carla, Claudia Juhl-Nielsen, Wiebke Carla, Claudia , Juhl-Nielsen, Wiebke
16. Juni 2017, 18.30 Uhr - 18. Juni 2017, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Nachtakrobaten

Die fantastische Welt der Fledermäuse I Im Rahmen der "Familienakademie"

Niedlich oder eklig? Bedrohlich oder bedroht? Fledermäuse sind faszinierende Wesen mit erstaunlichen Eigenschaften und überraschenden Lebensformen, die es zu erkunden gilt. Was haben Fledermäuse und Zugvögel gemeinsam? Und wie verständigen sich die "Schönen der Nacht"? Wir werden die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse kennenlernen, auf Nachtexkursion gehen und uns aktiv in den Fledermausschutz einbringen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Ewert, Cornelia
14. Juni 2017, 19.30 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Richter Fritz Valentin

Verfolgung und Exil als prägende Erfahrung

Fritz Valentin (1897 – 1984) war Christ jüdischer Herkunft. Als Anhänger der Konservativen Revolution stand er der Weimarer Republik kritisch gegenüber. Von den Nationalsozialisten aus dem Amt geworfen und 1939 ins Exil getrieben, wandelte er sich. Nach seiner Rückkehr gab er zuletzt als Senatspräsident wichtige fortschrittlich-liberale Impulse für die Hamburger Nachkriegsjustiz.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. Juni 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Deichtorhallen, Deichtorstraße 1-2

Mystische Traditionen bei Viola

Begleitprogramm zur Viola-Ausstellung in den Deichtorhallen

LEIDER FÄLLT DIESER VORTRAG AUS!

Die Referentin musste aus gesundheitlichen Gründen absagen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
12. Juni 2017, 18.30 Uhr - 20.30 Uhr
Hamburg, Ökumenisches Forum HafenCity, Shanghaiallee 12

"Am Katzentisch der Macht?"

Nichtregierungsorganisationen und Regierende beim G20-Gipfel

Welches Mandat haben Nichtregierungsorganisationen gegenüber demokratisch legitimierten Regierungen? Wo können diese Organisationen mehr für ihr Anliegen erreichen? In den Hinterzimmern der Macht oder auf der Straße?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
9. Juni 2017, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Astrid Lindgren ist bekannt für ihre Kinderbücher über Pipi Langstrumpf, Ronja Räubertochter oder die Kinder von Bullerbü. Lange bevor sie diese Geschichten schrieb, hielt sie ihre Gedanken in Tagebüchern fest. Die Evangelische Akademie der Nordkirche hat die Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat eingeladen, u. a. aus diesen Büchern zu lesen. Begleitet wird sie von der Akkordeonistin Susanne Stock.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
8. Juni 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Deichtorhallen, Deichtorstraße 1-2

Bill Viola und Spiritualität heute

Begleitprogramm zur Viola-Ausstellung in den Deichtorhallen

Der amerikanische Videokünstler Bill Viola setzt sich in seinem Werk mit den existenziellen Lebensthemen auseinander: mit Geburt, Tod, Liebe, Emotion und Spiritualität. Dabei greift er immer wieder auch religiöse Motive auf. Es finden sich Bezüge zur Mystik, zum Buddhismus, zum Sufismus und auch zur Bibel.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
8. Juni 2017, 19.00 Uhr
Wismar, Zeughaus, Ulmenstraße 15

In "Das entschwundene Land" erzählt Astrid Lindgren von ihrer glücklichen Kindheit und der unvergleichlichen Liebesgeschichte ihrer Eltern. Lange bevor sie ihre Kinderbücher schrieb, hielt sie ihre Gedanken in ihren Tagebüchern fest. In "Die Menschheit hat den Verstand verloren. Tagebücher 1939 – 1945" stellt sie grundlegende Fragen, die erschreckend aktuell sind: Was ist gut und was ist böse? Was tun, wenn Fremdenfeindlichkeit und Rassismus Denken und Handeln der Menschen bestimmen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
2. Juni 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Deichtorhallen, Deichtorstraße 1-2

Bill Viola und die Religion

Begleitprogramm zur Viola-Ausstellung in den Deichtorhallen

Die Deichtorhallen zeigen vom 2. Juni bis 10. September im Rahmen des Reformationsjubiläums eine groß angelegte Ausstellung des amerikanischen Medienkünstlers Bill Viola. Die Akademie ist Kooperationspartnerin bei den Begleitveranstaltungen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. Mai 2017, 18.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie, Am Ziegenmarkt 4

Gefahren lauern überall

Malerei und Kleinplastik von Wolfgang Friedrich

Vom sinnlich Organischen hin zum tektonisch Brüchigen, von Idyllen und Katastrophen. Der Bildhauer Wolfgang Friedrich sieht seine Arbeit als Gratwanderung hin zur eigenen Mitte, die Welt als Modell, in dem das Auge lange umherwandern kann, ohne anzukommen. Für seine aus der Antike entlehnten Skulpturen verwendet Friedrich hauptsächlich Wachs, Gips, Ton und Bronze. Neben seinem plastischen Arbeiten begleiten zunehmend Zeichnungen und Radierungen sein Werk.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
22. Mai 2017, 10.00 Uhr - 15.00 Uhr
Güstrow, Domgemeindehaus, Domplatz 6

Die Veranstaltung fällt zu diesem Termin aus und wird im Herbst 2017 wieder angeboten.

Familie braucht Zeit. Die Pflege von Angehörigen und das Miteinander mit den Kindern sind zeitintensiv und müssen in eine gute Balance mit anderen Herausforderungen, wie Berufsarbeit oder ehrenamtliches Engagement, gebracht werden. Unter den Bedingungen ländlicher Räume mit teilweise prekären Arbeitsverhältnissen, Pendleralltag und langen Wegen ist dies besonders schwierig. Welche familienpolitischen Instrumentarien brauchen deshalb die Menschen in unserem Bundesland?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter
22. Mai 2017, 19.00 Uhr - 21.30 Uhr
Hamburg, St. Petri Haus, Bei der Petrikirche 3

Auf dem Weg zu ethischer Mode

Faire Textilproduktion - Ein Thema im Rahmen von G20

Sozialverträglich produzierte Kleidung ist nach wie vor keine Selbstverständlichkeit. 180 Modefirmen und Nichtregierungsorganisationen haben sich zu einem Bündnis für nachhaltige Textilien zusammengeschlossen. In einem Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung werden alle Unternehmen aufgefordert, Menschenrechtsverletzungen bei ihren Lieferanten zu verhindern. Wird das die Produktionsbedingungen in Billiglohnländern verbessern? Wer trägt die Verantwortung für Veränderung? Politik, Unternehmen - oder Konsumentinnen und Konsumenten?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
21. Mai 2017, 11.00 Uhr
Hamburg , Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

"Holocaust"

Marvin J. Chomsky, USA 1978 – Die Konfrontation mit dem Massenmord an den Juden • Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote" "

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west)deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 2012. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
19. Mai 2017, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Hamburg, Dorothe-Sölle-Haus, Königstraße 54

Gotteslästerung und Satire

Der Amtszuchtprozess um den Lutherschwank 1983

Im Luther-Jubiläumsjahr 1983 publizierten mehrere Pastoren einen "Lutherschwank", auf den die Kirchenleitung der Nordelbischen Kirche mit einem Amtszuchtprozess reagierte. Die damaligen Fragen und Kontroversen sind aktuell: Gibt es in Kirche und Theologie Grenzen für Satire und Verspottung? Und wer bestimmt darüber? Wie ist das Verhältnis von Protestantismus und Satire?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Stephan Linck Dr. Herrmann, Jörg , Dr. Stephan Linck
19. Mai 2017, 18.30 Uhr - 21. Mai 2017, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Die Schule ist kein religionsfreier Ort

Umgang mit den Überzeugungen der Schülerinnen und Schüler I Im Rahmen der Reihe "Gute Schule heute"

Schülerinnen und Schüler bringen ihre religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen aus den Elternhäusern mit in die Klassenräume. Sie sind Teil der Vielfalt, auch und gerade an einem weltanschaulich und religiös neutralen Ort wie der Schule. Mit der gegenwärtigen Zuwanderung hat dies noch zugenommen und stößt auf manche Verunsicherungen bei Lehrerinnen und Lehrern.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter
18. Mai 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Christanskirche, Klopstockplatz

Ach Luther - Ein Prozess um Glauben und Kirche

Szenische Lesung mit Musik und anschließendem Gespräch

Im Zusammenhang mit der Tagung "Gotteslästerung und Satire" wird die szenische Lesung das Verhältnis von Luther, Glauben, Kirche und Satire thematisieren. Autor und Dramaturg Michael Batz montiert dabei u. a. Zitate aus dem umstrittenen "Lutherschwank" von 1983 und dem Amtszuchtprozess gegen die Herausgeber. Am anschließenden Gespräch beteiligen sich einige der damaligen Protagonisten.

Ebenfalls am 19. Mai um 20.00 Uhr

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
17. Mai 2017, 10.00 Uhr - 15.00 Uhr
Güstrow, Domgemeindehaus, Domplatz 6

Zeit für Familie

Die Veranstaltung wurde auf den 22. Mai verlegt.

Familie braucht Zeit. Die Pflege von Angehörigen und das Miteinander mit den Kindern sind zeitintensiv und müssen in eine gute Balance mit anderen Herausforderungen, wie Berufsarbeit oder ehrenamtliches Engagement, gebracht werden. Unter den Bedingungen ländlicher Räume mit teilweise prekären Arbeitsverhältnissen, Pendleralltag und langen Wegen ist dies besonders schwierig. Welche familienpolitischen Instrumentarien brauchen deshalb die Menschen in unserem Bundesland?

> mehr
13. Mai 2017, 11.00 Uhr - 14. Mai 2017, 13.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Leseförderung in Mecklenburg-Vorpommern

Wie können Kindereinrichtungen, Bibliotheken und Autoren aktiv werden?

Wie steht es um die Sprach- und Lesekompetenzförderung der Kinder und Jugendlichen in Mecklenburg-Vorpommern? Wie können Kindertagesstätten, Schulen, Bibliotheken, Autorinnen und Autoren bestehende Ressourcen nutzen, um eine flächendeckende Leseförderung zu gewährleisten, die zum einen mit Freude wahrgenommen wird und zum anderen nachhaltige Ziele verfolgt? Diesen und weiteren Fragen werden wir auf der Tagung nachgehen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
5. Mai 2017, 18.00 Uhr - 7. Mai 2017, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Voll unfair

Videocamp für Jugendliche I Im Rahmen der Medienakademie

Was ist gerecht, was ungerecht: Wenn immer dieselben die guten Noten bekommen, wenn Jugendliche nicht die gleichen Rechte haben wie Erwachsene, wenn Rolli-Fahrer vor Schwellen stehen, wenn Menschen vor Krieg fliehen müssen? Fair oder unfair: Jeden Tag begegnet uns diese Frage.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
3. Mai 2017, 20.30 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Die Blumen von gestern

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" zeigen wir am 3. Mai, 20.30 Uhr die Komödie "Die Blumen von gestern" von Chris Kraus, Deutschland/Österreich 2016, 126 Min, dt.F. Der Regisseur ist Gast beim Gespräch mit dem Publikum.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
29. April 2017, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Bad Doberan, Gemeindezentrum der Münstergemeinde, Klosterstraße 1b

500 Jahre nach Luther

Wie wir die Bibel heute verstehen

Luther gewann seine reformatorischen Einsichten durch die Lektüre der Bibel. Sie war für ihn eine unangefochtene Autorität: das Wort Gottes. Heute, nach über 200 Jahren historisch-kritischer Erforschung der Bibel wissen wir sehr viel mehr über die Entstehung ihrer Texte.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Kaiser, Klaus-Dieter Dr. Herrmann, Jörg , Kaiser, Klaus-Dieter
27. April 2017, 18.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie, Am Ziegenmarkt 4

Die Kirche als Arbeitgeberin

Unterschiede in der arbeitsrechtlichen Mitbestimmung – wie weiter?

Noch gibt es in der Nordkirche unterschiedliche Regelungen im kirchlichen Arbeitsrecht. Sie sind geprägt von Traditionen und Erfahrungen mit der Kirche als Arbeitgeberin, mit Gewerkschaften in und außerhalb der Kirche, mit der Dienstgemeinschaft und auch mit Entwicklungen in der nichtkirchlichen Arbeitswelt. Persönliche Überzeugungen und strukturelle Überlegungen bestimmen die notwendigen Debatten. Um die jeweiligen Positionen besser zu verstehen brauchen wir das wechselseitige Berichten und Zuhören.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter
27. April 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Hamburger Kunsthalle, Glockengießer Wall

Bilderflut, Bilderverbot und Religion

Kunst im interreligiösen Dialog

Wir leben in einer visuellen Kultur. Noch nie gab es so viele Bilder wie heute. Dank Digitalisierung sind sie schnell gemacht, kopiert und ebenso schnell verbreitet. Wie gehen wir damit um? Kann die Bildertheologie der Religionen zur Orientierung beitragen? Welchen Stellenwert hat das Bilderverbot in Judentum, Christentum und Islam?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
24. April 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Die andere Seite der Hoffnung

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" wird am 24. April, 20 Uhr, der mit einem silbernen Bären für die beste Regie ausgezeichnete Film "Die andere Seite der Hoffnung" von Aki Kaurismäki, Deutschland/Finnland 2017, 98 Min. dt. F. gezeigt.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. April 2017, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

"Mein 68. Ein verspäteter Brief an meinen Vater"

Hannes Heer, D 1988 – Der Aufstand gegen die Nazi-Generation • Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west)deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 2012. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
21. April 2017, 18.00 Uhr
Hamburg, St. Johanniskirche, Bremer Str. 9

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellungseröffnung in Harburg

Die Wanderausstellung "Neue Anfänge nach 45? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen" macht vom 21. April bis zum 21. Mai 2017 Station in der Harburger St. Johanniskirche. Anlässlich der Eröffnung laden Pröpstin Carolyn Decke und Dr. Stephan Linck, Evangelische Akademie, zu einer Führung ein. Bei einem kleinen Imbiss gibt es die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
12. April 2017, 20.15 Uhr
Rostock, Buchhandlung Hugendubel, Kröpeliner Straße 41

Reise in die Lutherzeit

Als unser Deutsch erfunden wurde

Der Germanist, Politikwissenschaftler und Schriftsteller Bruno Preisendörfer nimmt uns in seinem neuem Buch "Als unser Deutsch erfunden wurde" mit auf eine Zeitreise in die erste Hälfte des 16. Jahrhunderts. Es ist die Zeit der Reformation, des Wirkens von Martin Luther und der bis heute wirkenden sprachbildenden Kraft seiner Bibelübersetzung. Und zugleich ist es eine Alltagswelt, die uns völlig fremd ist. Preisendörfer lässt sie in seinen Worten wieder lebendig werden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
10. April 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Alles gut

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" wird am 10. April, 20 Uhr, der Film "Alles gut" von Pia Lenz, Deutschland 2016, 95 Min. dt.F gezeigt. Die Regisseurin ist für das Gespräch mit dem Publikum eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. April 2017, 18.00 Uhr - 9. April 2017, 13.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Umbruch

Wie gehen wir mit Veränderungen um?

 Es gibt in jedem Leben Stationen, in denen wir uns an Veränderungen gewöhnen und anpassen müssen. Das können schöne Momente sein, wie die Geburt eines Kindes oder der Antritt einer neuen Arbeitsstelle. Aber auch schwierige Situationen wie eine Scheidung oder der Tod eines nahestehenden Menschen fordern uns stark. Wie gehen wir mit solchen Umbrüchen um? Welche persönlichen Ressourcen können dabei helfen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
3. April 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Manchester by the Sea

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" wird am 3. April, 20 Uhr, das Drama "Manchester by the Sea" von Kenneth Lonergan, USA 2016, 138 Min. OmU gezeigt. Für das Gespräch mit dem Publikum ist Pastor Michael Brems, Krankenhausseelsorge der Nordkirche, eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
29. März 2017, 12.15 Uhr
Hamburg, Hanseatische Wertpapierbörse (Börse Hamburg), Kleine Johannisstr. 4 (am Rathausmarkt)

Neben uns die Sintflut

Der Kapitalismus als Externalisierungsgesellschaft I Im Rahmen der Reihe "Viertel nach Zwölf – Hamburger Mittagsgespräche"

Leben wir in Europa deshalb im Wohlstand, weil es den Menschen anderswo schlecht geht? Ist es das Geschäftsprinzip unserer Wirtschaftsordnung, dass wir systematisch nicht nur unseren Müll, sondern auch Armut und Ungerechtigkeit exportieren? Anlässlich seines neuen Buchs zu diesem Thema stellt sich der Soziologe Prof. Stephan Lessenich dem Gespräch mit dem Hamburger Wirtschaftswissenschaftler Prof. Thomas Straubhaar.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
28. März 2017, 15.00 Uhr - 29. März 2017, 16.00 Uhr
Flensburg, Europa-Universität Flensburg, Auf dem Campus 1

Transformationen

Zum Wandel gesellschaftlicher Naturverhältnisse

Die "Grenzen des Wachstums" sind erreicht und zum Teil überschritten. Klimawandel und Naturzerstörungen sind unabweisbar geworden. Die Menschheit steht vor der Herausforderung, ihren Stoffwechsel mit der Natur radikal zu verändern. Doch wie kann eine "reduktive Moderne" (Harald Welzer) konkret aussehen und wie können die notwendigen Transformationsprozesse vorangetrieben werden?

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
28. März 2017, 18.30 Uhr
Flensburg, Audimax der Europa-Universität Flensburg, Auf dem Campus 1

Wohlstand auf wessen Kosten?

Podiumsdiskussion mit Stephan Lessenich und Robert Habeck

Im Rahmen der Tagung "Transformationen. Zum Wandel gesellschaftlicher Naturverhältnisse" diskutieren der Soziologe Stephan Lessenich, Universität München, und Robert Habeck, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Schleswig-Holstein.

> mehr
Hamburg Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
27. März 2017, 19.00 Uhr
Rostock, Internationales Begegnungszentrum, Bergstraße 7a

Selbstverständlich nachhaltig leben

Michael Kopatz präsentiert sein neues Buch "Ökoroutine. Damit wir tun, was wir für richtig halten"

Klimawandel, Ressourcenverbrauch oder andere zentrale Zukunftsfragen beschäftigen uns: Wir alle wissen, was zu tun wäre – aber nur wenige handeln danach. Der Sozial- und Umweltwissenschaftler Michael Kopatz zeigt in seinem neuen Buch "Ökoroutine. Damit wir tun, was wir für richtig halten", wie sich der Wandel hin zu einem nachhaltigen Lebensstil so gestalten lässt, dass er nicht als Bevormundung, sondern als Selbstverständlichkeit empfunden wird.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
27. März 2017, 19.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Tierhaltung zwischen Landwirtschaft und Industrie

Präsentation einer aktuellen Diskussionshilfe der Nordkirche

Die Schrift der Nordkirche "Zwischen Landwirtschaft und Industrie – Diskussionshilfe zur Tierhaltung am Beispiel der Situation in Mecklenburg-Vorpommern" setzt sich mit dem Strukturwandel in der Nutztierhaltung auseinander. Die Ställe werden immer größer und der Widerstand in den Regionen wächst.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
27. März 2017, 19.45 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Silence

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 27. März zeigen wir im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe den Film "Silence" von Martin Scorsese, USA 2016, 159 Min.
Als Gast für das Gespräch mit dem Publikum ist P. Martin Löwenstein SJ eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
24. März 2017, 17.30 Uhr - 26. März 2017, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Alles Familie

Leben unter einem Dach I Familienakademie

Ab wann ist man eine Familie? Wie unterschiedlich können Familien sein? Und wie lebt es sich mit mehreren Familien? Die Lebensformen werden immer vielfältiger und wandeln sich. Familien sind unverzichtbar für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen und haben eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Wir werden filmen, Theater und Zirkus spielen und uns dabei auf die Suche nach unseren Familienbildern begeben.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
20. März 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

Pawlenski - Der Mensch und die Macht

Licht und Dunkel - Gespräche über Religion und Film

Die Veranstaltungsreihe Licht und Dunkel beginnt am 20.03. mit dem Dokumentarfilm "Pawlenski - Der Mensch und die Macht" von Irene Langemann, Deutschland 2016, OmU. Frau Langemann ist im Anschluss an die Filmvorführung für das Publikumsgespräch eingeladen.
Im Rahmen der Reihe "Licht und Dunkel, Gespräche über Film und Religion" wird auch wieder ein "Salon Licht & Dunkel" stattfinden.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
19. März 2017, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

"Der Stellvertreter"

Rolf Hochhuth, D 1963-1965, Fernsehmitschnitt – Der Papst und die Kirchen, die zum Völkermord schwiegen I Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west-) deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 1998. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. März 2017, 10.00 Uhr - 17. März 2017, 14.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Hören, sehen, ausprobieren

Medienbildung in Kindertageseinrichtungen I Im Rahmen der Medienakademie

Kitas sollen entsprechend den Bedürfnissen der Kinder und ihrer Familien arbeiten – dazu gehört auch Medienerziehung. Wie können Kinder bereits im Vorschulalter bei der Entwicklung einer altersgemäßen Medienkompetenz unterstützt werden, wenn das Tablet oder Smartphone in der Hand der Eltern, Fernseher, Radio oder Computer im Alltag der Jüngsten schon überall präsent sind?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
8. März 2017, 19.30 Uhr
Hamburg, St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

Religion an anderen Orten

aus der Reihe: Religion im Umbruch

Religion kann man überall in der Stadt erleben, nicht nur in Kirchen, Moscheen oder Synagogen. Wo entdecken wir neue religiöse Impulse? Was bedeutet das für eine Kirche im Jubiläumsjahr der Reformation?
Im Gespräch mit dem Autor und Dramaturg Björn Bicker und dem Landesbischof Gerhard Ulrich geht es darum wahrzunehmen, wie sich das religiöse Leben in unseren Städten verändert. Der Abend wird moderiert von Akademiedirektor Dr. Jörg Herrmann und Hauptpastorin und Pröpstin Dr. Ulrike Murmann.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
3. März 2017, 18.30 Uhr - 5. März 2017, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

"… für dich gegeben!?"

Chancen und Grenzen von Organ- und Gewebetransplantation aus ethischer Perspektive

Organ- und Gewebetransplantationen gehören in den Alltag vieler Mitarbeitender in den Kliniken. Für diese bleiben sie – wie für Patient/innen und Angehörige – mit der äußersten Grenzerfahrung des Todes und heftiger emotionaler Erschütterung verbunden. Die Veranstaltung bietet Raum, über juristische, medizinische, anthropologische und theologische Sichtweisen ins Gespräch zu kommen und richtet sich an Ehrenamtliche und Mitarbeitende aus den Bereichen Pflege, Krankenhaus, Seelsorge und Hospiz.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
1. März 2017, 12.15 Uhr
Hamburg, Hanseatische Wertpapierbörse (Börse Hamburg), Kleine Johannisstr. 4 (am Rathausmarkt)

Poesie und Gewalt

Das Leben der Pfarrerstochter Gudrun Ensslin I Im Rahmen der Akademie-Reihe "Viertel nach Zwölf – Hamburger Mittagsgespräche"

40 Jahre nach ihrem Tod erscheint erstmals eine Biographie der RAF-Terroristin Gudrun Ensslin. Ingeborg Gleichauf beschreibt darin, wie aus dem intellektuellen Bürgertum des Nachkriegsdeutschlands gewaltbereite Radikalisierung möglich war. Lehrt uns das etwas für heute? Der Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar wird die Erkenntnisse über die Frauen der RAF aus Sicht seiner jahrzehntelangen Forschung kommentieren.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
23. Februar 2017, 18.30 Uhr
Kiel, Landeshaus Kiel, Düsternbrooker Weg 70

Genozid durch den IS-Terror

Was können wir in einer ohnmächtig erscheinenden Welt tun?

Die Menschenrechtsverletzungen durch die IS-Miliz erschüttern uns. Allzu oft stellt sich Hilf- und Sprachlosigkeit ein. Wir suchen nach Handlungsoptionen, die uns unsere Demokratie zur Verfügung stellt. Welche Folgen haben die Gewalttaten auch auf unser Denken und unsere Wirklichkeit? Wie beeinflussen sie unsere Zukunft? Impulse und Diskussion mit Vertreter_innen aus Politik, Kirche und Gesellschaft.

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. Februar 2017, 15.00 Uhr - 25. Februar 2017, 14.15 Uhr
Salem i. Mecklenburg, Ferienland Salem, Am Hafen 1

Streitkultur in Zeiten der Radikalisierung

9. Tagung des Norddeutschen Netzwerks Friedenspädagogik

Streitkultur ist eine Grundlage der Friedenspädagogik. Sie sucht nach konstruktiven und gewaltfreien Methoden, Konflikte auszutragen anstatt sie zu vermeiden. Sie qualifiziert Menschen dazu, Ärger, Ängste und Standpunkte so zu (er-)klären, dass die Meinungen dem Anderen gegenüber nicht abwertend geäußert werden. Mit seiner 9. Tagung wendet sich das Norddeutsche Netzwerk Friedenspädagogik vor allem an Lehrer/innen und Multiplikator/innen in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Nübel, Nora Kühhirt, Claudia Nübel, Nora , Kühhirt, Claudia
22. Februar 2017, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Schnittke-Akademie, Max-Brauer-Allee 24

Alt, älter, arm?

7. Konferenz zur sozialen Spaltung in Hamburg

Bundesweit beziehen mittlerweile über eine Million Menschen Grundsicherung, Tendenz stark steigend. Die Frage, wie Altersarmut vermieden werden kann, ist nicht zufriedenstellend beantwortet. Statt die hinreichende Altersversorgung aller Bürger als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu begreifen, stehen weitere Rentenkürzungen im Raum. Was ist nur Panikmache, was angesichts des demographischen Wandels reale Gefahr?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
21. Februar 2017, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Zeit zu werden

Gespräch mit drei Künstlerinnen

Die Künstlerin Grit Sauerborn, die Schriftstellerin Gabi Pertus und die Regisseurin Gudrun Brigitta Nöh geben in einem Gespräch über ihr jeweiliges Schaffen Auskunft. Womit setzen sie sich auseinander? Was treibt die Künstlerinnen an, das Wahrgenommene schöpferisch darzustellen? Sie sind herzlich eingeladen, an dem Gespräch teilzunehmen und mit den Künstlerinnen in den Austausch zu treten.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
19. Februar 2017, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

"The Specialist"

Eyal Sivan (Israel 1999) – Der Eichmann-Prozess in Jerusalem I Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west-) deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 1998. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
16. Februar 2017, 18.30 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4

Kein Aug hat ihn gesehen

Biblische Gottesbilder im 21. Jahrhundert

Luther suchte nach einem gnädigen Gott und fand ihn im Neuen Testament. Heute sehen wir deutlicher, dass die Dialektik von Gnade und Gebot sich wie ein roter Faden durch die ganze Bibel zieht. Dennoch ist das Gottesbild der biblischen Traditionen nicht überall gleich. Wie lesen und interpretieren wir biblische Gottesbilder heute?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. Februar 2017, 10.00 Uhr - 14.00 Uhr
Schwerin, Außenstelle des Landeskirchenamtes, Münzstraße 8-10

Leben im Alter

Sorge und Mitverantwortung in der Kommune

Die Veranstaltung muss leider verschoben werden. Der neue Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben.

"Je älter der Mensch wird, desto kleiner wird oft sein Aktionsradius, und desto mehr wird sein unmittelbares Wohnumfeld zum Lebensmittelpunkt", heißt es im siebten Altenbericht der Bundesregierung. Schwerpunkt
des diesjährigen Berichtes ist die Situation in den Kommunen. Was macht eine sorgende Gemeinschaft aus und wie kann Mitverantwortung gestaltet werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
3. Februar 2017, 18.00 Uhr - 4. Februar 2017, 18.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Das verspielte Erbe der friedlichen Revolution?

Zur Situation der Zivilgesellschaft in Ostmitteleuropa

Polen, Ungarn und die Tschechoslowakei – aus der Sicht der ostdeutschen Bürgerrechtsbewegung waren die Dissidenten in diesen Ländern vor über 30 Jahren unverzichtbare Partner und Vorreiter einer lebendigen Zivilgesellschaft. Heute stehen diese Staaten für den Teil Europas, der eher auf Abgrenzung setzt. Meinungsfreiheit und offener Diskurs müssen (wieder) erstritten werden. Wie stark ist die Zivilgesellschaft in diesen Ländern und welche Unterstützung brauchen ihre Akteure?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
28. Januar 2017, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Oeversee, Akademie Sankelmark, Akademieweg 6

Tradition und Häresie

Zum Umgang mit Heldenverehrung in und um Kirchen I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit der NS-Vergangenheit umgingen"

Unsere Geschichte ist in Vielem gegenwärtig. Gerade die alten Kirchen und Friedhöfe geben davon beredtes Zeugnis. Hier finden sich oft Gefallenentafeln, Gedenkbücher und Kriegerdenkmäler. Sie enthalten vielfach Deutungen von vergangenen Kriegen und Gewaltherrschaften, die uns heute fremd sind.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
27. Januar 2017, 19.00 Uhr
Flensburg, St. Marien, Marienkirchhof 7

Der Flensburger Denkmalstreit

Eine gesellschaftliche und theologische Kontroverse I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit der NS-Vergangenheit umgingen"

Die Veranstaltung lässt den Flensburger Denkmalstreit von 1967 noch einmal aufleben. Der Vortragende, Pastor em. Dr. Gerhard Jastram, war damals Pastor an St. Marien und Mitautor der fünf Thesen zu Gefallenenehrungen in Kirchen.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
15. Januar 2017, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

"Nacht und Nebel" - der Film, mit dem alles anfing

Die großen deutschen Geschichtsdebatten als Selbstaufklärung der Gesellschaft und Aneignung der Schuld I Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west-) deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 1998. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. Januar 2017, 19.00 Uhr
Flensburg, Rathaus, Rathausplatz 1

Bruchlinien

Der Flensburger Kirchenstreit um das Krieger-Gedenken zu St. Marien 1967 I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit der NS-Vergangenheit umgingen"

Vor 50 Jahren näherte sich im Januar 1967 der Flensburger Denkmalstreit seinem Höhepunkt. Eine Auseinandersetzung um die Entfernung eines Kriegerdenkmals aus der Marienkirche wurde zum bundesweiten Streit um die Ehrung im Krieg getöteter Soldaten, das Traditionsverständnis des Militärs und das Selbstverständnis der Evangelischen Kirche. Das Buch des Studienleiters der Evangelischen Akademie Stephan Linck blickt zurück auf die Kontroverse.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
9. Dezember 2016, 09.00 Uhr - 18.30 Uhr
Rostock, Aula Universitätshauptgebäude, Universitätsplatz 1

Offene oder geschlossene Identität?

Über die zentrale Konfliktlinie in der gegenwärtigen Demokratie

Der Aufstieg des Rechtspopulismus in nahezu allen westlichen Demokratien ist ein starkes Indiz dafür, dass sich eine neue gesellschaftliche Konfliktlinie formiert, die öffentliche Debatten bestimmt, Gesellschaften polarisiert und den Parteienwettbewerb neu strukturiert.

> mehr
5. Dezember 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Zum Abschluss unser Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" zeigen wir am 5. Dezember den Film "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen" von Cyril Dion, Mélanie Laurent (Frankreich 2015, 120 Min.) Dr. Mirjam Freytag, Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
2. Dezember 2016, 14.00 Uhr - 3. Dezember 2016, 13.30 Uhr
Hamburg, Missionsakademie an der Universität Hamburg, Rupertistraße 67

Kirchen des gerechten Friedens werden

Was bewegen die christlichen Konfessionen?

Wer aus dem Frieden Gottes lebt, tritt für den Frieden in der Welt ein. Mit dieser Feststellung und dem Leitbegriff "Gerechter Friede" ist in der theologischen und politischen Debatte eine Richtung vorgegeben, die es angesichts der zahlreichen Konflikte in der Welt in konkrete Schritte umzusetzen gilt. Die Tagung will friedensethische Akzente und Beiträge aus der deutschen, europäischen und ökumenischen Diskussion miteinander ins Gespräch bringen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
2. Dezember 2016, 18.30 Uhr - 4. Dezember 2016, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Macht hoch die Tür ...

Türen öffnen im Advent | Im Rahmen der "Familienakademie"

Türen und Advent – der erste Gedanke dabei ist der Adventskalender mit seinen 24 Türchen. Hinter jedem verbirgt sich eine Überraschung. Jeden Tag eine kleine Freude, um die Wartezeit zu versüßen. Warten worauf? Und welche Tür öffnet sich wohl am Ende der Adventszeit? An diesem Wochenende öffnen wir gemeinsam Türen zum Nachdenken. Wir wollen zusammen singen und basteln.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
2. Dezember 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

Ist der Kapitalismus am Ende?

Über gegenwärtige Krisen und die Vision des Magnificat

Der Gott des "Magnificat" (Lk 1,46-55) ist radikal: Er entmachtet die Hochmütigen, die Gewaltigen und die Reichen, und erhebt die Armen, die Niedrigen, die Unterdrückten. Folgt daraus ein politisches Programm? Und wie könnte es aussehen in einer Zeit, in der in der Politik, aufs Ganze gesehen, eine große Koalition der Weitermacher herrscht und sich angesichts multipler Krisen Fatalismus ausgebreitet hat? Der bekannte Journalist Mathias Greffrath stellt sich diese Fragen und diskutiert sie mit dem Publikum.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
28. November 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Rabbi Wolff

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 28. November zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "Rabbi Wolff" von Britta Wauer (Deutschland 2016, 95 Min.) Regisseurin Britta Wauer und Rabbiner William Wolff sind für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
24. November 2016, 11.00 Uhr - 16.00 Uhr
Hamburg, Ökumenisches Forum Hafencity, Shanghaiallee 12

Von Rabbi Akiba bis Mark Zuckerberg

Gibt es einen gemeinsamen jüdischen Nenner?

Der Begriff Judentum wird ständig gebraucht. Doch was bedeutet er im Blick auf unterschiedlichste "Judentümer"? Was verbindet die Rabbinen der ersten Jahrhunderte mit heutigen säkularen Juden aus den USA oder Israel? Was haben osteuropäische Chassidim mit Jüdinnen und Juden aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion zu tun? Trotz der enormen Diversität antiker, mittelalterlicher und moderner "Judentümer" lassen sich dennoch "Familienähnlichkeiten" feststellen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
23. November 2016, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
Hamburg, Hanseatische Wertpapierbörse, Kleine Johannisstraße 4

Die Chancen der Flüchtlingsbewegung

Viertel nach Zwölf - Hamburger Mittagsgespräche

Ein Jahr nach den Flüchtlingsströmen vom Herbst 2015 zieht der frühere stellvertretende Vorsitzende des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration, der Soziologe Prof. Ludger Pries (Ruhr-Universität Bochum), Bilanz. Mit ihm im Gespräch ist die Hamburger Sozial- und Integrationssenatorin Melanie Leonhard (SPD).

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
21. November 2016, 19.30 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

Religion ohne Gott?

Christliche Theologie und atheistische Religiosität | Im Rahmen der Reihe "Religion im Umbruch"

Der amerikanische Philosoph Ronald Dworkin hat in seinem letzten Buch "Religion ohne Gott" (2014) die Möglichkeit einer atheistischen Religiosität beschrieben. Sie geht aus von ästhetischen Naturerfahrungen und von der Unbedingtheit ethischer Imperative. Wie verhält sich Dworkins Perspektive zur christlichen Theologie? Welche Bedeutung haben personale Kategorien für die religiöse Praxis? Über diese Fragen diskutieren der Kulturbeauftragte der EKD, Dr. Johann Hinrich Claussen, und der Kommunikationswissenschaftler Prof. Schulz von Thun.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
21. November 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Eine Geschichte von Liebe und Finsternis

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 21. November zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" von Natalie Portman (USA 2016, 95 Min.) Michael Nüssen, Jüdische Gemeinde Hamburg, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
18. November 2016, 18.30 Uhr - 20. November 2016, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Willkommen – aber wie?

Geflüchtete Kinder an unseren Schulen | Im Rahmen der Reihe "Gute Schule heute"

"Flüchtlinge", ein Wort, das wir nun täglich hören. Oft denkt man an Erwachsene, vor allem junge Männer. Doch es sind auch viele Familien dabei, und dann heißen die Herausforderungen für unsere Gesellschaft nicht nur Unterkunft und Alltag, sondern Integration in Schulen und Kitas. Was bedeutet das für diese Institutionen? Wir diskutieren über Antworten, Unterstützungsmöglichkeiten und nötige Rahmenbedingungen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung , Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Kühhirt, Claudia Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter , Kühhirt, Claudia
17. November 2016, 17.00 Uhr
Rostock, Frieda 23, Friedrichstraße 23

Wasser – eine Frage von Krieg und Frieden

Eine Veranstaltung im Rahmen der Entwicklungspolitischen Tage Mecklenburg-Vorpommern

Die lebenswichtige Ressource Wasser ist nicht nur begrenzt, sondern auch sehr ungleich auf der Welt verteilt: Die Wassermenge, die einem Kanadier pro Jahr statistisch zur Verfügung steht, würde ein Drittel des Kölner Doms füllen, die eines Jordaniers stünde nur zwei Zentimeter hoch. Konflikten und vorausgesagten Kriegen um Wasser stehen weltweit etwa 3.800 Vereinbarungen zur Kooperation in Wasserfragen gegenüber. Können sie Vorbild für andere Politikbereiche sein?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Carla, Claudia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Carla, Claudia , Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
15. November 2016, 14.00 Uhr
Rostock, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Justus-von-Liebig-Weg 6

Wer gewinnt?

Landnutzungskonflikte in Afrika

Der Bedarf an Nahrungsmitteln und landwirtschaftlichen Rohstoffen steigt weltweit an. Um den Verbrauch zu decken und Gewinne zu generieren, weichen Konzerne und Investoren zunehmend auf Flächen des globalen Südens, beispielsweise in Afrika, aus. Wir werden mit Vertretern aus Forschung und Entwicklungszusammenarbeit über die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt diskutieren und fragen, wie die Interessen der betroffenen Landwirte und Anwohner gestärkt werden können.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
13. November 2016, 15.30 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Salon Licht & Dunkel

Edgar Reitz

Im Salon, dem Ort für Gespräche mit "Kinoleuten", ist diesmal Edgar Reitz zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
13. November 2016, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 13. November zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" und dem "Salon Licht & Dunkel" den Film "Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht" von Edgar Reitz (Deutschland/Frankreich 2013, 230 Min.). Im Kinoeintritt ist der "Salon Licht & Dunkel" enthalten.

Programm Salon Licht & Dunkel >

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. November 2016, 18.00 Uhr - 12. November 2016, 17.30 Uhr
Kühlungsborn, Hotel Polar-Stern, Ostseeallee 24

Populismus

Eine Herausforderung für Politik und Zivilgesellschaft | Im Rahmen der Reihe "Dialog zur deutschen Einheit"

Politikerschelte und Demokratieverdrossenheit scheinen derzeit Konjunktur zu haben. Einfache Antworten auf komplexe gesellschaftliche Fragen treffen vermehrt auf Zustimmung. Ein Riss geht durch unsere Gesellschaft, die von manchen in eine Spaltung in "ihr-daoben" und "wir-da-unten" transformiert wird. Ob Wutbürger, diffuse Ängste oder extremistische Haltungen, sie bestimmen zunehmend die politischen Auseinandersetzungen. Wie ist das Phänomen Populismus zu deuten?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
9. November 2016, 18.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Linie, Fläche und Figur

Ausstellungseröffnung mit Grit Sauerborn

Der Zeichnung Zeit widmen und dem malerischen Bild auf der Leinwand Farbe verleihen: Die Rostocker Künstlerin Grit Sauerborn ist in Malerei und Grafik stets auf der Suche nach Linien, Flächen und Figurationen. Sie tritt ein in einen Dialog mit der Kraft der Fläche und der Botschaft der Farbe. Wobei in ihrem Arbeitsprozess Strömung und Stillstand, Bewegung und Wartezeit, Hintergründiges und klare Aussagen montiert und wieder demontiert werden.

 

 

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
6. November 2016
Lübeck, St. Marien

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? In Lübeck ist die Ausstellung bis zum 20. November 2016 zu sehen.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
6. November 2016, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Mahlzeiten

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 6. November zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "Mahlzeiten" von Edgar Reitz (Deutschland 1966, 94 Min.) Dr. Hans Gerhold, Münster, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
4. November 2016, 15.00 Uhr - 21.30 Uhr
Neustrelitz, Basiskulturfabrik, Sandberg 3a

Revolutionen gestern und heute

Vom Mythos der Bilder zu realen Umwälzungen | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

Die Bilder des Films "Oktober" von Sergei Eisenstein mit der Erstürmung des Winterpalais haben mit den realen Ereignissen 1917 in Russland zwar nichts zu tun, konnten aber trotzdem eine große Wirkung entfalten. Wir fragen nach der Macht der Bilder in vergangenen und gegenwärtigen Umwälzungen, nehmen Ursachen und Akteure von Revolutionen in den Blick und diskutieren unter filmästhetischen wie politischen Perspektiven.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
4. November 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Dorothee Sölle Haus, Königstraße 54

Deutschland im Umbruch

Welche neuen Leitbilder braucht das Land? | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

Das Land streitet über Obergrenzen und Asyl. Nicht nur die AfD möchte die Flüchtlinge nach Hause schicken. Doch dort ist Krieg, viele werden bleiben. Die Integration stellt Deutschland aber vor fundamentale Herausforderungen. Die Einsicht, Einwanderungsland zu sein, macht einen tiefgreifenderen Bewusstseinswandel nötig als gedacht. Welche gesellschaftlichen Leitbilder sind hierbei hilfreich? Und welche Rolle spielt die Religion bei der Integration? Es diskutieren u.a. der Theologe Rolf Schieder und der Migrationsforscher Jens Schneider.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
3. November 2016, 14.30 Uhr - 21.30 Uhr
Hamburg, Staats- und Universitätsbibliothek, Vortragssaal und Lichthof, Von-Melle-Park 3

Aufruhr gegen das Erbe der Revolution

Die Oktoberrevolution 1917 und der Volksaufstand in Ungarn 1956 | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

Mit Spannung darf erwartet werden, wie Russland den hundertsten Jahrestag der Oktoberrevolution begeht. Und wie erinnert sich Ungarn im Herbst an den Volksaufstand im eigenen Land gegen die Sowjetmacht? Mit dem Osteuropahistoriker Prof. Jörg Baberowski und Dr. Irina Scherbakowa von der Menschenrechtsorganisation Memorial richten wir den Blick auf das heutige Russland. Der Schriftsteller György Dalos und Prof. Pal Tamas von der Budapester Akademie der Wissenschaften eröffnen uns Einblicke in die ungarische Gesellschaft.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
2. November 2016, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 14-16

Zuhause an zwei Orten?

Das Wechselmodell in Familienpolitik, - recht und -praxis

Vor allem in Städten entscheiden sich zunehmend mehr Eltern im Scheidungsfall für das sogenannte Wechselmodell. Doch bei Jugendämtern, Erziehungsberatungsstellen und Familiengerichten stößt es oft noch auf Vorbehalte. Ist die Skepsis berechtigt? Können sich Kinder eine Woche bei Mama und eine Woche bei Papa zuhause fühlen? Warum gewinnt andererseits die traditionelle Rollenverteilung trotz aller familienpolitischen Fortschritte oft die Oberhand?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
2. November 2016, 19.30 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Glückliche Revolte: Gott braucht uns

Dorothee Sölles theologische Revolte

Vortrag von PD Dr. Doris Hiller, Leiterin des Predigerseminars der Evangelischen Landeskirche in Baden.
Vor dem Hintergrund ihrer Biografie wird sie das Revolutionäre in Sölles Theologie darstellen und nach den Auswirkungen für die Kirche fragen.

Musikalische Begleitung: Bärbel Fünfsinn, Musikerin und Theologin.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
1. November 2016, 17.30 Uhr
Rostock, Lichtspieltheater Wundervoll, Friedrichstraße 23

Everyday Rebellion in Rostock

Ein Film über die Möglichkeit von Veränderung | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

"Ich kann etwas verändern! Schließe dich uns an! Es ist dein Recht!", mit diesen Sätzen endet der Film "Everyday Rebellion" der Brüder Riahi. Die crossmediale Dokumentation erzählt von Menschen in der ganzen Welt, die mit viel Kreativität gegen soziale, wirtschaftliche und politische Missstände protestieren. Hunderte Treppen herunterrollende Ping-Pong-Bälle, neu bedruckte Geldscheine, nächtliche Lichtsignale aus den Wohnblöcken und andere Beispiele zeigen: Wirksamer Protest ist kreativer Protest.

Programm>

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Juhl-Nielsen, Wiebke Carla, Claudia , Juhl-Nielsen, Wiebke
1. November 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Thalia Theater Hamburg, „Nachtasyl“, Alstertor

Wie macht man eine Revolution?

Gesellschaftsveränderung und Transformation | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

Die Zeit für Revolutionen ist vorbei, hieß es lange. Doch der Traum davon, Gesellschaften grundlegend zu verändern, blieb. Und wuchs, je mehr Krisen sich über uns wie drohende Wolken zusammenballten. Nur heißt das Modewort jetzt: Transformation. Wie lassen sich demokratische Gesellschaften heute verändern, zum Wohle aller? Ein Abend mit dem Sozialpsychologen Prof. Harald Welzer und dem Theologen Friedrich Schorlemmer.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
30. Oktober 2016 - 6. November 2016
An verschiedenen Orten in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Rɘvolution

Evangelische Akademiewoche 2016

Mehr als 20 Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit fast zwei Dutzend Kooperationspartnern bilden das Programm der diesjährigen Akademiewoche rund um den Reformationstag. Sie steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Revolutionen, großen wie kleinen, politischen wie privaten.

> mehr
30. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

Die Reformation – eine Revolution?

Ökumenische Perspektiven 500 Jahre später | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

War Martin Luther ein Revolutionär, der für einen Umsturz sorgte? Oder brachte er die Dinge wieder ins rechte Lot, um den Preis der Kirchenspaltung? Die Antwort auf die Frage, ob die Reformation eine Revolution war, liegt sowohl aus evangelischer wie katholischer Sicht keineswegs auf der Hand. Zum Auftakt für die Akademiewoche blicken wir voraus auf das Reformationsjubiläum 2017. Dem Gespräch stellen sich Landesbischof Gerhard Ulrich, der katholische Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke und der Historiker Prof. Hartmut Lehmann.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
26. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Verschleppt und gestrandet

Die Suche nach NS-Raubgut an der Universitätsbibliothek Rostock

Noch heute lagern Bestände von NS-Raubgut unentdeckt in Bibliotheken und Museen. In der Zentralbibliothek der Universität Rostock werden innerhalb des Projektes "NS-Raubgut" verdächtige Werke identifiziert, dokumentiert und erfasst. Wenn möglich, werden Besitzverhältnisse ermittelt. Ziel ist die Restitution der zu Unrecht erworbenen Bücher. Eine Veranstaltung im Rahmen der Kempowski-Tage.

Programm >

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
24. Oktober 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/Allendeplatz 3

Nebel im August

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 24. Oktober zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "Nebel im August" von Kai Wessel (Deutschland 2016, 126 Min.) Dr. Michael Wunder, Ev. Stiftung Alsterdorf, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
22. Oktober 2016
Rendsburg, Christkirche

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? In Rendsburg ist die Ausstellung bis zum 2. November 2016 zu sehen.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
18. Oktober 2016, 18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Pasewalk, St. Marienkirche (Winterkirche), Große Kirchenstraße 8

Leben im Alter

Sorge und Mitverantwortung in der Kommune

"Je älter der Mensch wird, desto kleiner wird oft sein Aktionsradius, und desto mehr wird sein unmittelbares Wohnumfeld zum Lebensmittelpunkt", heißt es im siebten Altenbericht der Bundesregierung. Schwerpunkt
des diesjährigen Berichtes ist die Situation in den Kommunen. Was macht eine sorgende Gemeinschaft aus und wie kann Mitverantwortung gestaltet werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
17. Oktober 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

24 Wochen

Aus der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion"

Am 17. Oktober zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "24 Wochen" von Anne Zohara Berrached (Deutschland 2016, 102 Min.) Prof. Dr. Thomas Hoppe, Sozialethiker, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

 

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. Oktober 2016, 11.00 Uhr - 16.30 Uhr
Neumünster, Anscharkirche, Am Alten Kirchhof

Schuld, Erinnerung und Verantwortung (2)

Vorträge zum Umgang mit der NS-Vergangenheit in Kirche und Gesellschaft

Welche Schuld und Mitschuld trug die Kirche an den NS-Verbrechen und wie ging sie damit um? Welche Bedeutung hat Erinnern, Gedächtnis und die Frage der Schuld in der Bibel? Wie wurden und werden die Gefühle von Schuld, Scham und Verantwortung im Generationenwechsel weitergegeben?

Vorträge von Dr. Stephan Linck, Ulrich Hentschel, Dr. Jörn Halbe und Gabi Mehmel

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
14. Oktober 2016, 14.30 Uhr - 15. Oktober 2016, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

500 Jahre nach Luther

Wie wir die Bibel heute verstehen

Luther gewann seine reformatorischen Einsichten durch die Lektüre der Bibel. Sie war für ihn eine Autorität: das Wort Gottes. Heute wissen wir sehr viel mehr über die Entstehung ihrer Texte. Es sind Texte von  Menschen, in denen sich zeitbedingte Weltsichten widerspiegeln und sich Dichtung und (historische) Wahrheit mischen. Wie können sie uns heute dennoch Orientierung vermitteln und zum göttlichen Wort werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Kaiser, Klaus-Dieter Dr. Herrmann, Jörg , Kaiser, Klaus-Dieter
14. Oktober 2016, 18.30 Uhr - 16. Oktober 2016, 13.30 Uhr
Dreilützow, Schloss, Am Schlosspark 1

Drinnen oder draußen

Mein Platz in der Gesellschaft | Im Rahmen der "Familienakademie"

Bin ich mittendrin, dabei oder ausgeschlossen? Diese Frage stellt sich für viele Menschen in unserer Gesellschaft, denn das Miteinander gilt es täglich aufs Neue zu gestalten. Immer wieder stellen wir fest, dass eigenes oder fremdes Anderssein uns herausfordert: Behinderung, Migration, alternative Lebensformen – diesem "Drinnen oder draußen" wollen wir gemeinsam nachspüren und uns fragen, wie wir es schaffen, in unserer Unterschiedlichkeit miteinander zu leben.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
14. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Neumünster, Anscharkirche, Am Alten Kirchhof

Schuld, Erinnerung und Verantwortung (1)

Abendvortrag zum Umgang mit der NS-Vergangenheit in Kirche und Gesellschaft

Mit dem Abendvortrag "Schuld und Verzicht – Die Ostdenkschrift der EKD 1965" von Prof. Dr. Martin Greschat, emeritierter Kirchenhistoriker, Gießen und Münster beginnt die Tagung, die am Samstag, den 15. Oktober mit Vorträgen und Diskussion fortgesetzt wird.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. Oktober 2016, 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Bad Doberan, Gemeindezentrum der Münstergemeinde, Klosterstraße 1 b

Lokale Ökonomie gemeinsam gestalten

Erfahrungsaustausch und Analyse von Projekten in Mecklenburg-Vorpommern

Neben der globalen, profitorientierten Ökonomie entwickeln sich europa- und weltweit immer öfter lokale wirtschaftliche Aktivitäten, die sich ausschließlich am Bedarf der Menschen orientieren wollen. Auch in den ländlichen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns arbeiten kirchliche, kommunale und zivilgesellschaftliche Akteure an entsprechenden Projekten. Die Veranstaltung verbindet Erfahrungsaustausch und gesellschaftspolitische Analyse.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
13. Oktober 2016, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
Hamburg, Hanseatische Wertpapierbörse (am Rathausmarkt), Kleine Johannisstr. 4 (Eingang)

Ökumene in Zeiten des Terrors

Viertel nach Zwölf - Hamburger Mittagsgespräche

Eine engagierte protestantische Theologin und  ein Jesuitenpater, der ebenso wenig die Auseinandersetzung mit politischen und kirchlichen Konflikten scheut. In ihrem gemeinsamen Buch schenken sich Antje Vollmer und Klaus Mertes nichts. Ihre "Streitschrift für die Einheit der  Christen" basiert auf einem Briefwechsel, der drei Tage nach dem Attentat in Paris am 13. November 2015 begann und kurz nach dem Attentat von Brüssel Ende März diesen Jahres endete.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
10. Oktober 2016, 19.30 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Toni Erdmann

Aus der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion"

Am 10. Oktober zeigen wir im Rahmen der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« den Film »Toni Erdmann« von Maren Ade (Deutschland 2016, 162 Min.) Dr. Hauke Rittscher ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. Oktober 2016, 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Lalendorf-Wattmannshagen, Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde, Pfarrscheune, Rachower Straße 49

Leben im Alter

Sorge und Mitverantwortung in der Kommune

"Je älter der Mensch wird, desto kleiner wird oft sein Aktionsradius, und desto mehr wird sein unmittelbares Wohnumfeld zum Lebensmittelpunkt", heißt es im siebten Altenbericht der Bundesregierung. Schwerpunkt
des diesjährigen Berichtes ist die Situation in den Kommunen. Was macht eine sorgende Gemeinschaft aus und wie kann Mitverantwortung gestaltet werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
7. Oktober 2016, 18.30 Uhr - 9. Oktober 2016, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Weiter so?

Landnutzung im Klimawandel

Die Fläche in Deutschland wird intensiv genutzt. Nun soll sie – etwa durch Aufforstung und Renaturierung – auch noch dazu beitragen, Folgen des Klimawandels abzufedern. Die Anforderungen sind groß: Vielfältige Interessen müssen in Einklang gebracht, ökologische, ökonomische und soziale Fragen klimafreundlicher Landnutzungsstrategien berücksichtigt werden. Wie ein nachhaltiges Landmanagement aussehen kann, werden wir mit Akteuren aus Land- und Forstwirtschaft, Siedlungs- und Stadtentwicklung diskutieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
6. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Lübeck, Ostchor des Doms zu Lübeck, Mühlendamm 2-6

Was ist das gute Leben?

Daseins-Konzepte für den Einzelnen und die Gesellschaft | Im Rahmen der Reihe "Was ist der Mensch?"

Was brauchen wir, um zu sagen, dass unser Leben gut ist? Arbeit, Freizeit und Beziehungen? Sonne, Luft und Liebe? Das "gute Leben" ist nicht bloß ein Lifestyle-Phänomen der Erfolgreichen; es ist auch eine Frage für Menschen, die sich in ihrem Dasein mit Krisen, Brüchen und Abgründen auseinandersetzen müssen. Welche Konzepte gibt es? Für den Einzelnen, aber auch für eine Gesellschaft, in der Verantwortung für andere dazugehört? Ein Podium mit Bischöfin Kirsten Fehrs.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
1. Oktober 2016
Neumünster, Anscharkirche

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? In Neumünster ist die Ausstellung bis zum 19. Oktober zu sehen.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
30. September 2016, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Züssow, Bio Tagungshotel „Wichernhaus“, Gustav-Jahn-Straße 6

Ein gutes Leben im Alter

Herausforderungen im Landkreis Vorpommern-Greifswald. | Im Rahmen der Reihe "Züssower Gespräche"

Mit dem Abschlussbericht der Enquete-Kommission "Älter werden in Mecklenburg-Vorpommern" des Landtages Mecklenburg-Vorpommern sind die Herausforderungen und Lösungsansätze benannt. Ob Mobilität oder Infrastruktur, medizinische Versorgung oder altersgerechtes Wohnen: Landkreise und Kommunen sind ebenso gefordert wie bürgerschaftliches Engagement. Im Gespräch mit Betroffenen und Verantwortungsträgern wird nach konkreten Umsetzungsstrategien gefragt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
30. September 2016, 13.00 Uhr - 15.00 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Glückliche Revolte: Grundlos glücklich

Konzertlesung mit Texten von Dorothee Sölle

Wir laden herzlich ein zum musikalischen Genuss und einem kleinen Imbiss am Geburtstag Dorothee Sölles und wollen uns gerne von ihren Texten inspirieren lassen. Zu Gast ist Viola Gabor – Sprecherin, Sängerin, Künstlerin aus Köln.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
29. September 2016, 19.30 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

Trägt Religion zur Integration bei?

Wie Christen, Muslime, Gläubige und Konfessionslose das Miteinander fördern können | Im Rahmen der Reihe "Religion im Umbruch"

Religionen können unterschiedliche Funktionen übernehmen: Sie können zur Gastfreundschaft, zur Integration und zum Engagement für das Gemeinwesen anregen, sie können aber auch zur Bildung von Parallelgesellschaften beitragen oder extremistischen Gruppen zur Legitimation von Gewalt dienen. Wie kann die Religion Integration und den Zusammenhalt der Gesellschaft fördern? Podiumsgespräch mit dem Berliner Theologen Rolf Schieder.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
28. September 2016, 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Leben im Alter

Sorge und Mitverantwortung in der Kommune

"Je älter der Mensch wird, desto kleiner wird oft sein Aktionsradius, und desto mehr wird sein unmittelbares Wohnumfeld zum Lebensmittelpunkt", heißt es im siebten Altenbericht der Bundesregierung. Schwerpunkt
des diesjährigen Berichtes ist die Situation in den Kommunen. Was macht eine sorgende Gemeinschaft aus und wie kann Mitverantwortung gestaltet werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
26. September 2016, 19.00 Uhr
Bergen auf Rügen, miz Medien- und Informationszentrum, Markt 12

Winternähe

Die Veranstaltung fällt aus

Für ihren Debütroman "Winternähe" erhielt Mirna Funk 2015 den Uwe-Johnson-Förderpreis. Die Akademie konnte sie im Rahmen der Interkulturellen Woche für drei Lesungen gewinnen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Schüler, Frauke Nübel, Nora Juhl-Nielsen, Wiebke Schüler, Frauke , Nübel, Nora , Juhl-Nielsen, Wiebke
22. September 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Hanseatische Wertpapierbörse (Börse Hamburg), Kleine Johannisstraße 4

Die Altstadt entfesseln

Perspektiven einer menschenfreundlichen Stadtentwicklung. | Im Rahmen der Reihe "Hamburg entfesseln"

Wie kann das in Krieg und Nachkriegszeit zerstörte Herz Hamburgs reanimiert werden? Wo können neue Wege und Plätze für Begegnung und Kultur entstehen? Welche Blockaden, Hindernisse und Fesseln müssen überwunden und gelöst werden? Darüber diskutieren der Journalist Florian Marten und der Leiter des Bezirksamtes Mitte Falko Droßmann.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. September 2016, 12.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Büro Rostock, Am Ziegenmarkt 4

(Ein-)Blick ins Haus

Tag des offenen Denkmals am Rostocker Ziegenmarkt

Das Rostocker Büro der Evangelischen Akademie der Nordkirche befindet sich in einem der ältesten Häuser der Stadt; seine Ursprünge gehen zurück bis ins 13. Jahrhundert. Durch denkmalgerechte Sanierung und nur sparsam vorgenommene Veränderungen an der Bausubstanz wird ein Blick in die Geschichte möglich. Zugänglich ist das Haus vom Keller bis zum Dachboden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
7. September 2016, 20.00 Uhr
Rostock, Lichtspieltheater Wundervoll, Friedrichstraße 23

Andy Goldsworthys Film "Rivers and Tides"

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "ZNE! - zur nachahmung empfohlen"

Der Künstler Andy Goldsworthy arbeitet mit dem, was er in der Landschaft vorfindet, und zumeist dort, wo er es vorfindet. Einige seiner Arbeiten bleiben bestehen, andere vergehen, schmelzen, werden vom Wind verweht. Der Film "Rivers and Tides" zeigt das Unvorhersehbare, das permanente Risiko, das in Goldsworthys Arbeit steckt; das nie vergebliche Scheitern und den Neubeginn, die leidenschaftliche Geduld und den unbändigen Willen zu verstehen.

Programm >

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Religion, Kultur und Medien Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
4. September 2016 - 4. September 2016
Hamburg, Christuskirche Eimsbüttel

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? In Hamburg ist die Ausstellung bis zum 28. September 2016 zu sehen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
3. September 2016, 09.00 Uhr
Rostock, Treffpunkt: Zentraler Omnibusbahnhof, Platz der Freundschaft

Hans Fallada

Besuch des Hans Fallada-Museums in Carwitz

Nach seinem Welterfolg "Kleiner Mann – was nun?" konnte sich Hans Fallada den Wunsch nach einem Haus auf dem Land erfüllen. 1933 zieht er mit seiner Familie nach Carwitz in Mecklenburg. Hier findet er nach unruhigen Jahren endlich Ruhe und schöpferische Kraft für sein literarisches Schaffen. Wie spiegelt sich diese dörfliche Welt in den Texten des Großstädters wieder? Die Exkursion gibt einen Einblick in das Werk und das bewegende Leben des Schriftstellers.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
1. September 2016, 17.00 Uhr
Rostock, Nikolaikirche, An der Nikolaikirche 1 (Gerberkapelle)

Suffizient leben

Zwischen persönlicher und politischer Verantwortung

Die Einsicht wächst, dass ohne eine Verringerung des Bedarfs an Energie, Rohstoffen und Flächen die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung nicht erreicht werden können. Angeregt durch die Ausstellung "zne – zur nachahmung empfohlen! (ZNE!)", die im Sommer durch Mecklenburg-Vorpommern tourt, fragen wir, wie weit das "suffiziente" Verhalten, also das Bemühen um einen möglichst geringen Rohstoff- und Energieverbrauch, Einzelner reicht. Wo muss die Politik handeln?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Religion, Kultur und Medien Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
26. August 2016, 18.30 Uhr - 28. August 2016, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Gutshäuser

Die Seele im Dorf?

Gutshäuser und Gutsanlagen sind in die Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns eingebettet und prägen auf ihre Weise den ländlichen Raum. Mit welchen Ideen kann dieser reichhaltige Schatz für die Belebung der Region erhalten und gesichert werden? Im Rahmen einer Exkursion werden wir verschiedene Gutshäuser besuchen und uns über ihre Nutzungskonzepte informieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Ewert, Cornelia
5. August 2016
Ladelund, KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? 

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
31. Juli 2016, 12.00 Uhr - 6. August 2016, 15.00 Uhr
Tempzin, Pilger-Kloster, An der Klosterkirche 3

CampTV 2016

Kinder produzieren das Videojournal "RatzPlatz"

Eine Woche in die Rolle von Kamerafrau, Tonmann, Regisseur oder Cutterin schlüpfen! Als Medienmacher werdet Ihr eine Woche das Kinder-Camp RatzPlatz begleiten und dabei ein Videojournal produzieren. Als Reporterin und Berichterstatter seid Ihr mittendrin! Am letzten Abend gibt es dann die große Präsentation vom Camp-TV 2016. Ihr braucht keine Vorkenntnisse, nur Eure Begeisterung und Kreativität und den Spaß, mit Kamera und Computer zu experimentieren. Für Kinder ab 12 Jahren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
6. Juli 2016, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Jugendliche in Ostdeutschland: Aktiv und Selbstorganisiert

Wie können Politik und Zivilgesellschaft das Engagement unterstützen?

Ostdeutsche Jugendliche leisten einen großartigen Beitrag für unsere demokratische Gesellschaft. Ihr zivilgesellschaftliches Engagement übersteigt das in den alten Bundesländern – das zeigt die im Juli 2015 veröffentliche Studie der Otto-Brenner-Stiftung. Das Leben in Ostdeutschland stellt hohe Anforderungen und erfordert eine hohe Selbstorganisation und Bildung. Wie können die Politik und die Zivilgesellschaft das Engagement der Jugendlichen und jungen Erwachsenen unterstützen? Gemeinsam tauschen wir Erfahrungen aus und diskutieren über die besondere Situation der jungen Menschen in Mecklenburg-Vorpommern.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
5. Juli 2016, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Ökumenisches Forum HafenCity, Shanghaiallee 12

Zuhause an zwei Orten?

Das Wechselmodell in Familienpolitik, -recht und -praxis

VERLEGT AUF 2. NOVEMBER 2016 - BITTE IM BÜRO HAMBURG NACHFRAGEN!

Vor allem in Städten entscheiden sich zunehmend mehr Eltern im Scheidungsfall für das sogenannte Wechselmodell. Doch bei Jugendämtern, Erziehungsberatungsstellen und Familiengerichten stößt es oft noch auf Vorbehalte. Ist die Skepsis berechtigt? Können sich Kinder an zwei Orten gleichzeitig zuhause fühlen? Warum gewinnt andererseits die traditionelle Rollenverteilung trotz aller familienpolitischen Fortschritte oft die Oberhand?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
1. Juli 2016, 15.30 Uhr - 2. Juli 2016, 14.00 Uhr
Plön, Steinberg 3 - 4

Das Ende der Gemütlichkeit – Was geht, was bleibt, was kommt?

3. Forum Kirche und Rechtsextremismus im Norden

In Fachvorträgen, Workshops und Gesprächen werden Auswirkungen von rechtspopulistischen und fremdenfeindlichen Diskursen analysiert und theologisch betrachtet; es werden konkrete und praktische Folgen für das  Engagement vor Ort erörtert. Die Evangelische Akademie ist Mitveranstalterin des 3. "Forums Kirche und Rechtsextremismus im Norden". Eingeladen sind alle Interessierten aus Kirchen- und Nichtkirchenkreisen.

> mehr
29. Juni 2016, 14.00 Uhr - 21.00 Uhr
Hamburg, Jüdisches Kulturhaus, Flora-Neumann-Str. 1

So nah und doch so fern

Deutschland und Israel im Lichte ihrer Schulbücher

Dreißig Jahre nach der ersten hat erneut eine deutsch-israelische Schulbuchkommission über 400 Unterrichtsmaterialien durchgesehen – mit z.T. irritierenden Ergebnissen: Nach wie vor wird in Deutschland das NS-Regime zu sehr auf Hitler und einige Nazi-Größen fokussiert. Israel wird fast nur im Zusammenhang mit dem Nahostkonflikt thematisiert. Im dortigen Geschichtsunterricht wiederum taucht Nachkriegsdeutschland kaum auf. Was besagen die Ergebnisse über das Verhältnis beider Länder? Und was wäre zu tun?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
24. Juni 2016, 18.00 Uhr - 26. Juni 2016, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Wasser

Die Quelle unseres Lebens

Wasser ist die Quelle unseres Lebens. Ob als wohltuender Durstlöscher, als warme Morgendusche, als wunderschöne Schneeflocke im Winter: Wasser umgibt uns jeden Tag. Es kann beruhigen und es kann schöpferische Energie spenden. Wasser kann aber auch zu einer gefährlichen und zerstörerischen Kraft werden. Treten Flüsse über ihre Ufer, gibt es große Sturmfluten, dann wird Wasser zu einer tödlichen Gefahr. Wasser fasziniert die Menschheit schon seit Jahrhunderten. Wir können uns in ihm spiegeln und in ihm abtauchen. Was sehen wir in unserem Spiegelbild, was finden wir auf dem Grund der Wasserquelle? Mit zwei fachkundigen Schreiblehrerinnen und einem Schreiblehrer werden wir uns mit diesem Lebenselixier schreibend auseinandersetzen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
23. Juni 2016, 09.30 Uhr - 16.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Bioökonomie

Wie hilfreich ist die Orientierung auf nachwachsende Rohstoffe?

Klimawandel und zur Neige gehende Vorräte an fossilen Ressourcen erfordern einen Strukturwandel von einer erdöl- zu einer biomassebasierten Wirtschaft. Die "Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" strebt daher eine am natürlichen Stoffkreislauf orientierte bio-basierte Wirtschaft an, die mit Technologie und Ökologie im Einklang steht. Wo stehen wir in dieser Entwicklung und welche Chancen, aber auch Risiken für Mensch und Umwelt ergeben sich daraus?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
10. Juni 2016, 18.30 Uhr - 12. Juni 2016, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Boden

Der Schatz unter unseren Füßen

Wir laufen täglich drauf herum. Wir denken wenig darüber nach. Gemeint ist das, was uns trägt und hält: der Boden. Er ist das vielleicht Selbstverständlichste überhaupt. Er ist die Grundlage jeglichen Lebens und es passieren ständig wunderbare Dinge unter unseren Füßen. Boden ist wertvoll und er ist eine endliche Ressource. Wie leben wir mit diesem Schatz? Wie nutzen wir ihn und welche Auswirkungen hat das? Wir werden den Lebensraum Boden in einer Exkursion erkunden und uns mit der wichtigsten Bodennutzung, der Landwirtschaft, beschäftigen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Schmidt, Burkhard Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Schmidt, Burkhard
10. Juni 2016, 12.00 Uhr - 11. Juni 2016, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

"Land unter" oder "Glück auf" für die Literatur in Mecklenburg-Vorpommern?

Projektentwicklung für ein gemeinsames Programm der Literaturakteure in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern verfügt über reiche Literaturressourcen. Zahlreiche Literaturvereine arbeiten am literarischen Erbe von z. B. Uwe Johnson, Brigitte Reimann oder Walter Kempowski. Neue und bekannte Autorinnen und Autoren, wie Judith Zander, Judith Schalansky oder Peter Wawerzineck kommen aus unserem Land oder wirken hier. In mehr als 70 Verlagen werden literarische Texte veröffentlicht. Buchhandlungen, Literaturhäuser,
Bibliotheken und kulturelle Zentren führen literarische Veranstaltungen durch. Zugleich stehen diese Akteure vor den Herausforderungen der Digitalisierung und der Veränderungen im Publikumsverhalten. Wie darauf reagieren?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
6. Juni 2016, 15.30 Uhr - 19.30 Uhr
Rostock, Am Ziegenmarkt 4

Bildung auf den ersten Klick

Mit dem Smartphone unterwegs

Wie können die Ziele der politischen und schulischen Bildung mit den Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen verknüpft werden? Einen erfolgreichen Zugang im Bereich der neuen Medien bietet uns die kostenfreie Bildungs-App "Actionbound".
Sie erfahren in diesem Seminar, wie Sie mobile Abenteuer für und mit den Schülerinnen und Schülern initiieren und umsetzen können. Mit der von Medienpädagogen entwickelten App können spannende Rallyes, Quizfragen und lehrreiche Erlebnistouren, sogenannte "Bounds" erstellt werden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Carla, Claudia Kühhirt, Claudia Carla, Claudia , Kühhirt, Claudia
25. Mai 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4

Salon Licht & Dunkel

mit Andreas Dresen

Im Salon Licht & Dunkel werden Akteure eingeladen, die das Kino prägen. Im Gespräch erfährt das Publikum mehr über den Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
22. Mai 2016, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/Allendeplatz 3

Stilles Land

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

DDR 1989: Das Ensemble eines Provinztheaters erlebt die turbulente Zeit der Wiedervereinigung.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. Mai 2016, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/Allendeplatz 3

Stilles Land

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

DDR 1989: Das Ensemble eines Provinztheaters erlebt die turbulenten Tage der Wiedervereinigung.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. Mai 2016, 18.00 Uhr
Rostock, Diele in der Evangelischen Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Fotografie

Ausstellung von Frank Hormann und Thomas Häntzschel

Seit 25 Jahren betreiben die beiden Fotografen Frank Hormann und Thomas Häntzschel gemeinsam in Rostock die "fotoagentur nordlicht". In der Ausstellung zeigen sie Fotografien, die jenseits aktueller Auftragsarbeiten für Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Industriekunden entstanden sind. Im Kontrast zu ihrer alltäglichen Arbeitsweise bedienen sie sich dabei immer noch der traditionellen analogen Verfahren der Fotografie.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
9. Mai 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/Allendeplatz 3

Gestrandet

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Fünf Männer aus Eritrea haben in Ostfriesland Asyl beantragt und meistern gemeinsam mit den Dorfbewohnern ihren Alltag.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
2. Mai 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/Allendeplatz 3

Mustang

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Fünf junge türkische Schwestern wachsen an der Schwarzmeerküste auf und sind mit ihrer unbeschwerten Art ein Problem für die vielfach erzkonservative Dorfgemeinschaft.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
25. April 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/ Allendeplatz 3

A War

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Bei einer Rettungsaktion einer dänischen Militäreinheit sterben unschuldige Zivilisten. Nach der Rückkehr der Militäreinheit müssen sie sich vor einem dänischen Gericht verantworten.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
22. April 2016, 18.00 Uhr
Rostock, Diele in der Evangelischen Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

IMPULS und VERWANDLUNG – von der Beseelung der Formen

Ausstellungsrundgang und Gespräch mit Henning Spitzer und Jürgen Weber

Der Güstrower Maler und Bildhauer Henning Spitzer lädt zu einem gemeinsamen Ausstellungsrundgang ein. Dabei gibt er Einblicke in die Welt seines Schaffens zwischen Tradition, klassischer Moderne und Gegenwart. Leidenschaft, Behauptung und Zweifel geraten in seinen Werken in einen fruchtbaren Zusammenhang. Im Anschluss lädt der Rostocker Maler Jürgen Weber zu einem Diskurs über die Welt der Ideen, der eigenen Wahrnehmung und Selbstverwirklichung, über Genießbarkeit und Genussfähigkeit als Voraussetzungen für Kunsterlebnisse ein.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
21. April 2016, 10.00 Uhr - 22. April 2016, 16.00 Uhr
Güstrow, Hotel am Schlosspark, Neuwieder Weg 1

Auf den ersten K(l)ick: Humor und Spiel clever nutzen

Kreativwerkstatt zur politischen Jugendbildung für pädagogische Fachkräfte, Mitarbeitende der Jugendarbeit und politischen Jugendbildung

Jugendliche wünschen sich einen Sinn für ihr Leben, sie suchen nach ihrer Identität und nach Möglichkeiten der direkten politischen Beteiligung. Jugendarbeit hat die Aufgabe, den jungen Menschen dafür attraktive Angebote zu machen, die sie zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitbestimmung ermutigen. Wie kann politische Jugendbildung gestaltet werden, um Jugendliche zu erreichen? Bildung verbunden mit Humor, Spiel und neuen Medien kann junge Menschen begeistern. Gemeinsam werden neue Ideen für die Praxis entwickelt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Kühhirt, Claudia Carla, Claudia , Kühhirt, Claudia
21. April 2016, 10.30 Uhr - 17.30 Uhr
Hamburg, Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11

Vielfalt inklusive

BarCamp zu Inklusion und politischer Jugendbildung

Meistens geht es bei dem Thema Inklusion um Schule. Das BarCamp "Vielfalt inklusive" fragt nach der Beteiligung junger Menschen außerhalb ihres schulischen Lebens. Wie muss politische Jugendbildung aussehen, damit wirklich alle Jugendlichen einen Zugang finden können? Wie kann Interesse und Engagement am gesellschaftlichen Leben gefördert werden? Mit dem BarCamp wird ein Veranstaltungsformat genutzt, bei dem vorab Programm und Referenten nicht feststehen. Alle, die ein Thema vorstellen oder diskutieren möchten, können dies im Rahmen eigener Workshops tun.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Heilig, Jürgen Schmidt, Burkhard Heilig, Jürgen , Schmidt, Burkhard
20. April 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Kirchengemeinde Blankenese, Mühlenberger Weg 64 a

Der heilige Bruno und die Frage nach der Mission

Tillmann Prüfer im Gespräch mit Dr. Klaus Schäfer

In seinem Buch "Der heilige Bruno. Die unglaubliche Geschichte meines Urgroßvaters am Kilimandscharo" ist der Zeit-Redakteur Tillmann Prüfer der Geschichte seines Urgroßvaters Bruno Gutmann nachgegangen, der Anfang des 20. Jahrhunderts evangelischer Missionar im heutigen Tansania war. Bruno Gutmann war einer der wenigen Missionare, die sich für den Erhalt der eingeborenen Kulturen und gegen den Einfluss der westlichen Zivilisation stark gemacht haben. Prüfer liest aus seinem Buch und diskutiert mit Dr. Klaus Schäfer vom Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche über das damalige und das heutige Missionsverständnis.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
18. April 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/ Allendeplatz 3

Son of Saul, OmU

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Drama eines jüdischen Häftlings in Auschwitz, der den Leichnam seines Sohnes vor den Flammen rettet, um ihn zu bestatten.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. April 2016, 13.00 Uhr - 15. April 2016, 18.00 Uhr
Rostock, Am Kabutzenhof 20 a

Die Hansestadt Rostock ist auf dem Weg, eine jugendgerechte Kommune zu werden. Jugend ist die Zukunft der Gesellschaft, Jugend ist die Zukunft für Rostock. Jugend ist aber auch Gegenwart. Und diese gilt es, jugendgerecht zu gestalten.Jugendbeteiligung ist ein wesentlicher Baustein, um jungen Menschen ihrem Wunsch nach aktiver Teilhabe und Mitwirkung gerecht zu werden. Die Beteiligung von jungen Menschen bei kommunalen und stadtpolitischen Prozessen ist Aufgabe von unterschiedlichen Akteuren. Gemeinsam möchten wir folgende Fragen diskutieren:
· Eigenständige Jugendpolitik – was ist das und was bringt das?
· Jugendbeteiligung – wie geht das und was braucht es?
· Wo stehen wir in Rostock und wo sehen wir Handlungsbedarf?
Nach spannenden Inputreferaten sollen in Workshops aus dem Blickwinkel der unterschiedlichen Akteure Antworten auf diese Fragen gefunden werden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Carla, Claudia
12. April 2016, 13.00 Uhr - 12. April 2016, 18.00 Uhr
Güstrow, Gemeindehaus der Domgemeinde, Domplatz 6

Auf der Veranstaltung stellen sich drei alternativ-ökonomische Projekte bzw. Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern vor. Der gemeinsame Fokus liegt auf der Orientierung am Bedarf  des Gemeinwesens statt am Profit.  Alle drei Akteure arbeiten im Bereich der Versorgung mit Nahrungsmitteln: eine Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaft, ein Dorfladen und eine kirchliche Suppenküche.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
11. April 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Ein Mann namens Ove

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Eine junge Familie tritt in das triste Leben des Rentners Ove und schenkt ihm neuen Lebensmut.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
8. April 2016, 18.30 Uhr - 10. April 2016, 12.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Wir leben von guten Geschichten. Erzählen ist eine alte Kunst, verbunden mit Musik oder Clips wird sie zu einer modernen Sprache für das Lebensgefühl von Jugendlichen. Ob Rap oder PoetrySlam, die Geschichte macht’s. Wir werden aus guten Geschichten gute Videos bauen. Vorkenntnisse sind nicht nötig und Technik ist vorhanden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
7. April 2016, 19.30 Uhr
Neubrandenburg, St. Michaelsgemeinde, Straußstraße 8-10a

"Die undankbare Fremde"

Lesung aus dem Buch von Irena Brežná

Die Slowakin Irena Brežná ist 1968 als Jugendliche mit ihrer Familie in die Schweiz emigriert. In ihrem Roman "Die undankbare Fremde" erzählt sie von ihrer Ankunft und der "Zwangs-Ehe" mit diesem fremden Land. Sie
beschreibt den schmerzvollen Prozess der Anpassung an die andere Lebensart zuweilen humorvoll, mitunter polemisch. Diese Grunderfahrung von Fremdheit prägt ihr heutiges Engagement. So lässt sie uns Einblick nehmen
in ihre Tätigkeit als Dolmetscherin für Flüchtlinge in Beratungsstellen, Krankenhäusern und Gefängnissen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
6. April 2016, 19.30 Uhr
Rostock, Diele in der Evangelischen Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

"Die undankbare Fremde"

Lesung aus dem Buch von Irena Brežná

Die Slowakin Irena Brežná ist 1968 als Jugendliche mit ihrer Familie in die Schweiz emigriert. In ihrem Roman "Die undankbare Fremde" erzählt sie von ihrer Ankunft und der "Zwangs-Ehe" mit diesem fremden Land. Sie beschreibt den schmerzvollen Prozess der Anpassung an die andere Lebensart zuweilen humorvoll, mitunter polemisch. Diese Grunderfahrung von Fremdheit prägt ihr heutiges Engagement. So lässt sie uns Einblick nehmen
in ihre Tätigkeit als Dolmetscherin für Flüchtlinge in Beratungsstellen, Krankenhäusern und Gefängnissen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
5. April 2016, 09.30 Uhr - 17.00 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Religionen - Schatztruhen des Friedens?

Zur Rolle der Religion in gegenwärtigen Konflikten

Hunderte Menschen versammeln sich immer wieder in Kirchen, Synagogen und Moscheen, um für eine friedliche Lösung von Konflikten zu beten und zeigen so gemeinsam die friedensstiftende Kraft religiöser Überzeugungen.
Zugleich gab und gibt es immer wieder Aufrufe zu Hass und zur Gewalt, die sich einer religiösen Sprache bedienen und die je eigene weltanschauliche Überzeugung und das darin enthaltene Gottesverständnis absolut setzen.
Im Gespräch mit Vertretern unterschiedlicher Religionen und mit Wissenschaftlerinnen fragen wir nach den friedensfördernden und friedensgefährdenden Dimensionen gelebten Glaubens in unserer Gesellschaft.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
5. April 2016, 18.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Viacrucis Migrante - Kreuzweg der Migrant_innen

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Viacrucis Migrante dokumentiert Flüchtlingsbewegungen aus Mittelamerika in den Norden.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
1. April 2016, 18.00 Uhr - 2. April 2016, 18.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Der lange Weg zur Demokratie

Das Erbe der Aufstände 1956 in Polen und Ungarn heute

Das Ende der kommunistischen Herrschaft in den Staaten Ost- und Mitteleuropas durch die revolutionären Ereignisse 1989 und die deutsche Wiedervereinigung 1990 eingebettet in einen gesamteuropäischen Prozess ist ohne die Vorgeschichte der vielen kleinen und großen Widerstandaktivitäten im damaligen sowjetischen Machtbereich nicht denkbar. Nun begehen wir in diesem Jahr den 60. Jahrestag der Aufstände von 1956 in Polen und in Ungarn. Zusammen mit György Dalos, dem Dissidenten und Zeitzeugen, fragen wir nach den politischen Vorstellungen der damaligen Akteure und den Folgen über 1989 hinaus bis heute.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
21. März 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Spotlight

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Der mit einem Oskar prämierte Film "Spotlight" ist ein Doku-Drama über die journalistischen Enthüllungen im "Boston Globe", die den Kindesmissbrauch und die Vertuschung innerhalb der katholischen Kirche aufzeigen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
18. März 2016, 18.30 Uhr - 20. März 2016, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Willkommen – aber wie?

Leider müssen wir die Tagung in den Herbst verschieben. Vorausichtlicher Termin 18. - 20.11.2016

Geflüchtete Menschen, die bei uns Heimat suchen. Oft denkt man eher an Erwachsene, vor allem an junge Männer. Und doch sind viele Kinder dabei, und dann heißen die Herausforderungen nicht nur Unterkunft und Arbeit, sondern Integration in den Schulen und Kindereinrichtungen. Was heißt das für diese Institutionen? Wie gelingt das Zusammenleben in den Klassen und Gruppen? Welche pädagogische Kompetenz ist nötig? Worauf ist im Alltag zu achten? Viele weitere Fragen ergeben sich dann aus den gemachten Erfahrungen heraus. An diesem Wochenende werden wir über mögliche Antworten, praktische Unterstützungsmöglichkeiten und nötige Rahmenbedingungen diskutieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter
17. März 2016, 17.00 Uhr
Rostock, Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Konrad-Zuse-Straße 1

Solidarisch und gerecht?

Das deutsche Rentensystem im demografischen Wandel

Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter, die Generation der "Baby-Boomer" bewegt sich langsam aber sicher auf das Rentenalter zu. Diese Entwicklung stellt unsere Sozialversicherungssysteme vor eine enorme Herausforderung. Müssen wir den "Generationenvertrag" überdenken? Wie kann eine Alterssicherung aussehen, die sowohl die Bedürfnisse der älteren als auch die der jüngeren Generation berücksichtigt? Und nach welchen Kriterien sollte dieser Interessenausgleich vorgenommen werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Heilig, Jürgen Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Heilig, Jürgen
14. März 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz3

Das Tagebuch der Anne Frank

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Die Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" beginnt am 14. März, 20 Uhr. Die Neuverfilmung "Das Tagebuch der Anne Frank" eröffnet die Filmreihe.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
5. März 2016, 14.00 Uhr - 21.00 Uhr
Hamburg, Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23

GeistesGegenwart – im Gespräch

Zum Verhältnis von autonomer Kunst und Religion/Kirche

Während bei der Musik, der Literatur oder dem Kino die sorgfältige Beobachtung der Gegenwartskultur für Theologie und Kirche unstrittig zu sein scheint, ist das bei der bildenden Kunst keinesfalls so. Hier mischen sich  insbesondere missionarische Zweckbindungen mit illustrativen Ausstellungen, aber man kommuniziert kaum mit der Kunst der Gegenwart. Das Symposium soll daher reflektieren, wie das Verhältnis von Kirche und Kunst aktuell aussieht und wie es aussehen müsste: mit Johann Hinrich Claussen, Wolfgang Kemp, Mischa Kuball, Andreas Mertin, Jochen Mühlenbrinck, Alexander Roeder, Bettina Steinbrüge und Philipp Stoellger.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
4. März 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

GeistesGegenwart

Kunst und Religion in der Moderne

Die Ausstellung in der Hamburger Jakobikirche, die u.a. graphische Arbeiten von Horst Antes, Georg Baselitz, Joseph Beuys, Michael Morgner und Max Uhlig zeigt, wirft unter dem Titel GeistesGegenwart einen doppelten Blick auf die Arbeiten aus dem Bestand des kirchlichen Kunstdienstes der Nordkirche. Welche Künstler der Moderne haben sich weiterhin mit zentralen Motiven der christlichen Ikonographie auseinandergesetzt? Was hat der Kunstdienst von den säkularen Werken der Moderne und der zeitgenössischen Kunst wahrgenommen? Und wie verhält sich der eine Blick zum anderen? Inwiefern spiegelt sich in den Bildern, die gesammelt wurden, die GeistesGegenwart eines ganzen Jahrhunderts?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
2. März 2016, 19.30 Uhr
Itzehoe, St. Laurentii, Kirchenstraße 10

Was hat die "Bekennende Kirche" befähigt, Widerstand gegen den Nationalsozialismus zu leisten und wie hat sich das Verhältnis von Kirche und Staat nach 1945 im Norden entwickelt? Diese Fragen diskutieren der frühere Itzehoer Pastor Jens Motschmann und seine emeritierten Kollegen Ulrich Rüß, Ulrich Hentschel und Sönke Wandschneider. Dabei werden auch die Kontroversen eine Rolle spielen, die es um das von Motschmann 1976 mitherausgegebene  "Rotbuch Kirche" und die "Notgemeinschaft evangelischer Deutscher" gab. Ins Thema einführen wird Dr. Stephan Linck, Evangelische Akademie der Nordkirche. Die Moderation hat Pastor Friedemann Magaard, Christian Jensen Kolleg.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
26. Februar 2016, 18.30 Uhr - 28. Februar 2016, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Was ist normal?

Anders leben … anders sterben …

Menschen leben, Menschen sterben. Das ist normal. Aber was ist ein "normales" Leben, und was ein "normales" Sterben? Oder ist hier eigentlich die Rede von einem "normierten Leben" und gibt es dann auch ein "normiertes Sterben"?

Sterben ist so individuell und vielfältig wie das Leben. Wir werden uns mit den Begriffen "normal" und "normiert" auseinander setzen und danach fragen, was es für eine Gesellschaft braucht, in der wir alle gut miteinander leben und sterben können.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
26. Februar 2016, 19.00 Uhr - 26. Februar 2016
Itzehoe, St. Laurentii, Kirchenstraße 10

Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945?" in Itzehoe

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirche mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele lnstitutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Doch was geschah nach 1945? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich im Norden lange aus? In sechs Kapiteln erzählt die Wanderausstellung auf 40 Tafeln von der NS- und Nachkriegsvergangenheit der Evangelischen Kirche in Hamburg und Schleswig-Holstein. Die Ausstellung basiert auf der mehr jährigen Forschungsarbeit des Historikers Dr. Stephan Linck. Eröffnet wurde die Ausstellung am 29. Januar von Landesbischof Gerhard Ulrich in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi, ab dem 26. Februar ist sie in der Kirchengemeinde St. Laurentii in Itzehoe (Kirchenstraße 10) zu sehen.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
24. Februar 2016, 12.15 Uhr
Hamburg, Börse (am Rathausmarkt), Kleine Johannisstraße 4 (Eingang)

Fremdsein

Inspektion einer vertrauten Kategorie

Fremd zu sein ist ein Gefühl, das alle Menschen kennen. Nicht nur Flüchtlinge. Und doch spaltet Zuwanderung immer wieder die Gesellschaft. In unserer neuen Reihe "Hamburger Mittagsgespräche" analysiert der Soziologe Prof. Armin Nassehi, Herausgeber des "Kursbuchs", die Entwicklungen der vergangenen Monate. Was hat sich seit Herbst in Deutschland verändert? Und wie können Fremde nicht mehr als Bedrohung wahrgenommen werden?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
19. Februar 2016, 18.00 Uhr - 20. Februar 2016, 18.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner WInkel 10

Zwischen Angst und Willkommenskultur

Was braucht unsere Gesellschaft, um für einen menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen zu sorgen?

"Du sollst den Fremden lieben wie dich selbst", heißt es in den biblischen Geboten für das Zusammenleben der Menschen. Seit dem Herbst des vergangenen Jahres fliehen immer mehr Menschen vor Gewalt, Verfolgung und Bürgerkrieg nach Europa und suchen auch in unserem Land Schutz und Heimat. In Deutschland angekommen, begegnen sie einerseits einer großen Hilfsbereitschaft, aber auch Angst vor Fremdheit und  dem Gefühl von Überforderung bis hin zu bewusst geschürtem Sozialneid und Hass. Kommunen fühlen sich alleingelassen, manche Entscheidungsträger überfordert. Was braucht es an ethischer Haltung, an Empathie und an rechtsstaatlichem Verwaltungshandeln?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
29. Januar 2016, 11.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Eingang Steinstraße, Jakobikirchhof 22

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirche mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele lnstitutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Doch was geschah nach 1945? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich im Norden lange aus? In sechs Kapiteln erzählt die Wanderausstellung auf 40 Tafeln von der NS- und Nachkriegsvergangenheit der Evangelischen Kirche in Hamburg und Schleswig-Holstein. Die Ausstellung basiert auf der mehr jährigen Forschungsarbeit des Historikers Dr. Stephan Linck. Eröffnet wird die Ausstellung am 29. Januar von Landesbischof Gerhard Ulrich in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi, wo sie bis 21. Februar zu sehen ist.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur , Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
28. Januar 2016, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
Hamburg, Börse (am Rathausmarkt), Kleine Johannisstr. 4 (Eingang)

"Selbstverbrennung"

Unser Umgang mit der Klimakatastrophe

In seinem neuen Buch "Selbstverbrennung" fasst der Potsdamer Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber die selbstzerstörerischen Folgen einer ungebremsten Erderwärmung zusammen. Trotz aller Klimagipfel geht  der mentale und politische Bewusstseinswandel viel zu langsam voran. Wie sehr muss uns der "kollektive Suizid" vor Augen stehen, um unser Verhalten zu ändern? Helfen apokalyptische Szenarien oder schrecken sie eher ab?

> mehr
Hamburg Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
28. Januar 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Ottenser Marktplatz 6, Foyer

Eine Familie im Pfarrhaus

Dreihundert Jahre Glaube, Geist und Macht

Cord Aschenbrenner liest aus seinem Buch "Das Evangelische Pfarrhaus. 300 Jahre Glaube, Geist und Macht: Eine Familiengeschichte".
Die Liste prominenter Pfarrerskinder reicht von Lessing über Nietzsche bis zu Angela Merkel und verweist auf die prägende Wirkung des evangelischen Pfarrhauses. Cord Aschenbrenner erzählt seine Geschichte am Beispiel der deutsch-baltischen Pastorenfamilie von Hoerschelmann, die über neun Generationen hinweg geradezu idealtypisch das Wirken und Walten zwischen Glauben, Macht und bürgerlichem Leben verkörpert.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
20. Januar 2016, 10.00 Uhr - 20. Januar 2016, 17.00 Uhr
Hamburg, Lerchenfeld 2

Wir leben in einer visuellen Kultur. Von "Bilderflut" ist die Rede und von optischer Überforderung. Wie können wir die vielen Bilder noch kritisch wahrnehmen und verarbeiten? Das Symposium thematisiert Auseinandersetzungen mit Bildphänomenen in der Gegenwartskunst, in den Medien und in der Psychoanalyse. Vortragen werden Dr. Judith Elisabeth Weiss, Prof. Dr. Hans-Dieter Bahr und Prof. Dr. Josef Pazzini.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
8. Dezember 2015

Wer gerne informiert werden möchten, wann es im Druck erscheint und "on" ist, kann unseren Newsletter abonnieren, und zwar hier >

Auch unsere Facebook-"Fans" bleiben automatisch auf dem Laufenden >

> mehr
7. Dezember 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Am Ende ein Fest

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Unsere Filmreihe Licht und Dunkel endet mit »Am Ende ein Fest« von Sharon Maymon, Tal Granit, Israel/Deutschland 2014, 93 Min., OmU. Eine Komödie mit schwarzem Humor über Tabuthemen Alter, Demenz, Hinfälligkeit und Sterbehilfe.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
4. Dezember 2015, 18.30 Uhr - 6. Dezember 2015, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Feste feiern

Alte und neue Rituale praktizieren

Rituale und Feste geben uns Halt und Geborgenheit. Sie machen einen Teil unserer kulturellen Identität aus. Wie kann es gelingen, Feste zu gestalten, wenn man weit weg von zu Hause ist oder eine neue Heimat gefunden hat, in der andere Bräuche üblich sind? Wie verändert sich unser Blick auf verschiedene Religionen? Hierüber möchten wir mit Menschen aus verschiedenen Kulturen ins Gespräch kommen, damit aus Fremden Nachbarn werden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
30. November 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Das brandneue Testament

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

In der Komödie »Das brandneue Testament« Belgien/Frankreich 2015, 105 Min., OmU, stellt der Regisseur Jaco von Dromael Gott als widerlichen Proleten in einer Dreizimmerwohnung dar.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. November 2015, 13.00 Uhr - 24. November 2015, 13.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

"Wollest auf das Alte hören, so wirst du auf das Neue hören"

Das Alte Testament und der christliche Glaube

Der Berliner Theologe Notger Slenczka hat unlängst einen heftigen Streit provoziert. Seine These: Das Alte Testament gehört nicht zum biblischen Kanon, also zu den Schriften, die für einen Christen  wirklich Bedeutung haben. Dabei beruft er sich u.a. auf Einsichten aus dem christlich-jüdischen Gespräch. Das AT sei das Buch der Juden. Christen aber sage es nichts über ihren Glauben. Wir fragen: Was
bedeutet das Alte Testament für Christen und wie könnte die Einheit von Altem und Neuem Testament so verstanden werden, dass das Judentum nicht "enteignet" wird.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
22. November 2015, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Das siebente Siegel

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Der Klassiker » Das siebente Siegel« von Ingmar Bergman, Schweden 1956, 96 Min. spielt im Mittelalter. Für die Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens gewährt der Tod dem Ritter Antonius eine Gnadenfrist für die Dauer eines Schachspiels.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
18. November 2015, 17.00 Uhr - 20.30 Uhr
Rostock, Frieda 23, Friedrichstraße 23

Anders leben – gut leben

Wie viel brauchst Du?

Wohlergehen und Wohlstand machen für uns oft ein gutes Leben aus. Das Streben danach stößt zunehmend an ökologische, soziale und wirtschaftliche Grenzen. Was macht unser Leben reich und wie können wir uns für eine nachhaltige Lebensweise einsetzen? Was sind Hindernisse auf diesem Weg? Wir begeben uns auf die Suche nach Suffizienz.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Carla, Claudia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Carla, Claudia , Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
18. November 2015, 10.00 Uhr - 20. November 2015, 14.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Trick & Schick

Trickfilm und digitale Medien

Digitale Medien begleiten uns durch den Tag. Kinder und Jugendliche wachsen mit ihnen auf. Für den kompetenten Umgang benötigen sie Medienkompetenz und digitale Selbständigkeit. Gerade Kinder sind fasziniert von Filmen, besonders Trickfilme verzaubern sie. Der Trickfilm ist aber auch ein geniales Medium, um mit Kindern und Jugendlichen kreativ Filme zu gestalten. Bei diesem Seminar werden verschiedene Möglichkeiten der Animation und des Tricks im Film vorgestellt und reflektiert. In Workshops werden kleine Produkte entstehen, die zeigen, wie schick Filmtrick ist und wie viel Spaß dabei entsteht.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
16. November 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Mediterranea

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Jonas Carpignano beschreibt in seinem Film »Mediterranea«, Italien/Frankreich 2015, 107 Min., OmU, den Weg eines Flüchtlings von Burkina Faso nach Italien.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
13. November 2015, 18.00 Uhr - 14. November 2015, 17.00 Uhr
Kühlungsborn, Hotel Polar-Stern, Ostseeallee 24

Wovon wir träumten

Perspektiven nach 25 Jahren deutscher Einheit

Es waren hochpolitische und emotional bewegte Monate, als sich die Bürger und Bürgerinnen der DDR Freiheit und Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Mündigkeit erstritten. Viele Ideen und Vorstellungen für die Entwicklung eines neuen Deutschlands wurden an Runden Tischen und offenen Foren diskutiert. Unterschiedliche Konzepte hatten so Raum, und zugleich galt es, eine Gesellschaft nach innen und außen zu gestalten. Was ist aus diesen Vorstellungen und Forderungen geworden? Wie sehen die damals aktiven Menschen die heutige Situation und vor welchen Herausforderungen steht die Bundesrepublik Deutschland?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Juhl-Nielsen, Wiebke Kaiser, Klaus-Dieter Juhl-Nielsen, Wiebke , Kaiser, Klaus-Dieter
12. November 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Turm, Jakobikirchhof 22

"Wenn es dich gibt – wo bist du Gott?"

Ein theologisches Turmgespräch über die Gottesfrage

Für Luther und seine Zeit war die Vorstellung einer Welt ohne Gott unvorstellbar. Im Gegenteil, vor Gott gab es kein Entrinnen. Von daher wird die Suche Luthers nach einem gnädigen Gott verständlich. Aber ist das auch unsere heutige Grundfrage? Wie stellt sich uns die Sinnfrage? Diese Fragen erörtern der Berliner Philosophieprofessor Volker Gerhardt und der Hamburger Hauptpastor Dr. Johann Claussen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. November 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie, Herrengraben 4

Salon Licht & Dunkel

Gespräche mit Kinoleuten

Zusätzlich zu unserer Kinoreihe laden wir künftig einmal pro Halbjahr in unseren Salon Licht & Dunkel ein. Im Salon gibt es keine Filmvorführung, sondern wir nutzen die Zeit, um Kinoschaffende ausführlich zu Wort kommen zu lassen. Denn großes Kino lebt von denen, die es machen. Wo kommen sie her, wo wollen sie hin? Woraus entsteht ein Film oder ein Charakter?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. November 2015, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Hochschule für bildende Künste Hamburg, Raum 229, Lerchenfeld 2

Bilderkämpfe

Von Bildern, Macht und Gewalt

Die aktuellen Bilderstreite um religionskritische Karikaturen geben uns Anlass, genauer hinzusehen und zu fragen: Worum geht es? Was bedeutet das Bilderverbot und was hat es mit den Bildern und den Kämpfen um sie auf sich?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
10. November 2015
Rostock, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Justus-von-Liebig-Weg 6

Nachwachsend!

Rohstoffe mit Licht und Schatten

Der Anbau und die Nutzung nachwachsender Rohstoffe nehmen weltweit zu. Dies hat neben positiven Auswirkungen beispielsweise auf die Energiesicherheit auch negative Folgen wie verstärkte Nutzungs- und Flächenkonkurrenzen. Wie kann eine weltweit gerechte Nutzung dieser Ressourcen aussehen? Wir fragen nach Strategien, die die Ernährungssicherheit an erste Stelle setzen und Anbau bzw. Nutzung nachwachsender Rohstoffe ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltig gestalten.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
9. November 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Taxi Teheran

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Jafar Ranahi, ein Regisseur mit Berufsverbot, hat in seinem Taxi eine Kamera installiert und Gespräche und Szenen des Lebens in Teheran aufgenommen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. November 2015, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Schwerin

"Satt ist nicht genug!"

Fair teilen | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2015

Hunger hat verschiedene Gesichter: Jeder achte Mensch hungert. Dazu kommen viele Menschen, die sich nicht ausgewogen ernähren (können). Wir begeben uns auf die Suche nach den Ursachen und fragen, wie Ressourcen so geteilt werden können, dass alle Menschen die Chance haben sich gesund zu ernähren. Gemeinsam wollen wir ausprobieren, wie fair teilen und verteilen gestaltet werden kann.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
6. November 2015, 15.00 Uhr - 22.00 Uhr
Neustrelitz, Basiskulturfabrik; Sandberg 3a

Teilen: Verzichten oder Gewinnen

Der Mensch zwischen Egoismus und Solidarität

Was braucht der Mensch? Was ist er bereit, dafür auf sich zu nehmen? Ein Fahrrad. So Antonio Ricci in dem Filmklassiker des italienischen Neorealismus "Fahrraddiebe" (1948) von Vittorio De Sica. Wozu ist der Mensch fähig? Sind wir bereit, um des Anderen willen zu verzichten? Die junge Mutter Sandra im Film der Brüder Jean-Piere und Luc Dardenne aus dem Jahr 2014 "Zwei Tage, eine Nacht" kämpft um die Empathie und Solidarität ihrer Arbeitskollegen. Wie können wir teilen, ohne uns in Verlierer und Gewinner aufzuspalten? Im Gespräch über diese beiden Filme treten die ökonomischen und sozialen Herausforderungen der Gegenwart zutage.

Film und Gespräch mit Christian Ziewer, Regisseur, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin; Christian Peters, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA)der Nordkirche; Klaus-Dieter Kaiser, Evangelische Akademie der Nordkirche; Moderation: Horst Conradt, Basiskulturfabrik Neustrelitz

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
5. November 2015, 19.00 Uhr - 22.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

stadt – macht – olympia

Durch Teilen zur Stadt von morgen – eine Zukunftswerkstatt | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2015

Wir nehmen die Olympiabewerbung Hamburgs zum Anlass für eine Zukunftswerkstatt. In einem ersten Teil wird der Architekt Van Bo Le-Menzel von seinen Erfahrungen mit dem Teilen berichten. Anschließend geht es mit einer Barkasse zum Hafenmuseum. Dort entstehen Visionen für ein Olympia und eine Stadt für alle.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
4. November 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Instituto Cervantes, Kultursaal, Fischertwiete 1 (Chilehaus)

Geteilter Hass

Soziale Netzwerke als Herausforderung für Medien | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2015

Dank Internet ist Medienproduktion heute keine Einbahnstraße mehr. Die Nutzer können direkt reagieren. Doch mittlerweile zeigen sich die Ambivalenzen der neuen Möglichkeiten. Denn nicht nur bei Themen wie Ukraine und Migration schlägt den Medienmachern ein vorher nicht gekannter Hass entgegen. Warum sinken im Internet und in den sozialen Netzwerken die Hemmschwellen? Sind Medien gar mitverantwortlich für das Echo, das sie auslösen? Und wie können, wie sollten sie auf den mitgeteilten Hass reagieren?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
3. November 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Thalia-Theater „Nachtasyl“, Alstertor 1

Teilen – Verteilen – Umverteilen

Was heißt eigentlich Gerechtigkeit? | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2015

Generationengerechtigkeit, Klimagerechtigkeit, Geschlechtergerechtigkeit. Der Begriff der Gerechtigkeit ist in aller Munde. Doch was meint Gerechtigkeit eigentlich? Solidarität? Umverteilen? In seinem neuen Buch unternimmt der "Zeit"-Publizist Christian Schüle eine Abrechnung mit unserem Umgang mit dem Begriff Gerechtigkeit. Der führende katholische Sozialethiker Friedhelm Hengsbach hält mit seinem jüngsten Band "Teilen, nicht töten" dagegen. Ein philosophisches Streitgespräch.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
2. November 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Himmelverbot

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Der Film »Himmelsverbot« von Andrei Schwartz, Deutschland/Rümänien 2014, 90 Min., OmU zeigt dokumentarisch das Leben des Doppelmörders Gavriel Hrieb nach dessen Gefängnisentlassung 2012.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
31. Oktober 2015 - 8. November 2015

Teilen!?

Evangelische Akademiewoche 2015

Rund 25 Veranstaltungen bietet die diesjährige Akademiewoche ab dem Reformationstag. Die meisten davon finden in Hamburg statt, einige aber auch in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Im Mittelpunkt der Abendveranstaltungen und Studientage steht die Spurensuche, wozu Teilen führt, führen kann oder geführt hat. Positiv wie negativ. Mit Ausrufe- und Fragezeichen. In Wirtschaft und Gesellschaft, in der Kunst, den Religionen oder Medien.

> mehr
26. Oktober 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Hochschule für bildende Künste Hamburg, Raum 229, Lerchenfeld 2

Bilderkämpfe

Von Bildern, Macht und Gewalt

Die aktuellen Bilderstreite um religionskritische Karikaturen geben uns Anlass, genauer hinzusehen und zu fragen: Worum geht es? Was bedeutet das Bilderverbot und was hat es mit den Bildern und den Kämpfen um sie auf sich?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
26. Oktober 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz

L'Chaim! - Auf das Leben

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Ein dokumentarisches Porträt von Chaim Lubelski, Nachfahre von Holocaust-Überlebenden. Regisseur Elkan Spiller, Israel/Deutschland 2014, 89 Min. OmU.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. Oktober 2015, 18.00 Uhr - 24. Oktober 2015, 17.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Das Erbe des Maidan

Der schwierige Weg der Ukraine nach Europa

Noch immer schweigen die Waffen in der Ukraine nicht. Der Aufbruch des Maidan, der Wunsch nach Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ist noch nicht eingelöst. Alltäglich kämpfen Menschen mit den Folgen der kriegerischen Gewalt. Über die Gründe des Konfliktes wird – auch in Deutschland – heftig gestritten. Welche Ursachen liegen in der jüngsten Geschichte dieser Region Europas und welche politischen Vorstellungen bestimmen die politischen Kräfte in Russland? Wie kann es gelingen, die Idee eines geeinten Europas ohne nationales und imperiales Machtstreben zu verwirklichen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
20. Oktober 2015, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Kindergartentante oder Rattenfänger

Pädagogische Konzepte im Gespräch. Im Rahmen der Rostocker Kempowski-Tage

Jeder Lehrer und jede Lehrerin muss sich nach Walter Kempowskis Meinung entscheiden: Entweder ist er der "Rattenfänger", der autoritäre Lehrer, oder sie ist die antiautoritäre "Kindergartentante", die das Kind mit seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellt. Kempowski selber hatte sich der zweiten Methode verschrieben. Reform- und erlebnispädagogische Grundsätze prägten seinen Unterrichtsstil. Wie sehen sich heute die Lehrenden? Welche unterschiedlichen Unterrichtsmöglichkeiten haben sie? Gibt es Differenzen zwischen kleineren Schulen auf dem Land und großen Schulkomplexen in den Städten?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Ewert, Cornelia Juhl-Nielsen, Wiebke Ewert, Cornelia , Juhl-Nielsen, Wiebke
19. Oktober 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

Freistatt

aus der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion«

Der Film "Freistatt" von Marc Brummund, Deutschland 2014, 108 Min., zeigt eindruckvoll die Erziehungsmethoden der Schwarzen Padagogik.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
14. Oktober 2015, 19.00 Uhr
Lübeck, Katholische Propsteikirche Herz Jesu, Parade 4

Wie will ich sterben?

Über Autonomie und Abhängigkeit am Lebensende

Gibt es im Sterben noch Autonomie? Kann es ein letzter Akt der Freiheit sein? Dem Anspruch, ein letztes Mal über sein Leben zu verfügen, steht die Hoffnung gegenüber, dass der Mensch durch ein Sterben in Würde auch die Angst vor Fremdbestimmung hinter sich lässt. In der aktuellen Diskussion um Sterbebegleitung, Sterbehilfe und ärztlich assistierten Suizid fragen wir nach unserem Bild vom Menschen und nach seiner Würde auch im Sterben.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
12. Oktober 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino Allendeplatz 3 / Grindelhof

Licht & Dunkel

Gespräche über Religion und Film

Auch in diesem Halbjahr lädt unsere Kinoreihe wieder dazu ein, religiöse und ethische Dimensionen aktueller Filme zu diskutieren. Im Anschluss an Filmvorführungen im Hamburger Abaton-Kino sind thematisch kompetente Gesprächspartner zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
10. Oktober 2015, 10.00 Uhr - 18.30 Uhr
Hamburg, Kampnagel, Jarrestraße 20

70 Jahre Kriegsende. 20 Jahre Wehrmachtsausstellung

Das Ende der Legende von der "sauberen Wehrmacht" und die neuen Legenden

Mit der Kapitulation der Wehrmacht 1945 wurden Europa und die Welt vom Terror Nazi-Deutschlands befreit, der mindestens 39 Millionen Menschen das Leben gekostet hatte. 1995 präsentierte das Hamburger Institut für Sozialforschung die Ausstellung "Vernichtungskrieg. Verbrechen der Wehrmacht 1941 bis 1944", die von fast einer Million Menschen besucht wurde. Die "Wehrmachtsausstellung" bedeutete das Ende einer Gründungslegende der Bundesrepublik. Was hat sie ausgelöst und wie hat sie das Bild der NS-Vergangenheit verändert?

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
9. Oktober 2015, 18.30 Uhr - 11. Oktober 2015, 14.00 Uhr
Bäk bei Ratzeburg, Christopherushaus, Am Hasselholt 1

Natur sucht Schutz

Was leisten Schutzgebiete?

Der Schutz von Natur und Landschaft genießt in Deutschland einen hohen Stellenwert. Bei Vortrag und Wanderung im Biosphärenreservat Schaalsee werden wir uns mit der Frage beschäftigen, welche Zielsetzung hinter den verschiedenen Schutzgebietskategorien wie zum Beispiel Naturdenkmal, Naturschutzgebiet und Landschaftsschutzgebiet steht. Welche Rolle spielt das Verständnis von Wildnis in diesem Zusammenhang? Und mit welchen ethischen Begründungen werden Schutzgebiete ausgewiesen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia , Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
9. Oktober 2015, 14.00 Uhr - 11. Oktober 2015, 19.00 Uhr
Berlin, Jugendbildungsstätte, Lehrter Straße 68

Erlaubt oder verboten?

USK, FSK und IARC

Wer ein Computerspiel mit USK 16 oder 18 kaufen will, sollte seinen Ausweis dabei haben. Denn USK und FSK wachen in Deutschland darüber, dass Medien altersgerecht eingestuft werden. Die FSK kümmert sich um Filme, die USK um Unterhaltungssoftware und das neue Label IARC um Apps und Onlineangebote. Aber wie arbeiten sie eigentlich, welche Medien landen dort auf dem Tisch, was wird freigegeben und was verboten? In Berlin begegnen wir der Welt der digitalen Medien. Natürlich werden wir eine Prüfstelle besuchen und uns auch selbst als Prüferinnnen und Prüfer ausprobieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
9. Oktober 2015, 15.00 Uhr - 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Grenzen der Meinungsfreiheit?

Zur Diskurskultur im öffentlichen Raum

Was darf die Satire? – "Alles", meinte der Dichter und kritische Zeitdiagnostiker Kurt Tucholsky. Oder gibt es Grenzen der freien Meinungsäußerung? Der Streit darüber ist nicht erst mit den Anschlägen Anfang des Jahres in Paris entbrannt. Was geschieht, wenn Menschen mit dem Hinweis auf das Recht auf Meinungsfreiheit diskriminiert werden? Wie reagiert die demokratische Zivilgesellschaft, wenn der öffentliche Raum zur Propagierung menschenverachtender Ideologien genutzt wird? Die Aufmärsche von Pegida und MVgida fordern uns heraus, Menschenrechte und Meinungsfreiheit gleichzeitig zu verteidigen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
6. Oktober 2015, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Schwerin, Landtag, Lennéstraße 1

Mann.Macht.Krieg

Misstrauen in einer hierarchisch geprägten Gesellschaft

Krieg als Kampf um die Macht wird oft von Männern verursacht. Welche Möglichkeiten haben oder brauchen Männer, sich für Frieden und eine Zukunft ohne kriegerische Gewalt einzusetzen, statt Kriege zu entfachen? Und welche Rolle spielt dabei das Verhältnis der Geschlechter? Wie kann es gelingen, kreativ miteinander um bessere Möglichkeiten zu streiten, ohne gegeneinander kämpfen zu müssen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
6. Oktober 2015, 19.30 Uhr
Stralsund, Stadtbibliothek, Badenstraße 13

"Die undankbare Fremde"

Lesung aus dem Buch von Irena Brežná

Die Slowakin Irena Brežná ist 1968 als Jugendliche mit ihrer Familie in die Schweiz emigriert. In ihrem Roman "Die undankbare Fremde" erzählt sie von ihrer Ankunft und der "Zwangs-Ehe" mit diesem fremden Land. Sie beschreibt den schmerzvollen Prozess der Anpassung an die andere Lebensart zuweilen humorvoll, mitunter polemisch. Diese Grunderfahrung von Fremdheit prägt ihr heutiges Engagement. So lässt sie uns Einblick nehmen in ihre Tätigkeit als Dolmetscherin für Flüchtlinge in Beratungsstellen, Krankenhäusern und Gefängnissen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
6. Oktober 2015, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Transformationsdesign

Gestaltung einer Kultur des Weniger

Wie können wir die gegenwärtige Wirtschaftsweise und ihre zerstörerischen Wirkungen überwinden? Diesen Fragen wird Dr. Bernd Sommer in seinem Vortrag nachgehen. Gemeinsam mit Harald Welzer ist er Autor des Buchs "Transformationsdesign – Wege in eine zukunftsfähige Moderne" (2014).

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
5. Oktober 2015, 19.30 Uhr
Wismar, Stadtbibliothek, Ulmenstraße 15

"Die undankbare Fremde"

Lesung aus dem Buch von Irena Brežná

Die Slowakin Irena Brežná ist 1968 als Jugendliche mit ihrer Familie in die Schweiz emigriert. In ihrem Roman "Die undankbare Fremde" erzählt sie von ihrer Ankunft und der "Zwangs-Ehe" mit diesem fremden Land. Sie beschreibt den schmerzvollen Prozess der Anpassung an die andere Lebensart zuweilen humorvoll, mitunter polemisch. Diese Grunderfahrung von Fremdheit prägt ihr heutiges Engagement. So lässt sie uns Einblick nehmen in ihre Tätigkeit als Dolmetscherin für Flüchtlinge in Beratungsstellen, Krankenhäusern und Gefängnissen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
4. Oktober 2015, 11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

"Vorwärts – und nicht vergessen"

Opposition und Institution

Befreiung und Macht, Teilhabe und Berufsverbot, Demokratie und Staat, Sozialismus und Kapitalismus, Scheitern und Erfolg – in diesen Spannungsfeldern lebten und arbeiteten seit dem Aufbruch von 1968 viele Linke in allen gesellschaftlichen Bereichen und Institutionen. Das führte zu heftigen Auseinandersetzungen auch in der Kirche, deren Ursprung und Auftrag viel mit Befreiung, wenig mit Institution zu tun haben.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
2. Oktober 2015, 16.00 Uhr - 4. Oktober 2015, 12.30 Uhr
Sassen, Schullandheim Sassen, Zum Schwingetal 16

Fette Geschichte

Wie geht es gerechter?

Leben wie die Made im Speck ist die Redensart für ein Leben im Überfluss. Es ist ein gutes Gefühl, satt und zufrieden zu sein, doch manchmal haben wir ein schlechtes Gewissen. Wir wissen, dass die Erde ausgebeutet wird und bei weitem nicht alle Menschen satt werden. Einerseits Überfluss, andererseits Hunger – warum ist Vieles ungleich verteilt? Wir werden Zusammenhänge ergründen und uns der großen Frage stellen, wie es auf der Welt gerechter zugehen könnte.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
25. September 2015, 18.30 Uhr - 27. September 2015, 14.00 Uhr
Zingst, „Zingsthof“, Landstraße 1

Helden wie wir

Vorbilder in der Literatur

Mit Geschichten werden wir groß und manche begleiten uns ein Leben lang. Helden wie Pippi Langstrumpf, Superman, Detektiv Conan oder das Sams begeistern uns, weil sie unerschrocken und mutig handeln. Wir bewundern sie für ungewöhnliche Taten und sie werden für uns zu Vorbildern. Gemeinsam gehen wir auf Heldensuche. Ob Bücherwurm oder Lesemuffel, Leseanfängerin oder geübter Leser – alle sind willkommen, um den Held oder die Heldin in sich zu entdecken.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Juhl-Nielsen, Wiebke Carla, Claudia , Juhl-Nielsen, Wiebke
23. September 2015, 19.30 Uhr
Hamburg , Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

" … nicht mutiger bekannt"?

70 Jahre Stuttgarter Schulderklärung

Wenige Monate nach der Niederlage Nazi-Deutschlands und im Wissen um das ganze Ausmaß der Verbrechen des Holocaust und des Krieges beschloss der Rat der EKD eine Erklärung mit dem zentralen Satz: "Durch uns ist unendliches Leid über viele Völker und Länder gebracht worden." Die meisten Kirchen reagierten auf die "Stuttgarter Schulderklärung" mit Abwehr und Protest. Was waren die Folgen dieser Auseinandersetzung?

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
18. September 2015, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Züssow, Bio Tagungshotel „Wichernhaus“, Gustav-Jahn-Straße 6

Ländliche Räume mit Leben erfüllen

Was kann die Landespolitik dafür tun?

Wider aller Schwarzmalerei: Die ländlichen Räume sind lebendig. Trotz großer demografischer Herausforderungen, Problemen in der Infrastruktur und in der Sicherung der Daseinsfürsorge in einigen ländlichen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns gibt es ein vielfältiges bürgerschaftliches Engagement in Dörfern und Kleinstädten. Welche Unterstützung brauchen die Betroffenen durch die Landespolitik, damit ihr Einsatz für eine politische Kultur nachhaltig wirksam bleibt und sich verstetigen kann?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
17. September 2015, 14.00 Uhr - 19. September 2015, 19.00 Uhr
Hamburg

play 15

Kreatives Computerspielen

Das Hamburger Festival "Play 15" bringt das Gaming in die Stadt. Wir besuchen dieses Festival und unter dem Motto "playing with games" finden wir heraus, welches kreative Potenzial in digitalen Spielen steckt. Die Spielorte werden überall in der Stadt sein, in Kunst- und Kulturstätten, in der Öffentlichkeit und in Gamestudios. In Ausstellungen, Workshops, Vorträgen, Spiel-Marmeladen und ungewöhnlichen Performances wird es rund um digitale Spiele gehen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
14. September 2015, 10.00 Uhr - 15. September 2015, 16.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Wofür stehst du und wohin gehst du?

Kreativwerkstatt für die politische Jugendbildung

Extremistische Gruppen wenden sich mit immer raffinierteren Methoden und Anwerbeversuchen direkt an jugendliche Zielgruppen. Gute Prävention kann nur eine zukunftsfähige Jugendarbeit leisten. Aber was genau heißt in diesem Zusammenhang eigentlich zukunftsfähig? Welche attraktiven Konzepte einer politischen Jugendbildung gibt es bereits und welche neuen gilt es zu erfinden? In Workshops sollen
erfolgreiche Projekte vorgestellt, nach neuen Trends gefragt und neue Formate entwickelt werden. Diese Veranstaltung ist vor allem für pädagogische Fachkräfte, Mitarbeitende der Jugendarbeit und der politischen Jugendbildung gedacht.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Kühhirt, Claudia Carla, Claudia , Kühhirt, Claudia
10. September 2015, 13.30 Uhr - 11. September 2015, 13.00 Uhr
Hamburg, HafenCity Universität, Überseeallee 16

Zwischen Babylon und Jerusalem

Die Kirche als Faktor der Stadtentwicklung

Mit ihren Gemeinden ist die Kirche in allen Quartieren der modernen Stadt präsent und ist mit den Problemen und Aufgaben konfrontiert, die sich in der multikulturellen und –religiösen Stadt stellen. Kann die Kirche den rasanten Wandel der modernen Stadt positiv mitgestalten? Unter anderem mit Prof. Dr. Uta Pohl-Patalong (Universität Kiel) und Landesbischof Ralf Meister, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannover.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
28. August 2015 - 30. August 2015
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Ein Land-Leben wie gemalt

Spaziergänge in Mecklenburg-Vorpommern

Künstlerkolonien und Kunsthäuser prägen seit 1900 die Kulturlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Wie beeinflusst die Landschaft das Werk der Künstler? Und welche Bedeutung hat die Kunst in und für unser Bundesland? Wir werden Orte der Kunst aufsuchen und uns mit ihrer Entstehungsgeschichte auseinandersetzen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Juhl-Nielsen, Wiebke Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Juhl-Nielsen, Wiebke
20. August 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Kunsthalle, Glockengießerwall

Hoffnung und Zweifel

Perspektiven in Fotografie und Religion

Im Rahmen der Fototriennale Hamburg zeigt die Hamburger Kunsthalle Fotoarbeiten, die Aspekte der Hoffnung thematisieren. Hoffnung ist zugleich ein zentrales Thema der Religionen. Anhand ausgewählter Fotoarbeiten kommen Vertreter und Vertreterinnen dreier Religionsgemeinschaften ins Gespräch über die Hoffnung, den Zweifel und den Glauben – untereinander und mit dem Publikum. Mit Jörg Herrmann, Evangelische Akademie der Nordkirche, Monika Kaminska, Jüdische Gemeinschaften, und dem Islamwissenschaftler Abu Ahmed Yakobi.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
26. Juni 2015 - 28. Juni 2015
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Städteplanung, Raumentwicklung in den ländlichen Regionen und Architektur sind nicht nur Ausdruck ästhetischer Auffassungen und bautechnischer Möglichkeiten. In ihnen manifestieren sich auch politische Leitbilder. Ob zentrale Plätze in den Orten, repräsentative Bauwerke oder der Wohnungsbau – immer geht es auch um das Darstellen von Machtverhältnissen und um Leitbilder des Zusammenlebens der Menschen. In der Architektur werden unsere Vorstellungen von der Gesellschaft sichtbar.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
20. Juni 2015, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11/12

Inklusion – Wie geht’s weiter?

Teilhabe als gesellschaftliche Herausforderung

Alle wollen plötzlich »inklusiv« sein – nicht nur gegenüber Menschen im Rollstuhl oder mit Down-Syndrom. Seitdem Deutschland die entsprechende UN-Behindertenrechtskonvention unterzeichnet hat, ist Inklusion in aller Munde. Doch manches hat sich als Stolperstein erwiesen. Wird Inklusion aufgerieben zwischen pragmatischer Umsetzung und Ideologie? Es ist Zeit für eine Zwischenbilanz zum gesellschaftlichen Diskurs über Inklusion. Wie kann diese gelingen – im Kleinen wie im Großen? Und was ist speziell im Hamburger öffentlichen Leben, in den Kultureinrichtungen und bei den Sportvereinen zu tun?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
19. Juni 2015 - 21. Juni 2015
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

HaZweiOh

Familienakademie

Wasser ist die Grundlage allen Lebens auf unserer Erde. Wir nutzen es auf vielfältige Weise, als Lebensraum, Trinkwasser, Verkehrsweg oder auch für die Fischerei. Wie gehen wir mit dieser lebensnotwendigen Ressource um – warum haben einige viel und andere wenig? Wir werden das nasse Element aus verschiedenen Perspektiven betrachten, mit Wasser experimentieren und aus Wasser und Wolle Tropfen zaubern.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia , Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
12. Juni 2015 - 14. Juni 2015
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Zeit

Schreibwerkstatt

Manchmal läuft sie uns davon, die Zeit. Zuweilen können wir schöne Augenblicke in Ruhe genießen. Immer aber ist sie im Fluss. Warum nehmen wir die Zeit so unterschiedlich wahr? Existiert dieses Phänomen überhaupt, das wir »Zeit« nennen, oder spielt es sich nur in unseren Köpfen ab? Wir werden uns ein Wochenende lang unter fachkundiger Anleitung schreibend mit dieser Erscheinung auseinandersetzen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
9. Juni 2015, 10.00 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Leben ohne Privatsphäre

Fachtag Kinder und Jugendarbeit im Zeitalter der »Post-Privacy«

»Privatsphäre ist ein Auslaufmodell, Datenschutz ein Kampf gegen Windmühlen. Unser Sein und Handeln wird gespeichert, berechnet, ausgewertet – wir müssen lernen, damit klarzukommen,« – so Christian Heller in seinem Buch »Prima leben ohne Privatsphäre«. Welche Rolle spielt der Schutz des Persönlichen für die Kinder- und Jugendarbeit und welche Kompetenzen können dafür entwickelt werden? Auf welche Veränderungen müssen wir uns in einer digitalen Gesellschaft vorbereiten?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
29. Mai 2015 - 30. Mai 2015
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Pazifismus inmitten einer Welt der Gewalt

Ein unverzichtbarer Beitrag zur gegenwärtigen friedensethischen Diskussion

Der gegenwärtige friedensethische Diskurs ist durch das Zunehmen kriegerischer Auseinandersetzungen weltweit bestimmt. Auf der einen Seite wird verstärktes bewaffnetes Eingreifen gefordert, um das Töten zu verhindern. Auf der anderen Seite wird das abgelehnt, weil Kriegseinsätze fast immer neue Gewalt und Terror hervorrufen. Welche Rolle spielen pazifistische Überzeugungen und Strategien in dieser Debatte? Wie können deren Motive und Traditionen fruchtbar gemacht werden und wo liegen deren Grenzen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Kaiser, Klaus-Dieter Hentschel, Ulrich , Kaiser, Klaus-Dieter
18. Mai 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Allendeplatz 3 / Abaton-Kino

Elser - Er hätte die Welt verändert

aus der Filmreihe Licht und Dunkel

Was wäre der Welt erspart geblieben wäre, hätte der Schreiner Georg Elser Erfolg gehabt? Am 8. November 1939 verübte der Widerstandskämpfer im Münchener Bürgerbräukeller ein Bombenattentat. Sein Ziel war der Tod der NS-Führungsriege, vor allem aber der Adolf Hitlers. Unvorhergesehen verlassen Hitler und sein Stab die Veranstaltung jedoch früher, so dass die Detonation 13 Minuten zu spät kommt. Nachdem man an der Schweizer Grenze einen Sprengzünder und eine Karte des Anschlagsortes bei Elser findet, verhören ihn der Chef der Kripo im Reichssicherheitshauptamt, Arthur Nebe, und der Chef der Gestapo, Heinrich Müller. Erst dort erfährt Elser vom Misserfolg seines Anschlags. (Filmstarts.de)

Im Rahmen der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« zeigen wir den Film »Elser - Er hätte die Welt verändert« von Oliver Hirschbiegel, Deutschland 2014. Dr. Wolfgang Kraushaar, Hamburg, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
11. Mai 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Allendeplatz 3 / Abaton-Kino

Die Sprache des Herzens

aus der Filmreihe Licht und Dunkel

Im Rahmen der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« zeigen wir den Film »Die Sprache des Herzens« von Jean-Pierre Améris, Frankreich 2014. Diese deutsche Fassung des Films hat Untertitel für Hörgeschädigte. Zu Gast ist Diakon Jörg Stoffregen vom "Netzwerk Kirche inklusiv".

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
8. Mai 2015, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr
Hamburg, Evangelische Stiftung Alsterdorf, Kirche St. Nicolaus, Sengelmannstraße/Ecke Dorothea-Kasten-Straße

Erinnern für die Zukunft (2)

Menschenwürde und »Euthanasie«, Opfer und Täter Gedenken, Vorträge und Gespräche

Mehr als 500 Menschen mit Behinderung aus den damaligen Alsterdorfer Anstalten und fast 4000 Patienten und Patientinnen der damaligen Heilanstalt Langenhorn wurden in Ausführung des »Euthanasie«-Programms der Nazis ermordet. Mit einer szenischen Lesung, die Michael Batz aus erschütternden Originaldokumenten zusammengestellt hat, wird an die Opfer der »Euthanasie« und ihre Angehörigen erinnert. Mit Jantje Billker, Tim Knauer, Erik Schäffler und Isabella Vértes-Schütter. Für das detaillierte Programm klicken sie bitte auf:

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
7. Mai 2015, 14.30 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Asklepios Klinik Nord, Haus 17, Langenhorner Chaussee 560

Erinnern für die Zukunft (1)

Menschenwürde und »Euthanasie«, Opfer und Täter Gedenken, Vorträge und Gespräche

Mehr als 500 Menschen mit Behinderung aus den damaligen Alsterdorfer Anstalten und fast 4000 Patienten und Patientinnen der damaligen Heilanstalt Langenhorn wurden in Ausführung des »Euthanasie«-Programms der Nazis ermordet. Der Soziologe Prof. Dr. Stefan Kühl und der Psychotherapeut Dr. Hans-Ludwig Siemen fragen in ihren Vorträgen nach Motiven der damaligen Täter und suchen nach Erklärungen. Für das detaillierte Programm klicken sie bitte auf:

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
4. Mai 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Allendeplatz 3/Abaton-Kino

Der amerikanische Freund

aus der Filmreihe Licht und Dunkel

Am Montag, 04. Mai, zeigen wir im Rahmen der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« den Film »Der amerikanische Freund« von Wim Wenders, Deutschland/Frankreich 1976. Der erkrankte Bildrestaurator Jonathan Zimmerman, der für das Hamburger Auktionshaus Gantner arbeitet, glaubt aufgrund gefälschter Befunde, dass er bald sterben wird. Deswegen gelingt es dem Gschäftsmann Tom Ripley, der Zimmerman diese gefälschten Befunden gegeben hat, neu erstellte Bilder eines angeblich verstorbenen Malers zu hohen Preisen versteigern zu lassen. Zimmerman soll sich außerdem als Auftragkiller verdingen, um durch die gute Bezahlung seiner Familie ein Auskommen zu sichern, da diese bald ohne ihn leben muss. (Filmdienst)
Dr. Hans Gerhold, Filmwissenschaftler aus Münster, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.
Wöchentlich werden bis zum 18. Mai aktuelle Filme gezeigt, die gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren. Im Anschluss an jeden Film diskutieren wieder kompetente Gesprächsparter mit dem Publikum.
Flyer zur Filmreihe >

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
28. April 2015, 19.00 Uhr
St. Petri zu Lübeck, Petrikirchhof 1

Camouflage und Transparenz

Eine Debatte zur deutschen Militärpolitik und den Kirchen

Was vor 1990 noch undenkbar schien, beschreibt heute einen Zustand der »Normalität«: Deutschland agiert weltweit als militärische Macht.
Allein im Jahr 2014 wurden vom Deutschen Bundestag mehr als zehn Auslandseinsätze der Bundeswehr genehmigt, mehrere tausend Soldaten sind permanent in bewaffnetem Einsatz. Ohne dass eine grundsätzliche gesellschaftliche Debatte stattgefunden hätte, wurde die Legitimation des militärischen Handelns seit Ende des Kalten Krieges zunehmend erweitert.

• Doch welchen Prinzipien ist diese Militarisierung der deutschen Außenpolitik verpflichtet?
• Wie agieren die Kirchen in dieser Situation?
• Was bedeutet das Gebot der Nächsten- und Feindesliebe?

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
28. April 2015, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Gewalt im öffentlichen Raum

Fachtag Friedenspädagogik

Ob radikale Gruppen im Umfeld von Fußballvereinen oder die Treffpunkte an manchen Buswartehäusern in den Dörfern, ob verbale und handgreifliche Attacken auf Mitmenschen oder die Beschädigung und  Zerstörung von Gebäuden: Gewalt im öffentlichen Raum ist allgegenwärtig. Sozialarbeit und Prävention, das Durchsetzen des Gewaltmonopols des Staates und Ermutigung zur Zivilcourage sind Antworten auf diese Herausforderungen. Friedenspädagogische Ansätze werden auf diesem Fachtag vorgestellt, analysiert und eingeübt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
27. April 2015, 20.00 Uhr - 22.00 Uhr
Hamburg/Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Leviathan

aus der Filmreihe Licht und Dunkel

Am Montag, 27. April, zeigen wir im Rahmen der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« den Film »Leviathan« von Andrej Swjaginzew, Russland 2014, dt.F. Das Publikumsgesprächs führt Dr. Andrey Bogen, Slavist, Uni Hamburg.
Der korrupte Bürgermeister einer russischen Kleinstadt setzt alle Mittel politischer Repression ein, um an ein markant an der Barentsee gelegenes Grundstück zu kommen. Die Auflehnung des Landbesitzers gegen die Autorität sowie die Verflechtung von staatlichen Organen und ihrer Sanktionierung durch die orthodoxe Kirche scheint zum Scheitern verurteilt.
Das in überwältigenden Bilden fotografierte Drama gibt sich als moderne Variation der biblischen Hiobsgeschichte zu erkennen. (Filmdienst)
Wöchentlich werden bis zum 18. Mai aktuelle Filme gezeigt, die gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren. Im Anschluss an jeden Film diskutieren wieder kompetente Gesprächsparter mit dem Publikum.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
24. April 2015
Schwerin, Synagoge, Landesrabbiner-Holdheim-Straße 3

Dank der aus der ehemaligen Sowjetunion Zugewanderten gibt es nun wieder ein lebendiges Gemeindeleben in Schwerin, das auch in vielfältiger Weise in die Landeshauptstadt hineinwirkt. Fragen der Traditionsvermittlung sind neben der Sozialarbeit besondere Herausforderungen der Jüdischen Gemeinde. Wir werden am Freitagabendgebet teilnehmen und im Anschluss ist Gelegenheit, im Gespräch mit dem Landesrabbiner und dem Vorsitzenden der Gemeinde das jüdische Leben in Schwerin genauer kennenzulernen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
23. April 2015, 19.30 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Dietrich Bonhoeffer – Orientierung für Analyse und Widerstand

Eine Veranstaltung mit dem Historiker Hannes Heer und dem Theologen Prof. Dr. Ralf Wüstenberg

Nach 1945 wurde Dietrich Bonhoeffer zu einer Ikone des Nachkriegsprotestantismus. Unter Berufung auf den Widerstandskämpfer Bonhoeffer konnte die grundsätzliche Übereinstimmung der allermeisten Kirchen mit den politischen Zielen des Nationalsozialismus relativiert werden. Diese jahrzehntelange Selbst-Täuschung wurde in den letzten Jahren zunehmend aufgeklärt. Bonhoeffers Bedeutung für eine Ethik der Widerstandsfähigkeit gegen nationale Überheblichkeit, Antisemitismus und Selbstrechtfertigung von Macht bleibt und wird aktuell.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
22. April 2015, 20.00 Uhr
Schwerin, Volkshochschule Schwerin, Puschkinstraße 13

Der mitteleuropäische Antisemitismus in Vergangenheit und Gegenwart

Eine Lesung mit der tschechischen Schriftstellerin Radka Denemarková

Die Prager Schriftstellerin Radka Denemarková setzt sich in ihrem Roman "Ein herrlicher Flecken Erde" mit Antisemitismus und Ausgrenzung auseinander. Dabei schlägt sie einen Bogen von den Verbrechen der NS-Herrschaft bis ins heutige Europa. Mit plastischer Sprachmacht wagt dieser kompromisslose Roman, für den die Autorin mit dem bedeutendsten tschechischen Literaturpreis ausgezeichnet wurde, einen Blick auf die verdrängte Vergangenheit, die uns immer wieder einholt. Aus der Perspektive der Opfer von Gewalt und Benachteiligung setzt sich die Autorin und Publizistin für die Geltung der Menschenrechte ein. Radka Denemarková wird aus ihrem Roman lesen und zusammen mit dem Prager Historiker und Botschaftsrat Jan Sicha diskutieren.

> mehr
21. April 2015, 20.00 Uhr
Rostock, „andere Buchhnadlung", Wismarsche Straße 6/7

Der mitteleuropäische Antisemitismus in Vergangenheit und Gegenwart

Eine Lesung mit der tschechischen Schriftstellerin Radka Denemarková

Die Prager Schriftstellerin Radka Denemarková setzt sich in ihrem Roman "Ein herrlicher Flecken Erde" mit Antisemitismus und Ausgrenzung auseinander. Dabei schlägt sie einen Bogen von den Verbrechen der NS-Herrschaft bis ins heutige Europa. Mit plastischer Sprachmacht wagt dieser kompromisslose Roman, für den die Autorin mit dem bedeutendsten tschechischen Literaturpreis ausgezeichnet wurde, einen Blick auf die verdrängte  Vergangenheit, die uns immer wieder einholt. Aus der Perspektive der Opfer von Gewalt und Benachteiligung setzt sich die Autorin und Publizistin für die Geltung der Menschenrechte ein. Radka Denemarková wird aus ihrem Roman lesen und zusammen mit dem Prager Historiker und Botschaftsrat Jan Sicha diskutieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
20. April 2015, 20.00 Uhr - 22.00 Uhr
Hamburg/Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Selma

aus der Filmreihe Licht und Dunkel

Der Bürgerrechtler Martin Luther King Jr. (David Oyelowo) hat gerade den Friedensnobelpreis 1964 erhalten und möchte nun  eine Reform des Wahlrechts erreichen. Der Gouverneur von Alabama versucht alle Bemühungen von King und seinen Anhängern zu sabotieren. Diese beschließen ihre Aktionen auf ebendiesen Bundesstaat zu konzentrieren. Als in der Stadt Selma am 17. Februar 1965 ein Schwarzer von der Polizei niedergeschossen wird und anschließend stirbt, explodiert der Unmut. King organisiert einen Protestmarsch von Selma in die Hauptstadt Montgomery. Aber die friedlich Demonstrierenden kommen nur bis zur Stadtgrenze: Am Ende einer Brücke wartet ein riesiges Polizeiaufgebot mit Knüppeln und Tränengas auf sie...(Filmstarts.de)


Wöchentlich werden bis zum 18. Mai aktuelle Filme gezeigt, die gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren. Im Anschluss an jeden Film diskutieren wieder kompetente Gesprächsparter mit dem Publikum.
Flyer zur Filmreihe >

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
18. April 2015, 13.15 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie, Herrengraben 4

Der Traum vom selbstbestimmten Tod

Sterbehilfe und die Angst vor Autonomieverlust

In der Erfahrung des Sterbens kommen Menschen ans Ende aller ihrer Möglichkeiten. Mit dem Verlust jeglicher Zukunft gerät im Tod der hohe Anspruch an ein selbstbestimmtes Leben, der die Gesellschaft in vielen Bereichen prägt, in eine finale Krise. Gibt es im Sterben noch Autonomie? Kann es ein letzter Akt der Freiheit sein? Verwirklicht diese Freiheit sich in dem Wunsch, Art und Zeitpunkt des Sterbens selbst zu bestimmen, oder gibt sie sich im selbst gewählten Sterben auf?

Dem Anspruch, ein letztes Mal über sein Leben zu verfügen, steht die Hoffnung gegenüber, dass der Mensch durch ein Sterben in Würde auch die Angst vor Fremdbestimmung hinter sich lässt. In der aktuellen Diskussion um Sterbebegleitung, Sterbehilfe und ärztlich assistierten Suizid sind Pro und Contra hinreichend formuliert. Durch die Beschäftigung mit der Frage nach Autonomie und Autonomieverlust könnte die Diskussion neue Impulse erhalten.

> mehr
18. April 2015, 18.00 Uhr
Güstrow, „Haus der Kirche", Grüner Winkel 10

Der mitteleuropäische Antisemitismus in Vergangenheit und Gegenwart

Eine Lesung mit der tschechischen Schriftstellerin Radka Denemarková

Die Prager Schriftstellerin Radka Denemarková setzt sich in ihrem Roman "Ein herrlicher Flecken Erde" mit Antisemitismus und Ausgrenzung auseinander. Dabei schlägt sie einen Bogen von den Verbrechen der NS-Herrschaft bis ins heutige Europa. Mit plastischer Sprachmacht wagt dieser kompromisslose Roman, für den die Autorin mit dem bedeutendsten tschechischen Literaturpreis ausgezeichnet wurde, einen Blick auf die verdrängte  Vergangenheit, die uns immer wieder einholt. Aus der Perspektive der Opfer von Gewalt und Benachteiligung setzt sich die Autorin und Publizistin für die Geltung der Menschenrechte ein. Radka Denemarková wird aus ihrem Roman lesen und zusammen mit dem Prager Historiker und Botschaftsrat Jan Sicha diskutieren.

> mehr
17. April 2015 - 18. April 2015
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Die Beschneidungsdebatte vor zwei Jahren, das Anti-Israel-Gedicht von Günter Grass, islamistische Parolen auch auf Straßen und Plätzen in Deutschland – antisemitische Stereotype sind heute wieder allgegenwärtig. Wo knüpfen sie an christlichen Antijudaismus und an den rassistischen Antisemitismus an? Wie äußert sich der neue Antisemitismus in der Öffentlichkeit und wie können wir uns mit den angegriffenen Juden solidarisieren?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Juhl-Nielsen, Wiebke Kaiser, Klaus-Dieter Hentschel, Ulrich , Juhl-Nielsen, Wiebke , Kaiser, Klaus-Dieter
17. April 2015 - 19. April 2015
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Jung und vernetzt

Medienakademie Jugend-Video-Camp

Ständig online, immer informiert – die meisten jungen Leute haben ein Smartphone und sind regelmäßig im Netz unterwegs. Das hat Vorteile, sorgt aber auch für Konflikte. Jung und vernetzt – zu diesem Thema werdet ihr in Video-Teams eigene Filme entwickeln. Ihr könnt ausprobieren, wie das geht, und wie man es macht, damit der Film auch das erzählt, was ihr wollt. Vorkenntnisse sind nicht nötig und Technik wird zur Verfügung gestellt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
13. April 2015, 20.00 Uhr - 22.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Verfehlung

aus der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion«

Am 13. April zeigen wir im Rahmen der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« den Film »Verfehlung« von Gerd Schneider (Deutschland 2014, 95 Min.), der sich mit dem Mißbrauchsskandal in der Katholischen Kirche auseinandersetzt. Dr. Alke Arns und Mary Hallay-Witte, Präventionsbeauftragte der Nordkirche und des Erzbistums Hamburg, sind für das Publikumsgespräch eingeladen.

Wöchentlich werden bis zum 18. Mai aktuelle Filme gezeigt, die gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren. Im Anschluss an jeden Film diskutieren wieder kompetente Gesprächsparter mit dem Publikum.
Flyer zur Filmreihe >

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
7. April 2015, 20.00 Uhr - 22.00 Uhr
Hamburg/Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Get - Der Prozess der Viviane Amsalem, OmU

aus der Filmreihe Licht und Dunkel

Am Dienstag, 07. April, zeigen wir im Rahmen der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« den Film im OmU »Get - Der Prozess der Viviane Amsalem« von Ronit Elkabetz, Shlomi Elkabetz, Israel/Frankreich/Deutschland 2014.
Der Produzent Michael Eckelt sowie Dr. Monika Kaminska, Universität Hamburg, sind für das Publikumsgespräch eingeladen.
Wöchentlich werden bis zum 18. Mai aktuelle Filme gezeigt, die gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren. Im Anschluss an jeden Film diskutieren wieder kompetente Gesprächsparter mit dem Publikum.
Flyer zur Filmreihe >

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
30. März 2015, 20.00 Uhr - 22.00 Uhr
Hamburg/Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Willkommen auf Deutsch

aus der Filmreihe Licht und Dunkel

Am Montag, 30. März, zeigen wir im Rahmen der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« den Film »Willkommen auf Deutsch« von Carsten Rau, Hauke Wendler, Deutschland 2014. Der Regisseur Hauke Wendler sowie Helga Rodenbeck, Runder Tisch Blankenese, Claudia Pausch, Flüchtlingsinitiative am Holstenkamp/Bahrenfeld, und Dietrich Gerstner, Referent Menschenrechte und Migration ZMÖ, sind für das Publikumsgespräch eingeladen.
Wöchentlich werden bis zum 18. Mai aktuelle Filme gezeigt, die gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren. Im Anschluss an jeden Film diskutieren wieder kompetente Gesprächsparter mit dem Publikum.
Flyer zur Filmreihe >

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
26. März 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4

Der gnädige Gott?

Das Gottesbild Martin Luthers und seine Bedeutung für heutiges Sprechen von Gott

Was in Luthers Vorstellung von Gott und von der menschlichen Freiheit ist noch gültig, und wo müssen wir heute theologisch und anthropologisch andere Wege gehen? Die Vorstellung, dass Gott zürne, dass er Richter sei, dass am Ende er allein uns rettet, liegt quer zum zeitgenössischen Verständnis des Menschen von sich selbst als autonome Persönlichkeit. Wenn Christen heute von Gott reden, zeichnen sie deshalb eher das Bild eines »lieben Gottes«. Trauen sie sich die Rede von einem Gott überhaupt noch zu, der den Menschen beansprucht, der ihn fordert, der ihn an die Grenzen dessen führt, wozu er selbst in der Lage ist?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
25. März 2015, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Geld und Glaube

Warum wir an ein System glauben, das auf dem Nichts basiert

Die Kulturwissenschaftlerin Christina von Braun zeichnet in ihrem Buch »Der Preis des Geldes« die kulturhistorische Entwicklung der Beglaubigung des Geldes seit der Antike nach und zeigt die engen Verbindungen mit der christlichen Religionskultur auf. Auch das Geld ist darauf angewiesen, dass man an seinen Wert glaubt. Christina von Braun stellt das Kapitel »Geld und Glaube« aus ihrem Buch vor und diskutiert ihre Thesen im Gespräch mit Pröpstin Astrid Kleist.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
24. März 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allenendeplatz 3

Still Alice - mein Leben ohne Gestern

aus der Filmreihe Licht und Dunkel

Am Dienstag, 24. März, 20 Uhr zeigen wir im Rahmen der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« »Still Alice - Mein Leben ohne Gestern« OmU von Richard Glatzer, USA 2014.
Dr. Georg Schiffner, Chefarzt Geriatriezentrum und Palliativbereich Wilhemsburger Krankenhaus Groß-Sand ist für das Publikumsgespräch eingeladen.
Wöchentlich werden bis zum 18. Mai aktuelle Filme gezeigt, die gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren. Im Anschluss an jeden Film diskutieren wieder kompetente Gesprächsparter mit dem Publikum.
Flyer zur Filmreihe >

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
18. März 2015, 19.00 Uhr
Flandernbunker, Kiel-Wik, Kiellinie 249

»Hilf uns im heiligen Kriege!«

Eine Diskussionsveranstaltung mit: Dr. Uwe-Karsten Plisch, Theologischer Referent der Bundes-ESG, Hannover, Pastor Ulrich Hentschel, Hamburg, Moderation: Dr. Jens Rönnau

Vor 100 Jahren war der große Krieg, der schnell zum Sieg führen sollte, zu einem Massensterben auf den Schlachtfeldern eskaliert. Doch statt Einsicht, Humanität und Frieden zu predigen, hielten die Kirchen an ihrer Kriegsunterstützung fest und steigerten sie noch mit der Aufforderung zum Opfergang. Diese erschütternde und beschämende Legitimation eines mörderischen Krieges ist heute nicht mehr vorstellbar und scheint überwunden.
Aber ist das wirklich so?

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
17. März 2015, 19.30 Uhr - 21.30 Uhr
Rostock, Peter-Weiß-Haus, Doberaner Str. 21

Die wundersame Wirkung der Literatur

Im Gespräch mit Andrea Gerk (WDR)

Bücher entfalten mitunter eine magische Kraft, die uns im Innersten berührt. Aber wie funktioniert diese rezeptfreie Medizin, die schon Doktor Erich Kästner in seiner "Lyrischen Hausapotheke" gegen die kleinen und großen Schwierigkeiten der Existenz verordnete?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
16. März 2015, 20.00 Uhr - 22.30 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Viel Gutes erwartet uns

aus der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion«

Am 16. März startet die Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« mit der Premiere des Films über den Bio-Bauern und Viehzücher Niels Stokholm »Viel Gutes erwartet uns« im Original mit Untertiteln von Phie Ambo Nielsen, Dänemark 2014. Die Regisseurin Phie Ambo Nielsen und die Protagonisten Niels und Rita Stokholm sind für das Publikumsgespräch eingeladen.
Wöchentlich werden bis zum 18. Mai aktuelle Filme gezeigt, die gesellschaftliche Probleme aufgreifen, existenzielle Fragen stellen und dabei auch religiöse Themen und Traditionen reflektieren. Im Anschluss an jeden Film diskutieren wieder kompetente Gesprächsparter mit dem Publikum.

Flyer zur Filmreihe >

> mehr
13. März 2015 - 15. März 2015
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Kinder lernen Gedichte, den Satz des Pythagoras und englische Vokabeln. Wissen wird vermittelt, Fakten werden gelernt, Zusammenhänge gedeutet. Dafür verbringen Kinder viel Zeit in der Schule. Sie ist damit auch ein entscheidender Ort des Erlernens sozialer Kompetenzen. Welche Methoden können in den Schulalltag integriert werden, damit beides gelingt?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter
12. März 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Kulturfabrik Kampnagel, Jarrestraße 20

Werte.Schaffen

Ein Abend über Wertschöpfung, Wertschätzung und Verwertung künstlerischer Arbeit mit der Hamburger Kultursenatorin Barbara Kisseler und Landesbischof Gerhard Ulrich

»Der Mensch lebt nicht vom Brot allein«, heißt es in der Bibel. Er ist ebenso auf geistige Nahrung angewiesen, wie sie Religion und Kultur vermitteln. Dennoch leben viele Künstlerinnen und Künstler an der Armutsgrenze, nur wenig haben ein gutes Auskommen. Der Abend hinterfragt die Zusammenhänge von Wertschöpfung, Wertschätzung und Verwertung im Kulturbereich und sucht im Dialog mit Künstlerinnen und Künstlern nach Zielen, für deren Verwirklichung sich Kulturschaffende, Politikerinnen und Politikern und Kirchenleute gemeinsam stark machen sollten. Die Veranstaltung stimmt ein auf den Kongress »Work in Progress« zum Thema »Wert der Arbeit«, der von 12. bis 14. März auf Kampnagel stattfindet.  

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
10. März 2015, 18.00 Uhr - 20.00 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Rechtsextremistische Einstellungen sind geprägt durch das Leugnen der Würde, die allen Menschen gleichermaßen zukommt, sowie durch das Ablehnen einer pluralistischen Gesellschaft. Im Bereich der Ökonomie verbindet sich dies mit einen nationalistischen Globalisierungskritik und einer entsprechenden Produktionsweise. Im Horizont der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrisen der letzten Jahre analysieren wir die neueren ökonomischen Vorstellungen rechtsextremistischer Gruppierungen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
6. März 2015 - 8. März 2015
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Vieles erscheint ganz normal: Das Amulett, welches ich bei mir trage; der Schutzengel, der am Rückspiegel hängt oder das Horoskop, welches scheinbar zutrifft. Wir leben in einer aufgeklärten Zeit und doch gibt es modernen Aberglauben. Er gilt als Mittel zur Lebenshilfe, Krisenbewältigung und Wunschverwirklichung. Was hat es damit auf sich, wo sind die Grenzen zu christlichem Verständnis und welche Rolle spielt er im Zusammenleben in der Familie?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
5. März 2015, 13.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Universität Rostock, Ulmenstr. 69

Die Forderung gentechnikfreier Landwirtschaft oder ein Eintreten gegen Massentierhaltung werden in der Regel nicht auf Anhieb als Themen rechtsextremer Organisationen entschlüsselt. Dennoch sind Gruppierungen und Einzelpersonen zu erkennen, die im Sinne eines biologistischen Verständnisses Naturschutz als »Heimatschutz« interpretieren und Ökologie als Abkehr von einer pluralistischen, modernen Gesellschaft leben wollen. Dies ruft Demokratinnen und Demokraten dazu auf, sich kritisch mit möglichen Verbindungslinien zwischen Argumentationen und Themen des Naturschutzes und des Rechtsextremismus zu beschäftigen und so Differenzen im Welt- und Menschenbild deutlich zu machen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
27. Februar 2015 - 1. März 2015
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Das Thema Sterben und Tod beschäftigt uns in vielen Facetten, ist verbunden mit Begriffen wie Sterbebegleitung statt Sterbehilfe, Vorsorgevollmacht oder sogar Nahtoderfahrungen. Wir werden uns mit den ethischen, spirituellen, rechtlichen und sozialpsychologischen Fragen, die sich am Lebensende stellen, auseinander setzen. Unsere Aufmerksamkeit werden wir auch auf diejenigen richten, die sterbende Menschen betreuen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
27. Februar 2015 - 28. Februar 2015
Rostock, Universität Rostock, Universitätsplatz 1

Rostock zur Zeit der Reformation ist mit dem Namen von Joachim Slüter verbunden. Die niederdeutsche Alltagssprache in Predigt, geistlichen Liedern und im Katechismus sowie die Umgestaltung des Kirchenwesens im Geiste der lutherischen Reformation waren Schwerpunkte seines Wirkens. Als Prediger hatte Slüter enormen Zulauf, als Kirchenreformer war er nicht unumstritten. Aus unterschiedlichen Fachrichtungen wird auf dem wissenschaftlichen Kolloquium nach der Theologie und Praxis des Reformators gefragt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
25. Februar 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Gemeindehaus Marktkirche, Poppenbüttler Markt 2

Macht und Ohnmacht der Bilder und das Bilderverbot

Ein Vortrags- und Gesprächsabend mit Dr. Andreas Mertin

Noch nie gab es so viele Bilder wie heute. Eine Folge: Die Steigerung der Bildproduktion führt zur Nivellierung der Macht und Bedeutung einzelner Bilder. Zugleich wird es schwerer, sich angesichts der Flut der Bilder und ihrer technischen Manipulierbarkeit zu orientieren. Bildkompetenz ist gefragt. An diesem Abend wird die Bedeutung der Bilder im Zeitalter von Audiovision und Digitalität im Horizont der Erinnerung an das Bilderverbot erörtert.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
21. Februar 2015, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Rostock, Innerstädtisches Gymnasium, Goetheplatz 5/6

Der Soldat am Lehrerpult?

Bundeswehr in der Schule (Veranstaltung fällt aus!)

Die Veranstaltung fällt aus.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Kaiser, Klaus-Dieter Heilig, Jürgen , Kaiser, Klaus-Dieter
13. Februar 2015 - 14. Februar 2015
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

»Sind Sie Christ oder Atheist?«, lautete bei einer empirischen Untersuchung die Frage, die Passanten auf dem Leipziger Hauptbahnhof gestellt wurde. »Weder noch«, war die Antwort, »ich bin normal.« Mit etwa 75 Prozent bilden die Konfessionslosen die Mehrheit der Bevölkerung in den östlichen Bundesländern. Was sind ihre Vorstellungen eines gelingenden Lebens, was die Grundlagen ihrer ethischen Urteilsbildung und was die Praxis ihrer Spiritualität? Darüber wollen wir mit ihnen ins Gespräch kommen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
5. Februar 2015, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Reiches Hamburg, arme Stadt

6. Konferenz zur sozialen Spaltung. Welche Politik gegen Armut brauchen wir?

Die Tatsache sozialer Spaltung in Hamburg ist nicht zu übersehen: Polarisierung von Einkommen und Vermögen, Wohnungsnot, ungleiche Bildungschancen und hohe Langzeitarbeitslosigkeit. Wie wird aber über Armut geredet? Welcher Stellenwert muss der Armutsbekämpfung zukommen? Was meint Respekt gegenüber denen, die in einer der Großstädte mit den meisten Einkommensmillionären mühsam ihre Existenz sichern müssen?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
30. Januar 2015 - 22. März 2015
Kiel-Wik, Flandernbunker, Kiellinie 249

»Gott mit uns«

Kirchliche und religiöse Propaganda für Krieg und Vaterland – Ausstellung im Flandernbunker Kiel

1914 begann der Erste Weltkrieg. Die christlichen Kirchen, insbesondere die protestantischen mit ihrer engen Anbindung an Kaiser und Reich, förderten fast vorbehaltlos die Begeisterung für den Krieg. Die Exponate, zahlreiche Postkarten, Kriegspredigten und Feldgesangbücher, verdeutlichen dies.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
29. Januar 2015, 19.30 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstrasse 54

Überleben im Mittleren Osten

Aktueller Bericht aus dem Irak, Libanon und Jordanien

Der Nahe Osten erlebt eine der größten Flüchtlingskatastrophen der Gegenwart. Millionen Menschen sind durch den Syrienkrieg und den IS-Terror vertrieben worden. Sie müssen sich ihr Leben irgendwie einrichten in Lagern, unter ärmlichsten Bedingungen und jetzt im Winter bei Regen und Kälte. Extrem hart betroffen sind die Christen des Nahen Ostens, die vielfach ihre Heimat und ihr Zuversicht verloren haben. Viele befürchten, dass die große christliche Geschichte des Nahen Ostens zu Ende geht. Das Flüchtlingsdrama ist dabei noch weit mehr als eine akute Katastrophe, es ist ein Zeichen für den Zerfall einer ganzen Kultur.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
28. Januar 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Gemeindesaal der Hauptkirche St. Nikolai, Harvestehuder Weg 118

Auf der Suche nach dem Sinn – eine Theologie für unsere Zeit

Vortrag von Professor Dr. Volker Gerhardt und Diskussion

Was können wir glauben? Welche Bilder von Gott sprechen zu uns und welche bleiben stumm? Vielleicht braucht es eine neue Theologie, um diese Fragen zu beantworten. Aber wer sollte sie schreiben? Nun hat ausgerechnet ein Philosoph eine solche Theologie für aufgeklärte Zeitgenossen vorgelegt: der renommierte Berliner Philosophieprofessor Volker Gerhardt. Titel: »Der Sinn des Sinns. Versuch über das Göttliche.« Volker Gerhardt wird sein Buch vorstellen und im Gespräch mit Hauptpastor Dr. Johann Hinrich Claussen, Dr. Jörg Herrmann und dem Publikum diskutieren.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien, Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
24. Januar 2015, 15.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Gemeindehaus der Kirchengemeinde Blankenese, Mühlenberger Weg 64 a

Widerrede gegen die Gottvergessenheit der Menschen

Theologisches Seminar mit Prof. Dr. Wilhelm Gräb, Humboldt-Universität zu Berlin

Religion gilt seit einiger Zeit wieder als relevantes Thema. Aber Gott? Beim Gottesgedanken ist für viele eine Grenze erreicht. Leichter fällt ihnen eine Religion ohne Gott, wie sie der Philosoph Robert Dworkin vertritt. Woran liegt es, dass Gott vergessen, gemieden, verdrängt oder für tot erklärt wird? Können wir auf den Gottesgedanken verzichten? Wie weiter mit Gott? Wilhelm Gräbs Plädoyer macht deutlich, was wir vergessen, wenn wir Gott vergessen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
10. Dezember 2014, 19.00 Uhr
Hamburg, Christuskirche Eimsbüttel

Zwischen »Ultima Ratio« und Pazifismus

Wem nützen deutsche Waffen im Irak & Syrien?

Angesichts der grausamen Kriegsführung des IS im Irak und in Syrien ist die Debatte über Waffenlieferungen in Krisengebiete neu entbrannt. Sind Waffenlieferungen wirklich die »Ultima Ratio«, da nichts anderes mehr hilft, oder verstärken sie eine nicht endende Eskalation von Gewalt und Tod?

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
5. Dezember 2014 - 7. Dezember 2014
Zingst, Zingsthof, Landstr. 1

Faire Weihnacht überall?

Familienakademie

Advent – eine Zeit der Besinnung und der hektischen Suche nach den passenden Geschenken. Der Gedanke der Weihnacht, unsere Wünsche und unser Kaufverhalten stehen oft im Widerspruch zueinander. Wie kann z. B. der faire Handel Möglichkeiten bieten, um diesem Dilemma zu entgehen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
2. Dezember 2014, 10.00 Uhr - 16.30 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Mobbing kann jeden Menschen ganz unerwartet treffen – nicht nur unbequeme Menschen oder Beteiligte von Konflikten werden zu Mobbingopfern. Sowohl die Arbeitswelt wie auch Schulen sind betroffen. Ist Mobbing ein Problem der modernen Gesellschaft? Diese Tagung wird Grundzüge und Erscheinungsformen von Mobbing ebenso vorstellen wie Strategien und Projekte zur Prävention. Die Impulse dieser Tagung werden die eigene berufliche Praxis erweitern.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Schmidt, Burkhard Schüler, Frauke Schmidt, Burkhard , Schüler, Frauke
28. November 2014 - 30. November 2014
Sassen, Schullandheim

Alles meins

Jugendakademie

Geld regiert die Welt, sagt man … und in der Politik ist viel von der Finanzkrise die Rede. Doch was hat das mit uns zu tun? Wie funktioniert die Geldwirtschaft eigentlich? Wir werden Einblicke bekommen und erfahren, wie wir besser mit
Geld umgehen können.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
24. November 2014, 18.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3

»Andere Welt«

Gespräche über Religion und Film

Im Rahmen unserer Filmreihe »Licht & Dunkel. Gespräche über Religion und Film« zeigen wir am 24. November den Film »Andere Welt
« (Deutschland 2014). Im anschließenden Gespräch ist die Regisseurin 
des Films Christa Pfafferott zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
24. November 2014, 20.00 Uhr
Hamburg, Rathaus Altona, Kollegiensaal

Soldaten für die Welt?

Kirche kontrovers: Braucht Deutschland eine neue Militärpolitik?

Zuerst im Podium, dann mit dem Plenum soll über diese Kontroverse diskutiert werden, vor allem im Hinblick 
auf theologische und kirchliche Kriterien. Dabei geht es auch um die Bedeutung pazifistischer Überzeugungen und Strategien als Maßstab politischen Handelns.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
18. November 2014, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Denkwerkstatt Demokratiepädagogik

Die Veranstaltung ist auf den 24. Feburar 2015 verschoben.

Demokratie braucht eine wertebasierte Untermauerung. Demokratiepädagogik gestaltet diesen Prozess. Der Fachtag will Denkräume eröffnen, um konkrete Lernorte dafür zu verorten. Institutionen- und fächerübergreifend wird diskutiert, wie es gelingen kann, Lernen über Demokratie und Lernen mit Demokratie sinnvoll miteinander zu verknüpfen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nübel, Nora Nübel, Nora
17. November 2014, 10.00 Uhr - 19. November 2014, 14.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Virtuelle Realitäten

Orientieren in einer digitalen Medienwelt I Medienakademie für Multiplikatoren

Digitale Medien erzeugen virtuelle Welten. Das Fernsehen zeigt Realitäten, die inszeniert sind. Grenzen verschwimmen – was ist real, was nicht? Kinder und Jugendliche sind in digitalen Medien »zu Hause«, versinken sie darin oder finden sie Orientierung für das reale Leben? Kinder, Jugendliche und Erwachsene stehen gemeinsam vor der Herausforderung, Kriterien für das Leben in einer Mediengesellschaft zu finden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
17. November 2014, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3

»Hin und weg«

Gespräche über Religion und Film

Im Rahmen unserer Filmreihe »Licht & Dunkel. Gespräche über Religion und Film« zeigen wir am 17. November den Film »Hin und weg
« von Christian Zübert (Deutschland 2014, 95 Min
uten). Im anschließenden Gespräch ist Dr. Andreas Borkamp von der Ethikkommission des Erzbistums Hamburg zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
10. November 2014, 19.30 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3

»Im Labyrinth des Schweigens«

Gespräche über Religion und Film

Im Rahmen unserer Filmreihe »Licht & Dunkel. Gespräche über Religion und Film« zeigen wir am 10. November den Film »Im Labyrinth des Schweigens« von 
Giulio Ricciarelli (Deutschland 2014, 123 Min
uten). Im anschließenden Gespräch ist der Historiker Hannes Heer aus Hamburg zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
9. November 2014, 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Stralsund, Wulflamhaus, Alter Markt 5

Geld regiert die Welt

Stralsunder Salon extra I Entwicklungspolitische Tage Mecklenburg-Vorpommern

Geld steht nicht nur für die Münzen und Scheine im Geldbeutel oder die Ersparnisse bei der Bank. Es sind auch die vielen Finanzprodukte, die weltweit gehandelt werden. Die letzten Jahre haben gezeigt, was passiert, wenn das Geld-System zusammenbricht: Gerade arme Länder und Menschen sind dann betroffen. Wie kann das Weltfinanzsystem verändert werden, um ökonomisch und auch sozial und ökologisch nachhaltig zu sein?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Schmidt, Burkhard Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Schmidt, Burkhard
9. November 2014, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3

»Im Westen nichts Neues«

Gespräche über Religion und Film

Im Rahmen unserer Filmreihe »Licht & Dunkel. Gespräche über Religion und Film« zeigen wir am 9. November in der Sonntagsmatinee den Film »Im Westen nichts Neues
« von Lewis Milestone (USA 1930, 140 Minuten, OmU
) gezeigt. Im anschließenden Gespräch ist Dr. Hans Gerhold aus Münster zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. November 2014, 18.00 Uhr - 8. November 2014, 17.00 Uhr
Kühlungsborn, Hotel "Polar-Stern", Ostseeallee 24

Langweilig und schwach?!

Die deutsche Gegenwartsliteratur in der Krise? / Dialog zur deutschen Einheit

Der aktuellen Gegenwartsliteratur wird in den jüngsten Debatten oft politische Indifferenz vorgeworfen: Selbstbezogenheit und fehlende Widersprüchlichkeit lautet manches Urteil. Kritikerinnen und Leser sind geteilter Meinung. Waren die Romane, Dramen, Gedichte und Essays während der deutschen Teilung präziser und weltoffener? Wie hat sich die Literatur seit der Wiedervereinigung entwickelt?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Kaiser, Klaus-Dieter Juhl-Nielsen, Wiebke , Kaiser, Klaus-Dieter
3. November 2014, 19.30 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie, Herrengraben 4

Friedensmahnung im Schatten des Heldengedenkens?

Der Volkstrauertag – ein problematisches Ritual

Nicht nur in der zentralen Feierstunde im Berliner Reichstagsgebäude, sondern vieltausendfach in Stadt und Land wird am Volkstrauertag ein Ritual gestaltet, das den »Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft« gewidmet ist. Oft wird dieses Ritual im Schatten von Kriegerdenkmälern zelebriert.  Doch was seit Jahrzehnten eine stabile Tradition war, ist zunehmend umstritten.
Kann man die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus gemeinsam ehren mit Männern, die als Soldaten der Wehrmacht auch Täter waren? Ist ein kollektives Ritual mit einer problematischen Sinnstiftung hilfreich oder eher hinderlich für die persönliche Trauer um einen im Krieg getöteten Menschen? Und was bedeutet es aktuell, wenn das Gedenken an die bei Kriegseinsätzen getöteten deutschen Soldaten in diese Tradition des Volkstrauertages einbezogen wird?

Diskussion mit: David Hellwig, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Bundesjugendarbeitskreis; Ulrich Hentschel, Pastor, Evangelische Akademie; René Senenko, Hamburger Bündnis für ein Deserteursdenkmal
In Kooperation mit dem Jugendarbeitskreis des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband Hamburg, unterstützt von der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

 

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
3. November 2014, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3

»Am Sonntag bist Du tot
«

Gespräche über Religion und Film

Im Rahmen unserer Filmreihe »Licht & Dunkel. Gespräche über Religion und Film« zeigen wir am 3. November den Film »Am Sonntag bist Du tot
« von John Michael McDonagh (Irland 2014, 100 Minuten). Im anschließenden Gespräch ist P. Jan Roser, SJ zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
1. November 2014, 14.00 Uhr - 20.00 Uhr
Neustrelitz, Basiskulturfabrik, Sandberg 3a

Fremdsein und die Sehnsucht nach Heimat

Film & Gespräch | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2014

Menschen sind auf der Flucht. Sie suchen Sicherheit vor Verfolgung und Not, suchen eine neue Heimat, um zu überleben. Was finden sie vor, wenn sie zu uns kommen? Wie begegnen wir ihnen? Europa braucht eine gerechte Einwanderungsgesellschaft, die mehr ist als die notwendige »Willkommenskultur«. Anhand des Mediums Film suchen wir nach Antworten. Im Mittelpunkt steht dabei der Film »Le Havre« von Aki Kaurismäki.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
29. Oktober 2014, 18.00 Uhr - 21.30 Uhr
Hamburg, Kirche St. Georg, St. Georgs Kirchhof (Nähe Hauptbahnhof)

Nicht mehr beten in der Tiefgarage

Wohin mit neuen Moscheen in Hamburg? | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2014

In Hamburg gibt es rund 50 Moscheen, meist kaum auffindbar in Hinterhöfen. Selbst eine Tiefgarage dient als islamisches Gotteshaus. Wie könnten sich neue Moscheen in die Stadtplanung einfügen? Darüber diskutieren u. a. Hamburgs Oberbaudirektor Jörn Walter und Architekt Volkwin Marg. Der Dotmunder Soziologe Christoph Hohage analysiert Moscheebaukonflikte in anderen Städten. Zuvor kann erstmals die zu einer Moschee verwandelte evangelische Kapernaum-Kirche von innen besichtigt werden. Es spielt Hany Ibrahim (Tabla).

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
29. Oktober 2014, 10.00 Uhr - 15.30 Uhr
Zentrum kirchlicher Dienste, Rostock, Alter Markt 19

Jugend im Fokus

Eigenständige Jugendpolitik - was ist das und was bringt das? | Fachtag

"Unsere Gesellschaft braucht die Jugend – ihre Ideen, ihr Engagement und ihre Potenziale. Und Jugendliche brauchen in dieser entscheidenden Zeit ihres Lebens die Unterstützung und Anerkennung der Gesellschaft. Nur mit den richtigen Rahmenbedingungen können sie ihr Leben selbstbestimmt gestalten und mit Zuversicht in die Zukunft blicken. Politik und Gesellschaft stehen in der Verantwortung, die Herausforderungen und Bedürfnisse von Jugendlichen in Deutschland stärker in den Fokus der Debatten zu rücken. Die Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik ist ein Prozess, der darauf abzielt, Jugendpolitik in Deutschland als ein erkennbares Politikfeld mit einem eigenen Selbstverständnis zu verankern (...)".

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
28. Oktober 2014, 19.30 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof

Braucht das Christentum ein Opfer?

Ein Diskurs über das Fremde im eigenen Glauben | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2014

Der Gedanke des Opfertodes Christi ist vielen Menschen ein Ärgernis. Christus starb für unsere Sünden, heißt es in der Liturgie zum Abendmahl. Anders formuliert: Unser Heil wurde durch eine Gewalttat erworben. Widerspricht das nicht der Liebe Gottes? Wie ist Christi Opfer zu verstehen? Als Sühnopfer für unsere Schuld, als Hingabe seines Lebens oder als Akt der Versöhnung der Menschen mit Gott?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
26. Oktober 2014 - 2. November 2014
An verschiedenen Orten in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

...denn ich war fremd

Evangelische Akademiewoche 2014

Rund 30 Veranstaltungen bietet die diesjährige Akademiewoche rund um den Reformationstag. Die meisten davon finden in Hamburg statt, einige aber auch in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Das Themenspektrum der Abendveranstaltungen, Ausstellungen und Studientage reicht dabei von Flüchtlingsschicksalen über entfremdete Arbeitswelt bis hin zum "Fremden" im eigenen Glauben.

 

> mehr
Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
24. Oktober 2014, 18.00 Uhr - 25. Oktober 2014, 17.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Der Streit um die Familie

Leitbilder und politische Praxis

Familie hat jeder. Familie wird in vielfältiger Gestalt gelebt. Sie steht unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes. Um Familie wird gestritten: Betreuungsgeld, Familienbilder, Wertevorstellungen. Mitten in der Diskussion um die Orientierungshilfe der Evangelischen Kirche und nach der Bundestagswahl werden wir nach Leitlinien des Familienverständnisses und der Familienpolitik fragen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
22. Oktober 2014, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3

»The Cut«

Gespräche über Religion und Film

Im Rahmen unserer Filmreihe »Licht & Dunkel. Gespräche über Religion und Film« zeigen wir am 22. Oktober den Film »The Cut« von 
Fatih Akin (Deutschland 2014, 138 Min
uten). Im anschließenden Gespräch ist der Cutter des Films Andrew Bird zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
20. Oktober 2014, 19.00 Uhr
Rostock, Universität Rostock, Aula, Universitätsplatz 1

"Plankton. Ein kollektives Gedächtnis"

Kempowski-Tage "Auto-Bio-Grafie"

Das Sammeln und Bewahren von Erinnerungen war für Walter Kempowski ein zentrales Motiv seiner Arbeit. Sein Lebenswerk ruht auf Erzählungen und Gedächtnisbildern von vielen. »Plankton fischen« nannte er das Zusammentragen dieser »Erinnerungskristalle«. Wir werden uns mit dem Literaturkritiker Dr. Volker Hage und Simone Neteler, Herausgeberin von »Plankton«, über die Bedeutung des kollektiven Gedächtnisses in Kempowskis Werk auseinandersetzen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
20. Oktober 2014, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3

Im Rahmen unserer Filmreihe »Licht & Dunkel. Gespräche über Religion und Film« zeigen wir am 20. Oktober den Film »Millions Can Walk – Jan Satyagraha –
 Marsch der Gerechtigkeit
« von Christoph Schaub (Schweiz 2014, 88 Minuten, OmU
). Im anschließenden Gespräch ist Rajagopal, Präsident von Ekta Parishad zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
19. Oktober 2014, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3

»Auf den Spuren von Martha Muchow«

Gespräche über Religion und Film

Im Rahmen unserer Filmreihe »Licht & Dunkel. Gespräche über Religion und Film« zeigen wir am 19. Oktober den Film »Auf den Spuren von Martha Muchow
« von Günter Mey und Günter Wallbrecht (Deutschland 2014, 46 Min
uten). Im anschließenden Gespräch sind beide Filmemacher zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
17. Oktober 2014, 18.30 Uhr - 19. Oktober 2014, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstr.1

Die beobachteten und erwarteten Änderungen des Klimas haben nicht nur Auswirkungen im globalen Maßstab, sondern auch konkrete Folgen vor unserer Haustür. Was wird an der Ostsee passieren? Und wie können Küstenschutz, Landwirtschaft oder auch der Tourismus reagieren? Diesen Fragen werden wir nachgehen und die Schönheit der Natur an der Ostseeküste bei einer Kranichexkursion in den Blick nehmen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Ewert, Cornelia
13. Oktober 2014, 19.30 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 52

Opfer, Täter, Trauer und Schuld

Was sind die Elemente einer Kultur des Gedenkens?

Alljährlich wird am Volkstrauertag in ritualisierter Form der »Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft« gedacht. Dabei werden auch direkt und indirekt Elemente eines religiösen Opferverständnisses aufgegriffen, um dem Kriegstod  der Soldaten für Volk und Nation, Freiheit und Kultur einen Sinn zu geben.
Doch ist das mit biblischen Vorstellungen von Opfer und Tod zu vereinbaren? Und wo bleibt bei den gegenwärtigen Ritualen die Auseinandersetzung mit der Schuld, der der getöteten Soldaten ebenso wie der der Kirche, die dem Krieg ihre Zustimmung gegeben hat? Wie könnte heute – in Zeiten zunehmender deutscher Militäreinsätze – eine Totenehrung aussehen, die dem Leben dient?
Veranstaltung mit Prof. Fulbert Steffensky, Luzern.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
9. Oktober 2014, 19.00 Uhr - 22.00 Uhr
Lübeck, Dom zu Lübeck, Mühlendamm 2-6

Der erschöpfte Mensch

Menschen zwischen Selbstoptimierung und Burnout I Im Rahmen der Reihe: Was ist der Mensch?

Immer mehr Menschen fühlen sich bei der Arbeit, in der Freizeit und im Privatleben erschöpft. Ist wirklich der "Ausgebrannte" krank oder eine Gesellschaft, die schon Kinder auf Perfektion trimmt? Wer verdient am Bild vom Menschen, der immer fit, schön und aktiv ist?
Gesprächspartner: Prof. Dr. Franz-Josef Bormann, Universität Tübingen, Dr. Frank Ensslen, Dräger AG Lübeck, Dr. Nick Kratzer, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. München (angefragt)

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
6. Oktober 2014, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3

Licht & Dunkel

Gespräche über Religion und Film

Die Reihe lädt dazu ein, religiöse und ethische Dimensionen aktueller Filme zu diskutieren. Im Anschluss an die Vorführungen sind kompetente Referentinnen und Referenten zu Gast. Die Filmgespräche wollen dazu anregen, genauer hinzusehen, Interpretationen auszutauschen und mehr zu entdecken, als sich auf den ersten Blick zeigt.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
6. Oktober 2014, 13.00 Uhr - 7. Oktober 2014, 14.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Wo Gesetz ist, ist auch Gnade

Ist die Rechtfertigungslehre das Zentrum des evangelischen Glaubens?

In unseren Kirchen wie auch in der nichtkirchlichen Öffentlichkeit hält sich trotz der Erkenntnisse des jüdisch-christlichen Dialogs immer noch die Vorstellung, die jüdische Religion sei vom Gesetz geprägt und das Christentum von der Gnade. Die biblischen Texte hingegen zeigen, dass beides unlösbar zusammen gehört. Was bedeutet dies für das Verständnis der Rechtfertigungslehre?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
26. September 2014, 19.00 Uhr - 27. September 2014, 16.30 Uhr
Hamburg, Freitagabend: Christianskirche Ottensen; Samstag: Dorothee-Sölle-Haus

Dorothee Sölle – Kämpferin für Frieden und Abrüstung

Politisches Nachtgebet und Seminar mit Dr. Annebelle Pithan und Theo Christiansen.

Dorothee Sölle hatte den Traum von einer Welt, in der alle Geschöpfe Gottes in Frieden miteinander leben können, ohne Militär und ohne Waffen. Darum nahm sie an Demonstrationen teil und scheute vor zivilem Ungehorsam nicht zurück. Wir möchten an diese streitbare Theologin erinnern, die in diesem Jahr 85 Jahre alt geworden wäre. Welche Impulse von Dorothee Sölle können und wollen wir heute aufnehmen und weitergeben?

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
26. September 2014, 18.00 Uhr - 28. September 2014, 12.30 Uhr
Schwerin

Schweriner StadtRaumLabor 2.0: Actionbound

Medienakademie für Jugendliche und Erwachsene

Eine interaktive Handy-Rallye quer durch die Stadt. Mit dem Smartphone werden Bounds gebaut und gespielt. Das ist spannend, lustig; sozusagen Stadtentwicklung der neuen Art. Die Grundidee ist die der Schnitzeljagd, aber jetzt können Medieninhalte, Internetlinks und eigene Spielideen eingebaut werden. Jugendliche und Erwachsene spielen gemeinsam.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
25. September 2014, 20.00 Uhr
Rostock, Kloster zum Heiligen Kreuz

Mauerbruch

Lesung und Gespräch

An diesem Abend gibt Björn Engholm, Bundesminister a.D. und ehemaliger Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, einen kurzen Rückblick auf die Deutschlandpolitik und berichtet aus seiner Erinnerung an die Ereignisse im November 89.
Martina Schmidt und Rüdiger Schmidt lesen im Dialog Texte aus ihrem Buch "Mauerbruch-eine Heimatgeschichte", Erinnerung an das Leben in zwei unterschiedlichen gesellschaftlichen Systemen in Deutschland.

> mehr
23. September 2014, 13.00 Uhr - 24. September 2014, 14.00 Uhr
Hamburg, Hotel Engel, Niendorfer Str. 55 - 59

Ein neuer Gesellschaftsvertrag für die "Große Transformation" steht ganz oben auf der Agenda, wenn es um die ökologischen und sozialen Herausforderungen geht. Welche Hindernisse und Widersprüchlichkeiten müssen überwunden werden, um konkrete Schritte für eine solche Übereinkunft entwickeln zu können?

Das Symposium bietet Raum für ausführliche Debatten zwischen den Bündnispartnern aus Gewerkschaft, Kirche und Umweltschutzverbänden.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Herrmann, Jörg Kaiser, Klaus-Dieter Dr. Herrmann, Jörg , Kaiser, Klaus-Dieter
19. September 2014, 18.30 Uhr - 21. September 2014, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstr. 1

Mit Musik geht alles besser

Familienakademie

An diesem Wochenende werden wir unter fachlicher Anleitung in ein Musical eintauchen, Lieder musikalisch erarbeiten, sie tänzerisch untermalen und uns im Theaterspiel erproben.
Ob jung oder alt - gemeinsam wollen wir unsere Talente entdecken und mit viel Spaß ein Musical einstudieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
19. September 2014 - 21. September 2014
Bad Malente, Gustav-Heinemann-Bildungsstätte

Schluss mit den Ritualen!?

Erinnerungskulturen gestern, heute, morgen

Öffentliches Erinnern wird, besonders wenn es um den  Nationalsozialismus geht, zunehmend ritualisiert. Besuche von Politikerinnen und Politikern in Gedenkstätten folgen oft bestimmten Mustern, jedes Jahr ist nach bestimmten Gedenktagen gegliedert. Sind die gepflegten Rituale Ausdruck einer "Verstaatlichung des Erinnerns"? Verhindern sie eine lebendige Auseinandersetzung? Die 9. Landesgedenkstättentagung Schleswig-Holstein will dieser Frage nachgehen.

 

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
18. September 2014, 19.00 Uhr
Hamburg, Museum für Kunst und Gewerbe, Steintorplatz

Bilder des Göttlichen

Marion Koch im Gespräch mit Halima Krausen, Dr. Jörg Herrmann und Oliver Petersen

Welche Bedeutung haben Bilder des Göttlichen in den verschiedenen Religionen? Was bedeutet das Bilderverbot für die Darstellbarkeit Gottes im Christentum? Wie stehen Islam und Buddhismus zur Bilderfrage? Diese Fragen werden ausgehend von der Betrachtung von Originalen im Museum für Kunst und Gewerbe im interreligiösen Gespräch erörtert.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. September 2014, 15.00 Uhr - 21.00 Uhr
Hamburg, Schulmuseum, Seilerstr. 42

Der Soldat am Lehrerpult?

Bundeswehr in der Schule – Eine Tagung zum Gedenkjahr 2014

Mit der Klasse auf Truppenbesuch. Politische Bildung durch die Bundeswehr. Ist das ein Auftrag von Schule? Es diskutierten u. a. der Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium Markus Grübel und der EKD-Friedensbeauftragte Renke Brahms. Zu der Tagung luden die Evangelische Akademie der Nordkirche, das Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung und der Fachverband Geschichte und Politik ein.

 

 

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
14. September 2014, 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Stralsund, Wulflamhaus, Alter Markt 5

Bürgerschaftliches Engagement im heutigen Europa

Erfahrungen der Bürgerrechtlerin Alena Petruzelkova aus Prag

Ohne die Demokratiebewegung in Polen, Ungarn und der Tschechoslowakei wären die friedliche Revolution und der Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren nicht denkbar. Die Prager Literaturwissenschaftlerin und Publizistin Alena Petruzelkova war in den 80er Jahren im Samisdat engagiert. Sie wird ihre Erfahrungen im Blick auf die gegenwärtigen Herausforderungen einer demokratischen Gesellschaft in Europa vorstellen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
12. September 2014, 18.00 Uhr - 14. September 2014, 12.00 Uhr
Greifswald, ComputerSpielSchule, Stadtbibliothek, Knopfstr. 18-20

Creative Gaming in Greifswald City

Die Veranstaltung fällt leider aus.

Computerspiel begeistert Jugendliche und Erwachsene. Beim Creative Gaming geht es noch um eine weitere Form von "Computer-Spiel". Dabei werden z.B. "Ballerspiele" zu "Liebesfilmen" umgebaut und aus Computerspiel-Szenen entstehen reale Spiel-Aktionen auf der Straße. Lasst es uns ausprobieren!

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
12. September 2014, 18.00 Uhr - 14. September 2014, 13.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Die friedliche Revolution 1989 war ein europäisches Ereignis mit Auswirkungen bis in die Gegenwart. Freiheit, Pluralismus und Rechtsstaatlichkeit wurden in den ost- und mitteleuropäischen Gesellschaften errungen und die Diktatur besiegt. Namhafte Dissidenten aus Polen, Tschechien und Ostdeutschland thematisieren ihre Erfahrungen im Blick auf gegenwärtige Krisen wie in der Ukraine und der Beziehung zu Russland.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
29. August 2014, 18.30 Uhr - 31. August 2014, 14.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Der Vielfalt auf der Spur

Spaziergänge in Mecklenburg-Vorpommern

Die Vielfalt in der Natur erfreut unsere Sinne und ist für uns von großer Bedeutung. Doch immer mehr Arten und Lebensräume gehen verloren. In Gesprächen und Besichtigungen vor Ort werden wir uns mit dem Wert der biologischen Vielfalt beschäftigen und Artenschutzmaßnahmen am Beispiel von kirchlichen Gebäude und Gärten kennen lernen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Ewert, Cornelia
22. August 2014 - 30. August 2014
Hamburg: Altona / Bramfeld / Harburg // Ahrensburg // Ammersbek

Im Jahr des Gedenkens an den Beginn der beiden Weltkriege bringt das Projekt DENK MAL! gemeinsam mit dem KunstHaus am Schüberg einige markante Kriegerdenkmäler ins Blickfeld der Aufmerksamkeit. Zumeist errichtet nach dem 1.Weltkrieg mit Helden- und Kriegsverherrlichenden Symbolen und Inschriften dienten sie in der Nazi-Zeit zur ideologischen Vorbereitung des 2.Weltkriegs. Was sagen uns diese stummen Zeugen der Geschichte heute? Wie antworten wir auf ihre fatalen Botschaften, die sich oft religiöser Bilder und Texte bedienen?

Die temporäre Kunstaktion, konzeptioniert von den Bildhauern Axel Richter und Uwe Schloen, soll Fragen und Debatten herausfordern. Darum wird es nach der Kunstaktion an den verschiedenen Orten öffentliche Veranstaltungen geben. Ausführliche Informationen unter: www.denk-mal-gegen-krieg.de/projekte/

 

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
10. August 2014 - 16. August 2014
Dreilützow

CampTV

Die Veranstaltung ist leider schon ausgebucht.

Ein Woche in die Rolle von Kamerafrau, Ton-Mann, Regisseur oder Cutterin schlüpfen! Als Medienmacher werdet Ihr ein Videojournal produzieren, das eine Woche Kinder-Camp zum Thema hat. Denn wir sind genau zu der Zeit genau an dem Ort, wo bei "Ratzplatz 2014" ca. 150 Kinder ein spannendes Ferienprogramm erleben. Und ihr seid als Reporterin und Berichterstatter mittendrin! Dieses Medien-Training verlangt keine Vorkenntnisse, es vertraut auf Eure Begeisterung und Kreativität.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
11. Juli 2014
Rostock

Joachim Slüter und die Reformation in Rostock

Dieser Thementag fällt am 11. Juli 2014 leider aus und wird im Februar 2015 angeboten

Dieser Thementag fällt am 11. Juli 2014 leider aus und wird im Februar 2015 angeboten

Rostock zur Zeit der Reformation ist mit dem Namen von Joachim Slüter verbunden. Die niederdeutsche Alltagssprache in Predigt, geistlichen Liedern und im Katechismus sowie die Umgestaltung des Kirchenwesens im Geiste der lutherischen Reformation waren Schwerpunkte seines Wirkens. Als Prediger hatte er enormen Zulauf, als Kirchenreformer war er nicht unumstritten. Aus unterschiedlichen Fachrichtungen wird auf dem wissenschaftlichen Kolloquium nach der Theologie und Praxis des Reformators gefragt.

> mehr
4. Juli 2014, 19.30 Uhr
Rostock, Max-Samuel-Haus, Schillerplatz 10

Zwischen Idylle und Trostlosigkeit

Der ländliche Raum in der Gegenwartsliteratur

Das Leben auf dem Dorf: romantischer Rückzugsraum der hektischen Städter? Oder eher der Kampf gegen die Trostlosigkeit an sterbenden Orten? Der ländliche Raum hat viele Gesichter zwischen der Sehnsucht nach unberührter Natur und dem Potential für eine industrielle Landwirtschaft.
Wie spiegeln sich diese Gegensätze in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur wider? 

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
2. Juli 2014, 09.30 Uhr - 16.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

"Macht Euch die Erde untertan!": Mit diesem Wort aus dem 1. Kapitel der Bibel werden die Menschen zugleich beschenkt und gefordert. Doch wie gehen die christlichen Kirchen mit diesem besonderen Auftrag um?

In Kooperation mit der Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern 

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Religion, Kultur und Medien Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Religion, Kultur und Medien Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
1. Juli 2014, 10.00 Uhr - 15.30 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Jugend im Fokus

Die Veranstaltung wird in den Herbst 2014 verschoben

Die Veranstaltung wird in den Herbst 2014 verschoben.

Mit einer Eigenständigen Jugendpolitik stellen verschiedene gesellschaftliche Akteure die Bedürfnisse Jugendlicher in den Mittelpunkt. Eine "Allianz für Jugend" entsteht, wenn Wissenschaft, Medien, Schule, Wirtschaft und andere zivilgesellschaftliche Partner mit den Jugendlichen auf Zukunftsfragen Antworten finden.

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Evangelischen Jugend Mecklenburg  

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
25. Juni 2014, 10.00 Uhr - 16.30 Uhr
Rostock, Rostocker Freizeitzentrum, Kuphalstr. 77

MV tut gut - Mann ist krank?

Ergebnisse des Deutschen Männergesundheitsberichtes bezogen auf Mecklenburg-Vorpommern

Der Erste Deutsche Männergesundheitsbericht wurde im Jahr 2010 veröffentlicht. Er wurde, wie auch der Männergesundheitsbericht 2013 zur psychischen Gesundheit von Jungen und Männern, von der privaten Stiftung Männergesundheit herausgegeben.Männergesundheit als gesellschaftliches Thema scheint erst in den letzten Jahren in den Blick zu kommen.  Inwieweit ist die Situation der Jungen und Männer in Mecklenburg-Vorpommern darin aufgenommen - in einem Bundesland, das von sich sagt, dass es gut tut?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
20. Juni 2014, 18.30 Uhr - 22. Juni 2014, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstr.1

Wald ist mehr als Bäume

Familienakademie

Wälder sind komplexe Ökosysteme mit vielfältigen Funktionen: Lebensraum, Wirtschaftsfaktor, Erholungsgebiet.
Wir werden die Artenvielfalt und Zusammenhänge im Darßer Wald erkunden, unseren Umgang mit dem Wald diskutieren und uns in einer Papierwerkstatt konkret mit einem Waldprodukt beschäftigen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Schmidt, Burkhard Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Schmidt, Burkhard
13. Juni 2014 - 14. Juni 2014
Hamburg

"Gott mit uns"

Die Kirchen und der Erste Weltkrieg

Mit dem Segen ihrer Kirchen zogen Millionen Männer in den Krieg, um in benachbarten Ländern "für Kaiser und Reich" zu töten und zu sterben. Warum und wie konnte es dazu kommen, dass Theologen und Kirchen sich bedingungslos der Kriegsbegeisterung anschlossen? Wie agierten sie nach der deutschen Niederlage? Und: Wie ist unser gegenwärtiges Verhältnis zum Militärischen von dieser Tradition und Geschichte beeinflusst?

> mehr
Hamburg Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
23. Mai 2014 - 25. Mai 2014
Zingst, Zingsthof

Träume

Die Veranstaltung ist leider schon ausgebucht.

Träume sind die Sprache unserer Seele. In ihnen verarbeiten wir Erlebnisse des Tages, spiegeln sich unsere Ängste und Sehnsüchte. Wir werden in der Schreibwerkstatt über einige unserer Träume reden und schreiben.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
23. Mai 2014, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr
Züssow, Biohotel Wichernhaus

Verantwortung gemeinsam wahrnehmen

Züssower Gespräche

In Kooperation mit dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt der Nordkirche und dem Regionalzentrum kirchlicher Dienste Greifswald des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
17. Mai 2014
Hamburg, Haus am Schüberg

1914+1939+2014

Kriegerdenkmäler – Stumme Zeugen ins Gespräch gebracht

Was sehen, fühlen und denken wir angesichts der Kriegerdenkmäler, die zwischen den beiden Kriegen des  vergangenen Jahrhunderts in Stadt und Land errichtet wurden? Im Zentrum des Workshops steht neben einer historischen Einführung die praktische Frage nach neuen künstlerischen Umgangsformen mit den Denkmälern und ihren Botschaften von Heldenverehrung und Todesverklärung.

> mehr
Hamburg Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
16. Mai 2014
Hamburg, Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11

Was ist eigentlich eine gute Kita? - Diese Frage stellen sich Eltern schon seit Jahr und Tag. In den vergangenen Jahren musste es für sie vorrangig darum gehen, überhaupt einen Betreuungsplatz zu ergattern. Mehr und mehr rückt nun die Qualität von Krippen und Kitas in den Vordergrund. Doch was heißt das konkret? Müssen Dreijährige tatsächlich schon eine Fremdsprache lernen, während es andernorts schon an Erzieherinnen mangelt?  

In Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften und der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie, Hamburg.

> mehr
Hamburg Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
9. Mai 2014 - 10. Mai 2014
Güstrow, Haus der Kirche

Denkmale für die Gefallenen von Kriegen stehen in vielen Kirchen, Dörfern und Städten. Von Ehre für Volk und Vaterland ist da oft zu lesen. Manchmal sind sie verschämt in eine Ecke verbannt, manchmal kritisch ergänzt durch Inschriften oder Kunstwerke, die neue Perspektiven eröffnen.
Kriegsgeschichte hat so Gestalt gefunden und verlangt zugleich nach Deutung.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Kaiser, Klaus-Dieter Hentschel, Ulrich , Kaiser, Klaus-Dieter
8. Mai 2014
Hamburg, 10 - 13 Uhr, Stiftung Alsterdorf, 14-17 Uhr, Asklepios-Klinik-Nord Ochsenzoll

Mit einer Andacht, Gedenken, Vorträgen und Diskussionen wird an den "Euthanasie" genannten Massenmord der Nazis erinnert. Wer waren die Verantwortlichen und was wurde aus ihnen nach 1945? Was bedeutet diese Geschichte für unsere Gegenwart?

In Kooperation mit der Stiftung Alsterdorf und Asklepios-Klinik Nord

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Hentschel, Ulrich Hentschel, Ulrich
25. April 2014 - 27. April 2014
Zingst, Zingsthof

... oder gerade doch? Uns begegnen vielfältige Bilder der Geschlechter. Was ist typisch Mann, was typisch Frau? In der Familie, in der Schule, aber auch in der Arbeitswelt und der Gesellschaft macht es offenbar einen Unterschied, männlich oder weiblich zu sein. Wir werden Leute befragen, Erfahrungen diskutieren, eigene Bilder entwerfen und aus allem einen Video-Film drehen.

> mehr
Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
25. April 2014 - 26. April 2014
Güstrow, Haus der Kirche

Gegenwart und Zukunft der Vergangenheit

Dialog zur deutschen Einheit | Gespräch zwischen den Generationen

Wir leben mit den erzählten ebenso wie den verschwiegenen Erfahrungen unserer Eltern und Großeltern. Dabei hat jede Generation ihre eigene Sicht auf vergangenes Geschehen. Wie beeinflussen sich persönliche Erinnerungen und kollektive Geschichtsdeutungen?  

> mehr
28. März 2014, 18.30 Uhr - 30. März 2014, 12.30 Uhr
Zingsthof, Landstraße 1, 18375 Zingst

Alles hat seine Zeit

Familienakademie

Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät?

Kinder und Erwachsene erleben Zeit sehr unterschiedlich. Wie ist es eigentlich mit der Zeit, die wir in Familien-, Arbeits- und Frei-Zeit aufteilen? Oft wünschen wir uns mehr davon und doch hat der Tag für alle von uns (nur) 24 Stunden. Wir begeben uns auf eine physikalische, philosphische und musikalische Entdeckungsreise.

 

Kooperation mit der Fachstelle Familien der Nordkirche

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
26. März 2014, 19.30 Uhr
Rostock, Rathausfoyer

Die Notwendigkeit der Energiewende ist allen klar, doch ihre Umsetzung ist mit vielen Ängsten und Sorgen verbunden. Gemeinsam mit dem Autor Dr. Michael Kopatz (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH) werden wir Möglichkeiten diskutieren, wie die Energiewende fair und sozialverträglich gestaltet werden kann.

In Kooperation mit der Ökumenische Arbeitsstelle im Kirchenkreis Mecklenburg und der Klimaschutzleitstelle der Hansestadt Rostock 

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
24. März 2014, 19.30 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino

Die Reihe lädt dazu ein, religiöse und ethische Dimensionen aktueller Filme zu diskutieren. Im Anschluss an die Vorführungen sind kompetente Referentinnen und Referenten zu Gast. Die Filmgespräche wollen dazu anregen, genauer hinzusehen, Interpretationen auszutauschen und mehr zu entdecken, als sich auf den ersten Blick zeigt.

In Kooperation mit der Katholischen Akademie Hamburg

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
21. März 2014 - 23. März 2014
Zingst, Zingsthof

Schritt um Schritt

Gute Schule heute | Übergänge zwischen Kita, Grundschule und Hort gestalten

Schulbeginn – aus Spielräumen werden Unterrichtsräume. Für Kinder und Eltern ein Neubeginn mit vielen Unklarheiten und Unsicherheiten. Welche Kompetenzen benötigen die Betroffenen und wie können diese Übergänge zwischen Kita, Grundschule und Hort gemeinsam gestaltet werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter
7. März 2014 - 9. März 2014
Güstrow, Haus der Kirche

Mit der "Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen" wollen Hospizbewegung und Palliativmedizin die Situation für die Betroffenen verbessern. Im Rahmen der Tagung werden wir die Kernforderungen der Charta in den Blick nehmen und die Aufmerksamkeit insbesondere auf die gesellschaftliche Verantwortung, die Bedürfnisse Sterbender und die interreligiöse Kompetenz richten.

In Kooperationspartner mit der Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz & Palliativmedizin Mecklenburg-Vorpommern e.V.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
3. März 2014, 16.00 Uhr - 21.00 Uhr
Stralsund, Kreisvolkshochschule Vorpommern-Rügen, Friedrich-Engels-Straße 28

GASTFREMDSCHAFT

Studientag zur Wahrnehmung von Fremden und zum Umgang mit Vorurteilen

"Willkommenskultur" gilt zurzeit als die Antwort auf alle Herausforderungen im Zusammenhang mit den Themen Zuwanderung und Asyl. Im Rahmen des Studientages werden wir der Frage nachgehen, welches Bild von gesellschaftlichem Zusammenleben sich hinter diesem Schlagwort verbirgt und unser gesellschaftliches und kirchliches Handeln leitet. Wo und wie nehmen wir Fremde und Fremdes wahr? Wie gehen wir mit unseren eigenen Vorurteilen um?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern
1. Januar 2014

18.2.2009, Hamburg, Glaubt jeder Protestant, was er will? Audiofile 1 > Audiofile 2>

3.-4.4.2009, Hamburg,  Die Gegenwart der Vergangenheit. Filmische Formen der Inszenierung von Geschichte >

2010, Hamburg, Gute Schulen. Orientierung aus Evangelischer Sicht >

14.6.2010, Hamburg, Christentum kontrovers. Wie weiter mit Gott? >

4.5.2013, Hamburg, Filmbibelarbeit DEKT >

> mehr
24. Januar 2013, 19.30 Uhr - 23. Mai 2013, 21.30 Uhr
Hamburg, Trostbrücke 6

Wozu Glaube?

Vorträge und Diskussionen zur Aktualität des Glaubens

Im Vorfeld des Hamburger Kirchentages lädt die Evangelische Akademie der Nordkirche gemeinsam mit der Patriotischen Gesellschaft von 1765 zu Vorträgen und Diskussionen über die Aktualität des Glaubens ein. Die Reihe mit Vorträgen und Lesungen von Volker Gerhardt, Wolfram Weiße, Thomas Posch, Beatrice von Weizsäcker, Christoph Türcke, Rolf Schieder und Jan Philipp Reemtsma findet vom 24. Januar bis 23. Mai 2013 im Haus der Patriotischen Gesellschaft, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg, statt.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg