logo

Veranstaltungen

3. Februar 2018, 10.00 Uhr - 4. Februar 2018, 14.00 Uhr
25821 Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Unbekanntes Nordkorea

Seminar über ein Land, das nicht nur aus Vorurteilen besteht


In Kooperation mit dem Christian Jensen Kolleg

Teilnahmebeitrag: 70 Euro

Anmeldung erforderlich

Anmeldung>

Über Nordkorea liest man in der Zeitung momentan fast täglich. Nordkorea bestimmt die weltpolitischen Schlagzeilen. Trotzdem ist weitgehend unbekannt: Was bewegt die Menschen dort? Wie sieht ihr Alltag aus? Welche Zukunft kann es für sie geben?

Wenige Tage vor Beginn der olympischen Winterspiele in Südkorea richten vier ausgewiesene Koreaexperten den Blick auf das weitgehend abgeschottete Schwesterland im Norden. Sie erzählen in Wort und Bild vom Leben in Nordkorea und analysieren die aktuelle politische Lage: Eric Ballbach leitet die Forschungseinheit "Nordkorea und die Internationale Sicherheit" der FU Berlin, Doris Hertrampf war als deutsche Botschafterin in Pjöngjang, Hartmut Koschyk (CSU) ist nicht nur Ko-Vorsitzender des Deutsch-Koreanischen-Forums, das Empfehlungen für die deutsche und südkoreanische Regierung erarbeitet, sondern war von 1998 bis 2017 auch Vorsitzender der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages. Eckart Dege, pensionierter Geographieprofessor der Uni Kiel, hat in den 90ern den "Kleinen Reiseführer Nordkorea" veröffentlicht und befasst sich insbesondere mit der Entwicklung der beiden Koreanischen Länder.

< zurück