logo

Veranstaltungen

31. Oktober 2020, 14.30 Uhr - 17.30 Uhr
20354 Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 15

Auf der Grenze zwischen Welten

Vom Bücherschreiben und Lesen in der digitalen Zeitenwende - ein Kultursalon am Tag der Reformation I Evangelische Akademietage


Podiumsdiskussion

In Kooperation mit dem Kulturbüro der EKD

Die Teilnahme ist kostenlos

Flyer zur Veranstaltung>

Eine Teilnahme ist grundsätzlich auch ohne Anmeldung möglich, allerdings haben nur Personen mit vorheriger Anmeldung eine Platzgarantie.

Anmeldung erbeten

Anmeldung>

Die Digitalisierung verändert unsere Buchkultur. Sie verändert das Schreiben und das Lesen. Welche Erfahrungen machen Autorinnen und Autoren mit diesem Wandel? Was bedeutet er für den Protestantismus, für den die Schrift von so zentraler Bedeutung ist und der Gutenbergs Erfindung des Buchdruckes so viel zu verdanken hat? Sind wir an den Grenzen der Gutenberg-Galaxis angekommen? Und wie geht es hinter ihrem Horizont weiter? Diesen Fragen geht der Salon in zwei Gesprächsrunden mit Bischöfin Kirsten Fehrs und prominenten Autor/innen nach.

 

Hinweise zur Veranstaltung unter den Bedingungen von Covid 19

Informationen dazu gibt es hier > und bei Akademie-Studienleiter Dr. Jörg Herrmann >

< zurück