logo

Veranstaltungen

13. März 2020, 18.30 Uhr - 15. März 2020, 13.30 Uhr
18273 Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Ich kann nicht mehr! Ich will nicht mehr!

Umgang mit Sterbewünschen in der Hospiz- und Palliativarbeit


In Kooperation mit der Arbeitsstelle Ethik im Gesundheitswesen des Kirchenkreisverbands Hamburg und der DIAKO Flensburg

 

Teilnahmebeitrag: 110 Euro, EZ-Zuschlag (falls möglich) 15 Euro

Anmeldung sind nach Veröffentlichung des Programms Ende November 2019 möglich.

Information und Kontakt >

 

Gefördert durch: die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (EAE)

event

Die Vielfalt von Haltungen und Wünschen gegenüber dem eigenen Lebensende wird seit einigen Jahren unter dem Stichwort "Sterbewünsche" diskutiert und erforscht. Jeder Mensch geht dem Ende des Lebens auf eigene Weise entgegen und meint, auch bei der Verwendung ähnlicher Worte, jeweils etwas anders. So ist der Satz "Ich möchte sterben" kein eindeutiger Auftrag für die Begleitenden, sondern Ausdruck ganz unterschiedlicher Bedürfnisse und Vorstellungen. In Vorträgen und Workshops wird es darum gehen, die Mehrschichtigkeit solcher Sätze zu hören und zu verstehen.     

Neben dem genauen Hinhören und Hinsehen auf die betreuten Personen ist es von genauso großer Bedeutung, die eigene Wahrnehmung in den Blick zu nehmen. Was höre ich bei einem Sterbewunsch? Was kann ich davon verstehen oder auch nicht akzeptieren?

< zurück