logo

Veranstaltungen

22. Oktober 2019, 19.00 Uhr
20259 Hamburg, Christuskirche Eimsbüttel, Bei der Christuskirche 2

Judenhass und Judenmission

Das Verhältnis der Hamburger Landeskirche zum Judentum vor, während und nach der NS-Zeit


In Kooperation mit der Kirchlichen Gedenkstättenarbeit an der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, der Christuskirche Eimsbüttel, der Jerusalem-Akademie und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Hamburg

Anmeldung nicht erforderlich

Die Teilnahme ist kostenlos

event

Wie verhielt sich die Hamburger Landeskirche gegenüber dem Judentum, wie verhielt sie sich gegenüber ihren eigenen Gliedern, die jüdischer Herkunft waren? Studienleiter Dr. Stephan Linck beleuchtet das Verhalten der Landeskirche mit einem Blick auf die Jerusalemgemeinde und die Christuskirche. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe: "Kirche und die Christen jüdischer Herkunft während der NS-Herrschaft" (8., 15. und 22. Oktober).

< zurück