Veranstaltungen
19. Juni 2024, 20.00 Uhr - 21.30 Uhr
Online-Veranstaltung
27. Juni 2024, 18.00 Uhr - 30. Juni 2024, 13.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 13
Caspar David Friedrich
Zu Gast in Abrahams Zelt
Sein Naturbegriff und sein Verhältnis zum Göttlichen
Friedensaspekte in Judentum, Christentum und Islam
Im Jubiläumsjahr Caspar David Friedrichs richten wir den Blick auf den hinter seinem Werk stehenden Naturbegriff und sein Verhältnis zum Göttlichen und zur Schöpfung. Mit der Kunsthistorikerin und Sachbuch-Autorin Kia Vahland laden wir ein, seine Meisterwerke neu zu entdecken und fragen danach, inwieweit sein Blick auch für unsere Lebenswelt von Belang ist.
Alle Religionen haben den Anspruch, zum Frieden beizutragen. Welche Elemente
im Judentum, im Christentum und im Islam können wir für eine Friedensethik
entdecken - jenseits von unumstößlichen Wahrheiten? Mitglieder der drei
abrahamitischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam gehen auf
Spurensuche zu Friedensaspekten in ihrer Religion.
mehr
mehr
weitere Veranstaltungen
 
Aktuelles Projekt der Akademie
Die "Arisierung" in Hamburg
Beutezug am Neuen Wall
Bevor die jüdische Bevölkerung von den Nazis interniert, ermordet oder vertrieben wurde, wurde sie ihres Besitzes beraubt. Das Schlagwort der Jahre 1938/39 hieß "Arisierung".

So gab es beispielsweise in der Hamburger Geschäftsstraße "Neuer Wall" vor dem Zweiten Weltkrieg zahlreiche Geschäfte und Unternehmen in jüdischem Besitz. Wer waren die Menschen, die einst hier gearbeitet haben? Was wurde aus Ihnen?

Mehr über unser Projekt "Neuer Wall" lesen Sie hier
 
Akademiedirektor Dr. Jörg Herrmann
Großdemo vom 7. Juni in Hamburg
Plötzlich in der Tagesschau
Seit Freitag vergangener Woche bekommt Akademiedirektor Jörg Herrmann besonders viele Emails von Freunden und Kollegen: "Wir haben Dich in der Tagesschau gesehen!".

Am Freitag vor der Europawahl fand unter dem Motto "Rechtsextremismus stoppen, Demokratie verteidigen, wählen gehen" in Hamburg eine Großdemo statt, zu der auch die Nordkirche aufgerufen hatte.

Ausgrechnet Demo-Teilnehmer Jörg Herrmann – einer von 30.000 Teilnehmern – geriet zufällig vor die Linse.