logo

Veranstaltungen

26. März 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4

Der gnädige Gott?

Das Gottesbild Martin Luthers und seine Bedeutung für heutiges Sprechen von Gott


In Kooperation mit der Katholischen Akademie Hamburg

Was in Luthers Vorstellung von Gott und von der menschlichen
Freiheit ist noch gültig, und wo müssen wir heute theologisch
und anthropologisch andere Wege gehen? Die Vorstellung, dass
Gott zürne, dass er Richter sei, dass am Ende er allein uns rettet,
liegt quer zum zeitgenössischen Verständnis des Menschen von
sich selbst als autonome Persönlichkeit. Wenn Christen heute
von Gott reden, zeichnen sie deshalb eher das Bild eines »lieben
Gottes«. Trauen sie sich die Rede von einem Gott überhaupt
noch zu, der den Menschen beansprucht, der ihn fordert, der ihn
an die Grenzen dessen führt, wozu er selbst in der Lage ist?

Programm>

< zurück