logo

Veranstaltungen

18. April 2015, 18.00 Uhr
18273 Güstrow, „Haus der Kirche", Grüner Winkel 10

Der mitteleuropäische Antisemitismus in Vergangenheit und Gegenwart

Eine Lesung mit der tschechischen Schriftstellerin Radka Denemarková


Eintritt: 5,00 Euro

Die Prager Schriftstellerin Radka Denemarková setzt sich in ihrem Roman "Ein herrlicher Flecken Erde" mit Antisemitismus und Ausgrenzung auseinander. Dabei schlägt sie einen Bogen von den Verbrechen der NS-Herrschaft bis ins heutige Europa. Mit plastischer Sprachmacht wagt dieser kompromisslose Roman, für den die Autorin mit dem bedeutendsten tschechischen Literaturpreis ausgezeichnet wurde, einen Blick auf die verdrängte  Vergangenheit, die uns immer wieder einholt. Aus der Perspektive der Opfer von Gewalt und Benachteiligung setzt sich die Autorin und Publizistin für die Geltung der Menschenrechte ein. Radka Denemarková wird aus ihrem Roman lesen und zusammen mit dem Prager Historiker und Botschaftsrat Jan Sicha diskutieren.

< zurück