logo

Veranstaltungen

24. Mai 2018, 19.00 Uhr
25821 Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Religionen in Nordkorea

Das ehemalige "Jerusalem des Ostens" und was davon übrigblieb


Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung erforderlich

Anmeldung>

Tatsächlich nannte man die nordkoreanische Hauptstadt Pjöngjang einmal das "Jerusalem des Ostens" wegen des vielfältigen religiösen Lebens. Diese Zeiten sind längst vorüber. Neben der quasi religiösen Verehrung der Familie des Staatsgründers ist für Religionsgemeinschaften heute wenig Raum. Doch es gibt sie noch: Evangelische und katholische Christen in Nordkorea. Unter schwierigen Bedingungen treten sie für ihren Glauben ein und gestalten ihr ungewöhnliches Gemeindeleben.
Lutz Drescher ist Fachmann für Religionen und Religiosität in Korea. Als Referent des Evangelischen Missionswerks Solidarität ist er oft nach Nordkorea gereist und hat viele Jahre in Südkorea gelebt. Von seinen tiefen Einblicken in das religiöse und kirchliche Leben in Nordkorea wird er berichten und Fragen beantworten.

< zurück