logo

Veranstaltungen

29. November 2017, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
20345 Hamburg, Palais Esplanade / Esplanade 14 - 16

Was ist Heimat?

Von Sehnsüchten und Phantomschmerzen I Im Rahmen der Reihe "Viertel nach Zwölf – Hamburger Mittagsgespräche"


In Kooperation mit der Buchhandlung stories!

Teilnahmebeitrag: 5 Euro (inkl. Imbiss)

Programm>

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Falls Sie einen Platz auf der Warteliste möchten, können Sie uns hier eine Nachricht schreiben.

 

event

Wie ist es, wenn man nach fast 40 Jahren Aufenthalt im Ausland in die – deutsche – Heimat zurückkehrt? Ist sie einem fremd geworden – oder immer noch seltsam vertraut? In seinem neuen Buch "Was aus der Heimat wurde, während ich lange weg war" begibt sich der Germanist Karl Heinz Götze auf Spurensuche. Mit Heimat als einem "Phantomschmerz" hat sich unlängst auch der Publizist Christian Schüle auseinandergesetzt. Beide eint die Erkenntnis, dass diese lange so antiquiert klingende Vokabel plötzlich wieder vielen Menschen aus dem Herzen zu sprechen scheint. Was fehlt uns, wenn wir uns heimatlos fühlen? Ist das ein Nährböden für Volksverführer?

< zurück