logo

Geschichte

Themen und Menschen aus Ost und West, Stadt und Land

Die Evangelische Akademie der Nordkirche entstand Pfingsten 2012 mit der Gründung der Evangelisch-lutherischen Kirche in Norddeutschland, der Nordkirche. Die beiden Büros (in Hamburg, Leitung: Dr. Jörg Herrmann und in Rostock Leitung: Klaus-Dieter Kaiser) sowie die seit September 2017 bestehende Akademie-Studienleiterstelle im Christian Jensen Kolleg Breklum stellen sich den besonderen Herausforderungen dieser großen Landeskirche: Es gilt, Menschen und Themen aus Stadt und Land, Ost und West unter einem gemeinsamen Dach zusammenzubringen, dabei voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu befruchten und gemeinsam neue Fragestellungen zu entdecken.

"Das ist ein ebenso spannender wie auch arbeitsreicher Prozess, und wir befinden uns mittendrin", sagt Jörg Herrmann. "Beispiele für eine wechselseitig bereichernde Zusammenarbeit sind etwa unsere regelmäßigen Ost-West-Tagungen.  Aber auch im Themenbereich ,Erinnerungskultur‘ ergeben sich immer wieder interessante und notwendige Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Wie wurde in der alten Bundesrepublik mit der NS-Zeit umgegangen? Wie in der DDR? Und welchen Weg finden wir heute, gemeinsam mit der Geschichte der SED-Diktatur umzugehen?"

Die Evangelische Akademie der Nordkirche besitzt kein eigenes Tagungshaus, sondern nutzt mit ihrem Team verschiedene Veranstaltungsorte in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. "So schade es ist, dass wir anders als die in der Nachkriegszeit gegründeten großen Evangelischen Akademien kein eigenes Haus haben – so sehr sehen wir auch die Vorteile der Flexibilität und wollen diese nutzen. Wir versuchen, unserem Publikum, den Entscheidungsträgerinnen und Interessierten,  den Betroffenen und den Experten nicht etwa nur thematisch, sondern im wahrsten Sinn des Wortes immer wieder auch räumlich zwischen Sylt und Stralsund entgegenzukommen", sagt Klaus-Dieter Kaiser.

Die 2012 gegründete Evangelische Akademie der Nordkirche ist ein Arbeitsbereich des Hauptbereichs 2 der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Sie knüpft an die Erfahrungen der 2007 neu gegründeten Evangelischen Akademie der Nordelbischen Kirche und der 1998 aus einer Fusion der mecklenburgischen und pommerschen Akademiearbeit hervorgegangenen Evangelischen Akademie Mecklenburg-Vorpommern an.

Über die Evangelischen Akademien in Deutschland und ihre Geschichte insgesamt informiert ihr Dachverband "Die Evangelischen Akademien in Deutschland" (EAD).

 

 

 

 

 

Gründungsort der Nordkirche: Der Ratzeburger Dom